Suche

Hyun-Jung Berger


Berger, Hyun-Jung

Dozentin für Violoncello

E-Mail: hyun-jung.berger@phil.uni-augsburg.de


Hyun-Jung Berger, geboren in Seoul/Südkorea, wurde  bei Prof. Hae-Guen Kang(Seoul), Prof. Julius Berger und Prof. Thomas Demenga (Basel) ausgebildet. Meisterkurse bei Boris Pergamenschikow,Heinrich Schiff, Denes Zsigmondy.
Seit 1991 unterrichtete sie als Assistentin von Prof. Julius Berger zunächst an der Musikhochschule Saarbrücken, später an der Universität Mainz. Im Jahr 2008 übernahm sie eine Dozentur am Leopold - Mozart - Zentrum der Universität Augsburg.
Zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen unterstreichen den Rang dieser außergewöhnlichen Künstlerpersönlichkeit: 1993  Gieseking-Preis der Musikhochschule Saarbrücken,  Preisträgerin der Internationale Sommerakademie des Mozarteums Salzburg, 1995  Preis der Johannes Gutenberg-Universität Mainz,  1. Preis beim Internationalen Wettbewerb in Trapani/Italien, internationaler Pressepreis zusammen mit Ihrem Duopartner José Gallardo.
Als Solistin wurde Hyun-Jung Berger von renommierten Orchestern und Festivals eingeladen, z. B. von Seoul Philharmonic Orchestra, Korean Symphony Orchestra, Korean Chamber Orchestra,Festival Strings Luzern, Basler Sinfonieorchester, Philharmonische Akademie Bern, Kremerata Baltica, Südwestdeutsches Kammerorchester. Duo Recitals und Kammerkonzerte führten Hyun-Jung Berger nach Israel und in die U.S.A., zum Kammermusikfest Lockenhaus, Asiagofestival, Rheingau Musik Festival , Eckelshausener Musiktage, Cello Festival Kronberg etc.

Mit ihrem Ehemann Julius Berger hat Hyun-Jung Berger mittlerweile mehrere CDs eingespielt (Boccherini Sonaten), die von den internationalen Fachzeitungen als Interpretationsmaßstab gefeiert werden .Im Jahr 2012 erschien bei der Firma Solo Musica eine CD mit ihrem Duopartner José Gallardo mit Werken von Rachmaninoff und Suslin.

Als künstlerische Leiterin des Asiagofestivals Korea schafft Hyun-Jung Berger Verbindungen zwischen Europa und ihren Heimat Korea.