Suche

Veröffentlichungen


I. Bücher

II. Aufsätze in sozialwissenschaftlichen Fachzeitschriften und Sammelbänden

III. Aufsätze in Fachzeitschriften anderer Disziplinen, Verbänden etc

IV. Forschungsberichte

I. Bücher

Böhle, Fritz; Voß, Günter G.; Wachtler, Günther (Hrsg.) (2018): Handbuch Arbeitssoziologie. Band 2: Akteure und Institutionen, Springer VS, Wiesbaden.

Böhle, Fritz; Voß, Günter G.; Wachtler, Günther (Hrsg.) (2018): Handbuch Arbeitssoziologie. Band 1: Arbeit, Strukturen und Prozesse, Springer VS, Wiesbaden.

Böhle, Fritz (Hrsg.) (2017): Arbeit als Subjektivierendes Handeln. Handlungsfähigkeit bei Unwägbarkeiten und Ungewissheit, Springer VS, Wiesbaden. 

Böhle, Fritz; Schneider, Werner (Hrsg.) (2016): Subjekt – Handeln – Institution. Vergesellschaftung und Subjekt in der reflexiven Moderne, Velbrück Wissenschaft, Weilerswist

Böhle, Fritz; Stöger, Ursula; Weihrich, Margit (2015): Interaktionsarbeit gestalten. Vorschläge und Perspektiven für humane Dienstleistungsarbeit, edition sigma, Berlin. 

Böhle, Fritz; Bolte, Annegret; Huchler, Norbert; Neumer, Judith; Porschen-Hueck, Stephanie; Sauer, Stefan (Hrsg.) (2014): Vertrauen und Vertrauenswürdigkeit - Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik jenseits formeller Regulierung, Springer VS, Wiesbaden.

Böhle, Fritz; Bürgermeister, Markus; Porschen, Stephanie (Hrsg.) (2012): Innovation durch Management des Informellen. Künstlerisch, erfahrungsgeleitet, spielerisch, Springer, Berlin u.a.

Böhle, Fritz; Bürgermeister, Markus; Porschen, Stephanie (eds.) (2012): Innovation management by promoting the informal. Artistic, experience-based, playful, Springer, Berlin a.o.

Böhle, Fritz; Busch, Sigrid (Hrsg.) (2012): Management von Ungewissheit. Neue Ansätze jenseits von Kontrolle und Ohnmacht, transcript, Bielefeld.

Böhle, Fritz; Merl, Tanja; Stöger, Ursula (2012): Koordination durch Interaktion - Neue Perspektiven für die Organisation komplexer Dienstleistungssysteme. Eine Untersuchung am Beispiel der Gesundheitsversorgung bei ALS (Amyotrophe Lateralsklerose), Fraunhofer Verlag, Stuttgart.

Altmann, Norbert; Böhle, Fritz (Hrsg.) (2010): Nach dem "Kurzen Traum". Neue Orientierungen in der Arbeitsforschung, edition sigma, Berlin.

Heidling Eckhard; Böhle, Fritz; Habler, Thomas (Hrsg.) (2010): Produktion mit Dienstleistung. Integration als Zukunftschance, Hampp, München u.a.

Böhle, Fritz; Weihrich, Margit (Hrsg.) (2010): Die Körperlichkeit sozialen Handelns. Soziale Ordnung jenseits von Normen und Institutionen, transcript, Bielefeld.

Böhle, Fritz; Voß, G. Günter; Wachtler, Günther (Hrsg.) (2010): Handbuch Arbeitssoziologie, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden.

Böhle, Fritz; Weihrich, Margit (Hrsg.) (2009): Handeln unter Unsicherheit, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden.

Böhle, Fritz; Bolte, Annegret; Bürgermeister, Markus (Hrsg.) (2008): Die Integration von unten. Der Schlüssel zum Erfolg organisatorischen Wandels. Carl-Auer, Heidelberg.

Böhle, Fritz; Glaser, Jürgen (Hrsg.) (2006): Arbeit in der Interaktion - Interaktion als Arbeit. Arbeitsorganisation und Interaktionsarbeit in der Dienstleistung, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden.

Bauer, Hans; Böhle, Fritz; Munz, Claudia; Pfeiffer, Sabine; Woicke, Peter (2006): Hightech-Gespür. Erfahrungsgeleitetes Arbeiten und Lernen in hoch technisierten Arbeitsbereichen. Schriftreihe des Bundesinstituts für berufliche Bildung, W. Bertelsmann, Bielefeld.

Schultz-Wild, Lore; Böhle, Fritz (2006): Mit Verstand und allen Sinnen: Arbeit im turbulenten Umfeld. Was erfolgreiche Profis "anders" machen, W. Bertelsmann, Bielefeld.

Böhle, Fritz; Pfeiffer, Sabine; Sevsay-Tegethoff, Nese (Hrsg.) (2004): Die Bewältigung des Unplanbaren. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden.

