Suche

Aktivitäten 2011


  • Ein Abend, ein Konflikt: "Israel und Palästina", Vortrag von Prof. Dr. Stephan Stetter (Universität der Bundeswehr München) am 14. 12. 2011 auf Einladung des ASKA

  • Der Leitfaden für das Abschlussmodul wurde vom MA-Prüfungsausschuss modifiziert (1.12.2011)

  • Die sechste "Augsburger Rede zu Vielfalt und Frieden in der Stadtgesellschaft", mitveranstaltet vom Lehrstuhl für Friedens- und Konfliktforschung, hält am Montag, 21. 11. 2011, 19.30 Uhr, im Evangelischen Forum Annahof (Augustanasaal) Dr. Navid Kermani zum Thema "Europa ja - aber warum eigentlich? Das Europäische Projekt in der Krise"

  • "Wir scheuen keine Konflikte". Zum Semesterstart des MA Sozialwissenschaftliche Konfliktforschung am 17. 10. 2011 hielt Dr. Thania Paffenholz (Genf) den Festvortrag im Rahmen der Eröffnung der Ausstellung "Wir scheuen keine Konflikte" des Konsortiums Ziviler Friedensdienst im Ev. Forum Annahof, Augsburg. Medienbericht

  • Der Augsburger Religionsfrieden und die aktuellen Herausforderungen: Symposium am 26. 9. 2011, u. a. mit einem Vortrag von Prof. Dr. Friedrich Graf: Die Kunst der Unterscheidung (Fünfte "Augsburger Rede zu Vielfalt und Frieden in der Stadtgesellschaft")

  • Akkreditierung erfolgreich
    Nach dem üblichen ausführlichen Begutachtungsverfahren  und der "Begehung" im Wintersemester 2010/11 wurde der Masterstudiengang "Sozialwissenschaftliche Konfliktforschung" nun ohne Auflagen akkreditiert. Die Gutachterkommission hebt hervor, dass die starke Interdisziplinarität des Studiengangs ein Alleinstellungsmerkmal in der deutschen Hochschullandschaft ist, er aber zugleich auch eine vertiefende Qualifizierung in Soziologie und Politikwissenschaft bietet. Besonders attraktiv sei, dass durch die Wahl innerhalb der sechs Vertiefungsmodule ab dem 2. Semester eine starke individuelle Profilbildung möglich ist. Auch die offene und produktive Kommunikationskultur im Studiengang wird gelobt.

  • Ilija Trojanow  in Augsburg
    Die vierte "Augsburger Rede zu Vielfalt und Frieden in der Stadtgesellschaft", mitveranstaltet vom Lehrstuhl für Friedens- und Konfliktforschung, hält am Mittwoch, den 20. 7. 2011, 19.30 Uhr, im Goldenen Saal des Augsburger Rathauses Schriftsteller Ilija Trojanow zum Thema "Querfeldein - Berichte von interreligiösen Wanderungen". Medienbericht

  • Podiumsdiskussion zum Thema "Menschenrechte"
    Am Montag, 4. Juli 2011, 19:15 Uhr in Raum 2106, fand die erste Veranstaltung des Alumni-Vereins ASKA statt, eine Podiumsdiskussion mit dem Völkerrechtler Prof. Christoph Vedder und dem Politik-Theoretiker Prof. Marcus Llanque, moderiert von Prof. Christoph Weller. Kurzbericht.

  • Sommerfest
    Am 27. Juli findet das erste abendliche Sommerfest des Studiengangs ab 19:00 Uhr im kleinen Innenhof der Universität statt, organisiert von MA-Studierenden. Alle Lehrenden und Studierenden sind herzlich eingeladen!

  • Alumniverein gegründet!
    Rechtzeitig vor dem Abschluss der ersten AbsolventInnen des Masterstudiengangs wurde am 21. Juni 2011 der Alumniverein ASKA gegründet. Er soll u. a. die Vernetzung stärken und als Organisationsplattform für Vortragsreihen dienen. Bericht der Gründungsversammlung.

  • MA-Roundtable
    Am 15. Juni und 6. Juli 2011 fanden MA-Roundtables der Studierenden und Lehrenden des Masterstudiengangs "Sozialwissenschaftliche Konfliktforschung" statt, geplant und veranstaltet gemeinsam vom SprecherInnen-Team der Masterstudierenden und dem Vorsitzenden des MA-Prüfungsausschusses. Diese Treffen dienen dem offenen Austausch von Erfahrungen und aktuellen Klärungsbedarfen im Studiengang.

  • Fill-Preisverleihung 2011
    Verleihung des Augsburger Wissenschaftspreises für Interkulturelle Studien 2011 am Dienstag, 7. Juni, 19:00 Uhr, im Goldenen Saal des Augsburger Rathauses - Einladung.
    Medienbericht

  • Prof. Dr. Gesine Schwan in Augsburg
    Die dritte Augsburger "Rede zu Vielfalt und Frieden in der Stadtgesellschaft", mitveranstaltet vom Lehrstuhl für Friedens- und Konfliktforschung, hält am Mittwoch, den 1. 6. 2011, 19.30 Uhr, im Goldenen Saal des Augsburger Rathauses Prof. Dr. Gesine Schwan zum Thema "Vielfalt in der Demokratie - Herausforderungen und Chancen",
    Medienbericht

  • Afghanistan - Perspektiven auf ein Land im Konflikt. Von Wissenschaft bis Praxis: Tagung zu aktuellen Problemfeldern am Hindukusch am 12. und 13. Januar 2011, veranstaltet von den Studierenden des Master-Studiengangs "Sozialwissenschaftliche Konfliktforschung" und mit freundlicher Unterstützung durch die Petra Kelly Stiftung. Lesen Sie dazu den Tagungsbericht.