Suche

Matthias Rinderle, M. A.


matthias

Lehrbeauftragter

E-Mail: rindikorsakow@hotmail.com
Sprechzeiten:


Matthias Rinderle, M. A.

 

geboren am 28. März 1979 in Memmingen

 

 

Akademische Ausbildung

 

seit 2006                     Universität Augsburg

                                    Promotionsstudium (Dr. phil.) im Fach Musikwissenschaft

                                    Schtschedrins Klavierzyklen – Polystilistik in der Polyphonie? (Arbeitstitel)

1999 – 2005                Universität Augsburg

                               Studium der Musikwissenschaften, der Volkswirtschaftslehre sowie der Neueren und Neuesten Geschichte

 

1999 – 2001                Musikhochschule Augsburg

                                    begleitendes musikpraktisches Studium (Oboe, Klavier)

 

 

Praktische Tätigkeiten

 

seit 2007                     Steigenberger Hotel Drei Mohren (Augsburg)

                                   frei angestellter Barpianist

 

seit 2006                     Bäreneiter-Verlag Karl Vötterle GmbH & Co. KG (Kassel)

Praktikant/freier Mitarbeiter

Komposition von Kinderliedern, Einrichten von      Klaviersätzen

 

seit 2005                     Steigenberger Hotel Der Sonnenhof (Bad Wörishofen)

                                   frei angestellter Barpianist

 

2003 – 2004               Dr. Sauter Musikverlag/Sauter Consulting (München)

Assistenz bei der Erstattung musikwissenschaftlicher Gutachten, Edition von Werbemusiken

 

2001 – 2003                Theaterkästle Altusried

                                   Frei angestellter Theaterpianist

 

2000                           Sing- und Musikschule Memmingen

                                   Vertretungsweise Tätigkeit als Oboenlehrer

 

1998                           Landestheater Schwaben

                                   Vertretungsweise Anstellung als Theaterpianist

 

 

Veröffentlichungen/Publikationen

 

2007                            Matthias Rinderle (Text, Melodie, Satz), „Oh meine Laterne“, in: Der Weihnachtsliederbär, hrsg. von Berthold Kloss, Kassel 2007, S. 29.

 

2006                            Matthias Rinderle (Text, Melodie, Satz), „Das Cabrio auf Capri“, in: 111 Hits für Kids im Chor, hrsg. von Berthold Kloss, Kassel 2006, S.36f.

 

2005                            Matthias Rinderle, „24 Präludien und Fugen für Klavier von Rodion Schtschedrin – Kontinuität und Individualität“, in: Neues Musikwissenschaftliches Jahrbuch (2005), S. 151-173.