Suche

Forschung


Ausgewählte abgeschlossene Promotionsprojekte

Müller, Martina (2007), Die Identifikation kultureller Erfolgsfaktoren bei grenzüberschreitenden Fusionen. Eine Analyse am Beispiel der DaimlerChrysler AG, Wiesbaden.

  

Holl, Hans-Peter (2007), „Gute“ Lehrer an berufsbildenden Schulen. Best Practice aus der Schülerperspektive, Erfurt.

  

Kirchner, Sebastian (2010), Persönlichkeitsmerkmale von Lehrenden und Wissensvermittlung. Eine Untersuchung von Persönlichkeitsmerkmalen von Lehrenden an bayerischen Schulen anhand des Fünf-Faktoren-Modells, Lauingen.

  

Schott, Claudia (2012), Berufliches Selbstkonzept. Eine vergleichende Untersuchung an Mittelschulen und Gymnasien, Hamburg.

  

Schröder, Marco (2015), Studienwahl unter den Folgen einer radikalen Differenzierung, Bad Heilbrunn.





MAI Bildung - Projekt Forschendes Lernen Faserverbund (FoLF) 





LEHET

Die theoretisch fundierte und empirische Grundlage des Teilprojekts Berufliche Beratung und Berufswahldiagnostik im Kontext der Berufsorientierung des Projektes LeHet bilden Modelle der Berufswahl, der beruflichen Entwicklung und Beratung, Konzepte und Instrumente der Berufswahldiagnostik sowie weitere Untersuchungen zur Berufs-und Studienwahl. Auf dieser Basis erproben Lehramtsstudierende forschungsorientiert und fallbasiert Anwendungssituationen. Besondere Bedeutung kommt dabei der Diagnose von und dem Umgang mit heterogenen Lernvoraussetzungen und heterogen ausgeprägten beruflichen Selbstkonzepten von Schülerinnen und Schülern zu. Ein Ziel verschiedener Untersuchungen und Übungen im Rahmen der Lehrveranstaltung ist, diese möglichst treffend zu diagnostizieren und Konzepte für individualisierte Beratung von Schülerinnen und Eltern zu erproben.

Literaturhinweis: Schott, Claudia: Berufliches Selbstkonzept. Eine vergleichende Untersuchung an Mittelschulen und Gymnasien. Hamburg 2012.


Downloads (dieser Bereich ist nur mit Zugangsdaten möglich)