Suche

Marie Tremblay-Schmalhofer


Schmalhofer_Marie

Gesang, Didaktik und Methodik des Hauptfachs

E-Mail: marie.schmalhofer@phil.uni-augsburg.de


Künstlerische Ausbildung

1982 – 1987

Musikstudium mit solistischem und pädagogischem Examen in den Hauptfächern Gesang und Klavier an der „Université du Québec à Montréal“ (UQAM) bei Prof. Joseph Rouleau (Covent Garden, London;  Metropolitan Opera House, New-York)

Besuch der Opernschule der UQAM. Rollen der Despina, Tytania und Blanche

1986                          

Stipendium der „Fondation de l’UQAM, Bourse Pierre J. Jeanniot“

1987                         

DAAD – Stipendium

1987-1990                

Studium Sologesang  in der Meisterklasse von Kammersängerin Prof. Reri Grist

an der „Hochschule für Musik in München“; Meisterklassendiplom

Besuch der Opernschule der “Hochschule für Musik in München”.  Rollen des Blondchen, der Norina, Marzelline, Susanna, Olympia, Najade und  Clorinda

Teilnahme an den slawischen Liederkursen von Hr. Kucharsky sowie am deutschen Liederseminar von Hr. Shetler

1988 und 1989        

Stipendien der Regierung Québec („Fonds FCAR“)

 

Auszeichnungen

2007                         

Kunstpreis der Stadt Bobingen

2009                         

Ernennung zur Botschafterin des Landkreises Augsburg

 

Pädagogische Tätigkeit

Seit 1977                  

Lehrtätigkeit als Klavierpädagogin in Montréal, später auch in München und Augsburg

1983-1984               

Lehrauftrag für Klavierbegleitung an der UQAM

1985                         

Praktikum für Chorleiter am Musikgymnasium

seit 1985                   

Lehrtätigkeit als Gesangspädagogin in Montréal, sowie Vorbereitung der Studenten auf öffentliche Auftritte und Aufnahmeprüfungen an Hochschulen und Konservatorien

1986                          

Lehrauftrag im Seminar „Gestig“ in der Abteilung „Theater“ der UQAM;  Stimmbildung, Gesangsunterricht und Vorbereitung der Studenten auf öffentliche Auftritte

seit 1994                   

Dozentin für die Fächer Stimmbildung und Sprecherziehung an der „Berufsfachschule für Logopädie“ in Augsburg

seit 1998                   

Leiterin des Kirchenchores St. Felizitas in Bobingen.  Gestaltung der kirchlichen Feiertage sowie Konzerte mit anspruchsvollen Messen von Haydn, Mozart, Weber, usw.

seit 2005                   

Workshops für Chöre, Lehrer, Firmen.  Entwicklung der Gesang- und Sprechtechnik für eine wirkungsvollere Überzeugungskraft

seit 2008                   

Lehrtätigkeit als Gesangspädagogin am „Wernher-von-Braun-Gymnasium“ in Friedberg (Bayern)

 

Opern- und Konzertauftritte

Seit 1983                  

Engagements mit Orchester und Rundfunkaufnahmen in Kanada und in Deutschland;  zahlreiche Liederabende in In- und Ausland (u.a. Augsburg, München, Berlin, Kanada)

1989                         

Isny-Oper im Allgäu:  Rolle der Sandrina (Die Gärtnerin aus Liebe/ Mozart)

1990-1996                

Süddeutsche Kammeroper:  Rolle der Melia (Apollo und Hyacinth/ Mozart), Galatea (Acis und Galatea/ Händel), Dido (Dido und Aeneas/ Purcell)

1992                          

Ulmer Theater:  eingesprungen für die Solostimme in der Ballettproduktion „Ballade“ von Ron Ford

1992-1993                

Neu Flora Theater  (Hamburg):  Rolle der Confidente und  Hofdame (Phantom der Oper/ Andrew Lloyd-Webber)

1995                          

Rolle der Frasquita (Carmen/ Bizet) in der Opernprokuktion in Erding (München) mit Mitglieder des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Wolfgang Gieron

Seit 1998                  

Regelmäßige Soloengagements in verschiedenen Kirchen Deutschlands, u.a. im Hohen Dom (Augsburg) unter der Leitung von Domkapellmeister Reinhard Kammler

2006                         

Mailand:  Sopran solo (Missa solemnis/ Beethoven)

seit 2009                   

Mitglied des Ensembles für zeitgenössische Musik „Musica viva“ mit Prof. Helmut Bieler, Klavier, Prof. Helmut W. Erdmann, Flöte und Bernd Kremling, Percussion (NDR) (Konzerte u.a. im Steingraeber Haus in Bayreuth)

seit  2007                  

Gestaltung von Literaturabende und Mitwirkende als Sprecherin und Sängerin

seit 2009       

Mitgründerin des Kulturarbeitskreises zur Bewahrung und Entwicklung der Kultur in der Stadt Bobingen           

 

Repertoire

Oper, sämtliche Stilepochen, vom Oratorium bis hin zum Musical und Jazz.  Einen wichtigen Platz nehmen die Kirchenmusik, das Lied, die französische Musik und die zeitgenössische Musik ein.