Suche

 

Auswahl aus unserem aktuellen Veranstaltungsprogramm
(alle Veranstaltungen finden Sie im jeweiligen Monat)

Das Veranstaltungsprogramm steht in Druckform in der Universität und am LMZ zur Verfügung. Die digitale Version können Sie aber auch hier als Download erhalten (Klick aufs Bild).

ProgrammheftWS-18_19Titel_350

IDF-Flyer-WS-18_19-350


Aktuelle Veranstaltungen

18.11.18 "Alle Lust will Ewigkeit"
23. und 24.11.18 Hannabach Wettbewerb


Alle-Lust2018_250

Sonntag, 18. November 2018, 20 Uhr,
Goldener Saal im Rathaus, Rathausplatz 2, Augsburg
(Samstag, 17.11. auch in St. Michael, Mering, 20 Uhr)
"Alle Lust will Ewigkeit - Gesänge von Liebe, Schönheit und Tod"

Die VokalSolistenAugsburg feiern ihr 5jähriges Bestehen mit einem Konzert unter dem Titel „ALLE LUST WILL EWIGKEIT - Gesänge von Liebe, Schönheit und Tod“ Das Konzert spannt einen breiten, außergewöhnlichen und hochkonzentrierten Bogen: Drei Kompositionen einer der sicherlich schillerndsten Figuren der Musikgeschichte, Don Carlo Gesualdo da Venosa, dessen für die Tonsprache der Renaissance überaus mutige Kontrapunktik und geradezu revolutionäre Harmonik auch in unserer Zeit immer noch außergewöhnlich wirken. Die Vertonung der mit Abstand sinnlichsten
und vielfach umstrittensten Texte der Heiligen Schrift, das „Hohelied Salomonis“, des an der Schwelle zum Frühbarock wirkenden Renaissance-Komponisten Leonhard Lechner. Die kathartische Direktheit und dramatische Dichte der Texte des Angelus Silesius, die Hugo Distler, der vielleicht bedeutendste Vertreter der protestantischen Kirchenmusik im 20. Jahrhundert, so unnachahmlich suggestiv in seinem „Totentanz“ vertont hat. Und: Johann Sebastian Bachs berühmte Trauermotette „Komm, Jesu, komm“, die in dem im
wahrsten Sinne des Wortes so „überirdisch“ berührenden Choral „Drum schließ ich mich in deine Hände“ mündet. Kontrastiv werden diesen Kompositionen noch Werke von Gustav Mahler, Nadia Boulanger und Ēriks Ešenvalds gegenübergestellt.

Zu den VokalSolistenAugsburg:
Die VokalSolistenAugsburg wurden im Jahr 2013 als Vokalensemble des Leopold-Mozart-Zentrums der Universität Augsburg von Prof. Dominik Wortig gegründet. Die Mitwirkenden sind Studierende und ehemalige Studierende mit dem Hauptfach Gesang, zumeist aus der Hochschulklasse von Prof. Dominik Wortig.
VokalSolistenAugsburg - Leitung: Prof. Dominik Wortig

PROGRAMM
Carlo Gesualdo da Venosa (1566-1613):
- Tribulationem et dolorem
- Ecce quomodo moritur iustus
- Moro lasso al mio duolo

Ēriks Ešenvalds (* 1977): Long road

Leonhard Lechner (1553-1606): Das Hohelied Salomonis

Gustav Mahler (1860-1911): „O Mensch! Gib acht!“

Hugo Distler (1908-1942): Totentanz op.12,2

Nadia Boulanger (1887-1979): Cantique

Johann Sebastian Bach (1685-1750): „Komm, Jesu, komm“ BWV 229
Eintritt frei - Spenden erbeten


Plakat-Hannabach-250
23. und 24. November 2018
Konzertsaal des Leopold-Mozart-Zentrums, Maximilianstr. 59, Augbúrg

4. Hannabachpreis für Gitarre

Bereits zum vierten Mal findet  der vom oberbayerischen Klassikgitarrensaitenhersteller Hannabach gesponserte internationale Wettbewerb für Gitarrist*innen am Leopold-Mozart-Zentrum (LMZ) statt. Künstlerischer Leiter und Organisator ist der am LMZ lehrende Gitarrist Klaus Wladar. In den vergangenen drei Editionen des Wettbewerbs konnten sich junge Gitarrist*innen verschiedener Musikhochschulen Deutschlands bewerben. Der diesjährige Preis ist nun für alle Talente an der Gitarre geöffnet. Die Preisträger*innen der vergangenen Wettbewerbe zeigen das hohe Niveau und die kulturelle Vielfalt der Gitarrist*innen. Der Wettbewerb ist öffentlich.


Termine

1. Runde: Freitag, 23. November 2018 (ab 10 Uhr),
Finale am 24.11.18 ab 18 Uhr



Zurück zum Seitenanfang