Suche

Profil des Bläserinstituts


Das Bläserinstitut am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg  versteht sich als ein weltoffenes, in der Stadt und der Region verankertes Zentrum für Bläser*innen, Schlagzeuger*innen und Dirigent*innen.

Es bietet motivierten Studierenden durch Betonung der pädagogisch-künstlerischen Studienrichtungen eine berufs- und bedarfsorientierte Ausbildung auf einem internationalen Niveau. Begabte Jugendliche werden in einem Pre-College auf ein mögliches Berufsstudium vorbereitet. Ziel ist, mit der Ausbildung einen benchmark in der Bläserlandschaft zu setzen.

Das Institut liegt als Teil des Leopold-Mozart-Zentrums im Herzen der Kulturstadt Augsburg, einer der reichsten und vielfältigsten Bläserlandschaften Europas. Allein im Bezirk Schwaben musizieren 35.000 Musiker in über 600 Vereinen, teilweise mit angegliederten Musikschulen. Neben vier Professuren für Holz- und Blechblasinstrumente verfügt das Institut über die einzige Professur für Blasorchesterleitung seit 2000 in Deutschland.

Es ist als Teil des Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg national wie international mit Musikhochschulen, Jugend musiziert, dem Bayerischen Blasmusikverband, dem Allgäu-Schwäbischen Musikbund, den Musikgymnasien, dem Theater der Stadt Augsburg, dem Philharmonischen Orchester Augsburg, sowie den vielen Blasorchestern auf Laienebene in Augsburg und Schwaben vernetzt.

Das Bläserinstitut offeriert pädagogisch-künstlerische und künstlerische Studiengänge, die als grundständige und aufbauende Studiengänge angeboten werden. Die Abschlüsse lauten Bachelor Musik und Master Musik. Die Studiendauer beträgt acht Semester für den Bachelor und vier Semester für den Master. Die Studienpläne sind interdisziplinär angelegt, um die übliche, aber nicht berufsbezogene Trennung in vereinzelte Fächer aufzuheben.