Suche

Plakat-Percussion-Festival-Teaser

PERCUSSION FESTIVAL
12. - 16. Januar 2018

Unter der Leitung von LMZ- Schlagzeugdozent Stefan Blum wird im ersten Festival seiner Art in Augsburg die klassische Percussion in verschiedenen Kontexten für Interessierte jeden Alters gezeigt.

Zusammen mit der Uni Big Band spielen die Schlagwerker eigens von Thomas Zoller arrangierte Stücke für Bigband und Percussionensemble und Stücke für Schlagzeugensemble von Bob Becker, Arvo Pärt u. a. Das Augsburger Percussion Trio Schlag3, bestehend aus zwei ehemaligen und einem aktuellen Studenten des LMZ, spielen Triostücke von John Cage, Mark Ford, u.a.. Die Abteilung der Elementaren Musikpädagogik lädt zu einem Mitmachkonzert für jede Altersstufe ein, der Schlagzeuger Stefan Beranek wendet sich besonders an Kinder- und Jugendliche und präsentiert seine musikpädagogischen Erfahrungen im Buch „Percussionklasse“. Stefan Gagelmann, Solo-Pauker der Münchner Philharmoniker, gibt einen Paukenkurs für Anfänger bis Profis.

Das Finale des Festivals ist das neu komponierte Werk von Enjott Schneider "Machine Worlds" für Schlagzeug Solo und Orchester. Solist Stefan Blum wird gemeinsam mit den Augsburger Philharmonikern zeigen, wie man Schrott Instrumente in einen neuen Kontext stellen kann. Die Inspiration für dieses Stück kam Komponist Enjott Schneider, der schon einmal ein Schlagzeugkonzert Stefan Blum gewidmet hat,  beim Betrachten von Jean Tinguelys aus Eisenteilen zusammengeschweißten Maschinen. Sie machen Musik und Geräusche, zeichnen oder zerstören sich selbst und kritisieren dabei ironisch das technische Zeitalter.

12.1.18, 20 Uhr,  ZKM  Uni Augsburg, Universitätsstraße 26, Augsburg
(Gebäude H, Hannah-Arend-Straße, Ecke Universitätsstraße, Parkplatz P2)
Tickets an der Abendkasse und am Infopoint der Universität 10 € erm. 5€
Konzert der UNI Big Band mit den Schlagwerkern Augsburg
Leitung: Bernhard Hofmann und Stefan Blum

13.1.18 | 15 Uhr | LMZ,  Maximilianstr. 59, Augsburg, Eintritt frei
Vorstellung des Schulwerks „Percussion-Klasse“ und Workshop
von und mit Stefan Beranek + Kinder-  und Jugend-Percussionensemble

20 Uhr  | LMZ, Maximilianstr. 59, Augsburg, Eintritt frei        
Konzert mit Schlag3 | Percussion-Trio aus Augsburg

14.1.18 | 15 Uhr | LMZ, Maximilianstr. 59, Augsburg, Eintritt frei         
„Schlag ein - Spiel mit“  Mitmachkonzert für Kleine und Große Menschen
Leitung: Prof. Andrea Friedhofen


18 Uhr  | LMZ, Maximilianstr. 59, Augsburg, Eintritt frei       
Paukenworkshop mit Stefan Gagelmann

15.18, auch am 16.1.18 , jeweils 20 Uhr Kongress am Park
4. Sinfoniekonzert der Augsburger Philharmoniker
„Machine worlds“ - Konzert für Schlagzeug (UA) von Enjott Schneider
Stefan Blum und die Augsburger Philharmoniker
Leitung: Domonkos Heja  

Mehr unter:
https://theater-augsburg.de/spiel_und_ernst_n_4_sinfoniekonzert_1718

Tickets 9€ - 39€  über https://www-tickets-theater.augsburg.de


 MITWIRKENDE

ENJOTT SCHNEIDER
....träumt immer noch von einem universalen Erfassen von Welt und Menschen, von der Einheit der Künste und Wissenschaften. ... eine multiple Musikerperson, die aus mehreren autonomen Figuren besteht. Da gibt es den Komponisten für Konzertsaal und Musiktheater mit einem umfangreichen Werkverzeichnis, ...den Komponisten für Film und Fernsehen, ...den Interpreten als Pianist, Organist und Dirigent, ...den Soundbastler imTonstudio, ...den Musikwissenschaftler und Dozenten bei Universitäten, Symposien und Seminaren, ...den Schriftsteller, mit Büchern und Essays... und den Kulturpolitiker als Aufsichtsrat der GEMA, Präsident des Deutschen Komponistenverbandes, Präsidium des Deutschen Musikrats.

STEFAN BLUM
studierte an der Musikhochschule München und ist seither als Solist, Kammer- und Orchestermusiker tätig. Er wurde als Solist von mehreren Orchestern und Ensembles eingeladen, darunter das Klangforum Wien, das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, und das WDR Sinfonieorchester.
Als Kammermusiker im ensemble trioLog münchen arbeitet er mit namhaften Komponist*innen der Neuen Musik zusammen, deren Werke er auf renommierten Festivals uraufführte. Erfolgreiche Engagements führten zu wiederholten Einladungen bei den Salzburger Festspielen, dem Steirischen Herbst Graz, Ultraschall Festival Berlin, Wien Modern, Rheingau-Musikfestival, den Begegnungen Prag, den Donaueschinger Musiktagen, dem Festival de piano de la Roque d`Antheron, Festival für Kammermusik Chelyabinsk, Kissinger Sommer, u.a.m.
Er ist regelmäßiger Gast im Ensemble der Musik Fabrik NRW. Es entstanden Aufnahmen für den Bayerischen Rundfunk, Hessischen Rundfunk, Deutschlandfunk, Radio Bremen, Südwestfunk Baden Baden und den Österreichischen Rundfunk, sowie Einspielungen bei Sony Classics,  Wergo und Deutsche Grammophon und Tourneen führten ihn nach Japan, China, Südamerika, USA, Russland und in viele Länder Europas.
Stefan Blum ist Dozent an der Berufsfachschule für Musik in Krumbach und leitet seit 2000 die Percussionklasse des Leopold-Mozart-Zentrums.