Suche

Vertiefungsrichtung
Künstlerische Ausbildung


Eine Künstlerpersönlichkeit, die sich den vielschichtigen Anforderungen unseres heutigen Musiklebens erfolgreich stellen will, muss in drei Bereichen besondere Qualitäten beweisen:

Für alle drei Bereiche ist ein deutliches Begabungspotential Voraussetzung. Studienbewerber, die diese Voraussetzungen in der Eignungsprüfung dokumentieren, haben in der künstlerischen Vertiefung des Bachelor-Studienganges beste Entfaltungsmöglichkeiten.

Ziel der Vertiefungsrichtung

Die künstlerische Vertiefung bereitet vor auf den Beruf des praktizierenden, konzertierenden Musikers im Kammer-, Symphonie- oder Opernorchester, im professionellen Blasorchester - oder als freier Kammermusiker/Solist. Möglich ist zusätzlich eine Qualifikation als Ensembleleiter.

Inhalte der Vertiefungsrichtung

Schwerpunkt ist der künstlerische Hauptfachunterricht, der intensiviert wird durch Orchesterstudien, Probespieltraining und breites Repertoire-Studium. Ensemble-Projekte mit Schwerpunkt Kammermusik schaffen viele öffentliche Auftrittsmöglichkeiten, Orchesterpraktika führen hin zur realen Berufswelt, Meisterkurse mit Künstlern von internationaler Bedeutung und Auslandsprojekte weiten den Horizont, Teilnahme an Wettbewerben ermöglichen den Vergleich und markieren den Qualitätsstandard. Wird beim Abschluss des Bachelor-Studienganges eine hervorragende Leistung dokumentiert, ist der Zugang zum Masterstudium möglich. Der Besuch der künstlerischen Vertiefungsrichtung ist jedoch keine zwingende Voraussetzung für die Zulassung zum Masterstudiengang.

Voraussetzungen für die Vertiefungsrichtung

Bedingung für die Zulassung zur künstlerischen Vertiefungsrichtung ist eine mit der Note sehr gut (1,3 oder besser) abgeschlossene Zwischenprüfung im Hauptfach. Die künstlerische Vertiefungsrichtung für die künstlerisch herausragensten und talentiertesten Studierenden vorgesehen.