Suche

Sieger des Stein Wettbewerbs 2019


Stein-Sieger-2019_300
v.l.n.r.: Lennart Pieper, Dylan Lee, Michael Wehrmeyer

Die Preisträger des Johann-Andreas-Stein-Wettbewerbs in diesem Jahr sind drei junge Cellisten. Den ersten Preis gewann als klarer Sieger Dylan Lee, Masterstudent von Prof. Julius Berger aus Malaysia. Der zweite Preis wurde auf die beiden Deutschen Lennart Pieper (Klasse Prof. Julius Berger) und Michael Wehrmeyer (Klasse Hyun-Jung Berger) verteilt.

In die Bewertungen fließen nicht nur die musikalische Leistung, sondern auch theoretische Beiträge zu den Werken ein. Der Gewinner Dylan Lee hatte sich hier in den gefragten Kategorien gewählt: Barock/Vorklassik: Johann S. Bach: Sarabande aus Solosuite N.6, Klassik/Romantik: Antonin Dvorák: Allegro aus dem Cellokonzert, Moderne: Alexander A. Knaifel: Lamento.

Zum Wettbewerb
Seit 2010 findet der LMZ-interne Johann Andreas Stein-Wettbewerb für alle Instrumentalist*innen und Sänger*innen jährlich statt. Der Wettbewerb ist nach dem bekannten Augsburger Klavierbauer (1728-1792) benannt, bei dem Wolfgang Amadé Mozart wichtigster Kunde war. In seiner Werkstatt fertigte Stein etwa 700 Klaviere an, die in ganz Europa nachgefragt waren, so auch das Hammerklavier aus dem Jahre 1785, das im Augsburger Mozarthaus zu besichtigen ist.

Meldung vom 26.06.2019