Suche

 

Auswahl aus unserem aktuellen Veranstaltungsprogramm
(alle Veranstaltungen finden Sie im jeweiligen Monat)

Das Veranstaltungsprogramm steht in Druckform in der Universität und am LMZ zur Verfügung. Die digitale Version können Sie aber auch hier als Download erhalten (Klick aufs Bild).

Programmheft-WS19_20_web_350


Aktuelle Veranstaltungen
26.01.20 "Happy Birthday! Mozart trifft Beethoven"
26.01.20 "Tastenvermächtnis: Appassionata"


Plakat-Happy-Birthday-Mozart-2020_250

26. Januar 2019, 17 Uhr
Hotel Drei Mohren, Maximilianstr. 40, Augsburg

Happy Birthday! Mozart trifft Beethoven

Dieses Jahr ist das traditionelle Mozart-Geburtstagskonzert einmal anders: Wolfgang Amadé Mozart „trifft“ den 250jährigen Jubilar Ludwig van Beethoven! Was verband die beiden Musiker, und welche gemeinsamen Wege gingen die Komponisten in Augsburg? Wie wäre die Musikgeschichte verlaufen, wenn sich damals eine Lehrer-Schüler Verbindung zwischen ihnen entwickelt hätte, oder wenn Mozart einer kaiserlichen Einladung nach Bonn gefolgt wäre?
Diese und andere Fragen werden laut weitergedacht, und musikalisch beantwortet.

Unter der Leitung von Professor Petru Munteanu laden die Violin-, Cello-, Klavier- und Gesangsklassen des Leopold Mozart Zentrums zu einer musikalischen Begegnung ein und zeichnen die Porträts der Künstler im historischen und prominenten Hotel „Drei Mohren“.

Es erklingen zeitlose und auch weniger bekannte Werke der beiden berühmten Wahlwiener, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Gespielt werden u.a. ein Satz aus Mozarts unvollendet gebliebenem Konzert für Klavier und Violine in D-Dur  in einer neuen Bearbeitung von Philip Wilby (für Streicher eingerichtet von V. Vecbastiks) oder die beliebte „Figaro“-Ouvertüre in ungewohnter Quartett-Besetzung. Das Programm wird wie immer, von Bild und Wort begleitet, inspiriert durch bewegende und überraschende Zeitgeschichten, bereichert durch historische Details.

Eintritt frei


Plakat-BEE-KON1250

TASTENVERMÄCHTNIS
250 Jahre Beethoven – sämtliche Klaviersonaten

Anlässlich des 250. Geburtstages von Ludwig van Beethoven im Jahr 2020 präsentieren sich die Klavierklassen des Leopold-Mozart-Zentrums (LMZ) mit einem außergewöhnlichen Konzertprojekt: Alle 32 Klaviersonaten des Komponisten werden von ehemaligen und derzeitigen Student*innen des Hauses an sieben Abenden aufgeführt. Zusätzlich wird an Beethovens Tauftag, dem 17. Dezember, die international renommierte Pianistin und Beethoveninterpretin Evgenia Rubinova (Dozentin am LMZ) die so genannte Hammerklavier-Sonate op. 106 spielen. Das nahezu einstündige Stück gilt als eines der geistig wie technisch anspruchsvollsten Werke der gesamten Klavierliteratur.

Beethovens Sonaten sind Marksteine, oft sogar Pionierwerke eines kompositorischen Schaffenszeitraums von fast drei Jahrzehnten. Sie galten bereits ab Mitte des 19. Jahrhunderts als „Neues Testament der Klavierspieler“ (Hans von Bülow). Die Student*innen aller Klavierklassen des LMZ stellen sich nun im Jubiläumsjahr der Herausforderung dieses „Tastenvermächtnisses“. Ihre musikalische Interpretation wird interdisziplinär flankiert von jeweils einem Vortrag pro Abend durch Expert*innen aus Kunst-, Kultur- und Literaturwissenschaft, aus Musikermedizin, Musikvermittlung und Musikwissenschaft und facettenreich begleitet durch den Masterstudiengang Musikvermittlung/Konzertpädagogik.

PROGRAMM UND TERMINE
Aufführungsort: Leopold-Mozart-Zentrum, Konzertsaal,
jeweils 19:00 Uhr Vortrag, 19:30 Uhr Konzert

außer: 20.2.20, 18:00 Uhr Vortrag, 18:30 Uhr Konzert,
C. Bechstein Centrum Augsburg)


Mehr unter: www.leopold-mozart-zentrum.de/beethoven
Facebook: #lmzbee250

Eintritt frei


 

Zurück zum Seitenanfang