Suche

werkstatt für musiktherapeutische forschung


Am 9. und 10. Februar 2018 findet unter dem Titel ‚Zeitsprünge‘ unsere 30. werkstatt statt.

„Die wissenschaftlichen und musikalischen Beiträge unserer Jubiläumstagung widmen sich verschiedenen Aspekten - dem Rückblick, dem status quo, dem gerade Entstehenden und den Visionen musiktherapeutischer Forschung. Wir laden herzlich dazu ein, mit uns bei dieser besonderen ‚werkstatt’ nachdenkliche, bewegende und inspirierende Zeitsprünge zu vollziehen!

Alle Informationen und die Anmeldeformalitäten finden Sie in unserem Flyer. Die Anmeldung ist auch mit diesem Formular möglich. 

Nachwuchsforscher*innen laden wir herzlich ein, sich aktiv am Laboratorium zu beteiligen. Auch die passive Teilnahme Erfahrener ist willkommen.

Abgeschlossene, laufende und in Planung befindliche Arbeiten können wieder mit einem Poster auf der Tagung präsentiert werden. Anmeldungen sind mit einem Abstract bis 15.12.2017 an Beate Haugwitz zu richten: beate.haugwitz@phil.uni-augsburg.de, Weitere Informationen zur Postersession.

Allgemeines zur werkstatt

In jedem Jahr am zweiten Februar-Wochenende findet die „werkstatt für         musiktherapeutische forschung augsburg“ statt. In einer kreativen und offenen Atmosphäre diskutieren (Nachwuchs-)ForscherInnen, ReferentInnen und TeilnehmerInnen gemeinsam Fragen der Methodik, Transferierbarkeit und Praxisrelevanz von abgeschlossenen und laufenden Forschungsprojekten. Unter den TeilnehmerInnen sind langjährig erfahrene MusiktherapeutInnen neben BerufsanfängerInnen ebenso wie ExpertInnen aus den Grundlagen- und Nachbarfächern der Musiktherapie, die an interdisziplinären Diskursen    interessiert sind.

Die werkstatt für musiktherapeutische forschung ist seit 2009 an der Universität Augsburg beheimatet. Gegründet wurde sie 1988 als „ulmer werkstatt für musiktherapeutische grundlagenforschung“ am Universitätsklinikum Ulm u.a. von dem weltweit bekannten Psychotherapieforscher Prof. Horst Kächele sowie von Nicola Scheytt-Hölzer, Prof. Tonius Timmermann et al. Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums wurden dann den beiden Leitern des Masterstudiengangs Musiktherapie an der Universität Augsburg die Geschicke dieses Tagungsformats übergeben und eine Schriftrolle mit allen Werkstatt-Veranstaltungen der letzen 20 Jahre feierlich überreicht.

Seit der Emeritierung von Prof. Dr. Timmermann leiten nun ab 2017 Prof. Dr. sc.mus.habil. Susanne Metzner und Prof. Dr. med Hans Ulrich Schmidt gemeinsam diese einzige regelmäßige deutschsprachige Tagung zur musiktherapeutischen Forschung.

 

Archiv:

  • 2017: "Mind the Gap" Programm
  • 2016: "Musiktherapeutische Forschung in der Palliativmedizin" Programm
  • 2015: "Musiktherapie und Körper" Programm
  • 2014: "Musiktherapie und Depression" Programm
  • 2013: "International Perspectives in Music Therapy Research" Programm
  • 2012: "Musiktherapie als diagnostisches Instrument" Programm
  • 2011: "Symbolisierung in Psychotherapie und Musiktherapie – präverbal, verbal, nonverbal, transverbal: Denk- und Forschungsansätze" Programm
  • 2010: "Neurobiologie und Musiktherapie" Programm
  • 2009: "Lehre und Forschung in musiktherapeutischen Studiengängen. Flüchtige Begegnung oder Partnerschaft fürs Leben" Programm