Suche

Wer ist für Promotionen zuständig?

Institutionell die Fakultät, formal deren Promotionsausschuss und praktisch die Fakultätsverwaltung.

Die Philosophisch-Sozialwissenschaftliche Fakultät der Universität Augsburg verleiht den Grad einer Doktorin oder eines Doktors der Philosophie (Dr. phil.) auf der Grundlage der Allgemeinen Promotionsordnung (APromO) der Universität Augsburg, ergänzt um die Promotionsordnung der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät (PromOPhilSoz).

Eine Promotion an der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät setzt die Betreuung eines Dissertationsvorhabens durch eine mitwirkungsberechtigte Person der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg voraus (§ 2 PromOPhilSoz). Mit ihr ist eine Betreuungsvereinbarung abzuschließen (§ 4 PromOPhilSoz). Der Ständige Promotionsausschuss stellt eine Vorlage für die Betreuungsvereinbarung zur Verfügung.

Für alle Entscheidungen im Zusammenhang mit der Durchführung des Promotionsverfahrens der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät ist der Ständige Promotionsausschuss der Fakultät zuständig. Er wird dabei von der Fakultätsverwaltung unterstützt.