Böhle, Fritz; Bolte, Annegret (2002): Die Entdeckung des Informellen. Der schwierige Umgang mit Kooperation im Arbeitsalltag, Campus, Frankfurt u.a.

Böhle, Fritz; Milkau, Brigitte (1998): De La Manivelle à l'écran - L'évolution de l'expérience sensible des ouvriers lors des changements technologiques, Editions Eyrolles, Paris.

Böhle, Fritz; Rose, Helmuth (1992): Technik und Erfahrung - Arbeit in hochautomatisierten Systemen, Campus, Frankfurt u.a.

Böhle, Fritz; Milkau, Brigitte (1988): Vom Handrad zum Bildschirm - Eine Untersuchung zur sinnlichen Erfahrung im Arbeitsprozeß, Campus, Frankfurt u.a.

Böhle, Fritz (1986): Strategien betrieblicher Informationspolitik - Eine systematische Darstellung für Betriebsräte und Vertrauensleute, Bund-Verlag, Köln.

Deiß, Manfred; Döhl, Volker; Sauer, Dieter; Böhle, Fritz (1982): Humanisierung der Arbeit in Betrieben der Gießerei- und metallverarbeitenden Industrie - Zum Einfluß staatlicher und gewerkschaftlicher Politik, Verlag Fachinformationszentrum Karlsruhe, Karlsruhe.

Döhl, Volker; Deiß, Manfred; Sauer, Dieter; Böhle, Fritz; Altmann, Norbert (1982): Belastungsabbau unter Tage - Zum Einfluß öffentlicher Maßnahmen auf die Humanisierung der Arbeit, Verlag Glückauf, Essen.

Böhle, Fritz; Deiß, Manfred; Döhl, Volker; Sauer, Dieter (1982): Verbesserung von Arbeitsbedingungen und Arbeitsmarktpolitik - Eine Untersuchung im Bergbau und in Gießereien, Campus, Frankfurt u.a.

Böhle, Fritz; Kaplonek, Hanna (1980): Interessenvertretung am Arbeitsplatz und Reformen im Gesundheitsschutz - Das Beispiel Großbritannien, Campus, Frankfurt u.a.

Böhle, Fritz; Deiß, Manfred (1980): Arbeitnehmerpolitik und betriebliche Strategien - Zur Institutionalisierung und Wirksamkeit staatlicher und kollektiver Interessendurchsetzung, Campus, Frankfurt u.a.

Binkelmann, Peter; Böhle, Fritz; Schneller, Irmtraut (1975): Industrielle Ausbildung und Berufsbildungsrecht - Betriebliche Interessen und öffentliche Einflußnahme in der beruflichen Grundbildung, Europäische Verlagsanstalt, Frankfurt u.a.

Böhle, Fritz; Lutz, Burkart (1974): Rationalisierungsschutzabkommen - Wirksamkeit und Probleme, Band 18 der Schriftenreihe der Kommission für wirtschaftlichen und sozialen Wandel, Schwartz & Co., Göttingen.

Böhle, Fritz; Altmann, Norbert (1972): Industrielle Arbeit und Soziale Sicherheit – Eine Studie über Risiken im Arbeitsprozeß und auf dem Arbeitsmarkt, Athenäum, Frankfurt.

Zum Seitenanfang

 

II. Aufsätze in sozialwissenschaftlichen Fachzeitschriften und Sammelbänden

Böhle, Fritz; Huchler, Norbert; Neumer, Judith (2019): Wozu noch menschliche Arbeit? Grenzen der Digitalisierung als neue Herausforderung für die Weiterbildung. In: Haberzeth, Erik; Sgier, Irena (Hrsg.): Digitalisierung und Lernen. Gestaltungsperspektiven für das professionelle Handeln in der Erwachsenenbildung und Weiterbildung, Forum Hochschuldidaktik und Erwachsenenbildung, Zürich, S. 21-43.

Böhle, Fritz; Thorein, Anke (2019): Interaktionsarbeit arbeitspolitisch gestalten – Anforderungen, Leistungen und Kompetenzen der Beschäftigten (an-)erkennen. In: Schröder, Lothar; Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): Gute Arbeit. Transformation der Arbeit – Ein Blick zurück nach vorn, Bund-Verlag, Wiesbaden, S. 184-200.

Böhle, Fritz; Sauer, Stefan (2019): Erfahrungswissen und lernförderliche Arbeit – neue Herausforderungen und Perspektiven für Arbeit 4.0 und (Weiter-)Bildung. In: Dobischat, Rolf; Kapplinger, Bernd; Molzberger, Gabriele; Münk, Dieter (Hrsg.): Bildung 2.1 für Arbeit 4.0, Springer VS, Wiesbaden, S. 241-264.

Böhle, Fritz; Lessenich, Stephan (2018): Arbeit und Sozialpolitik. In: Böhle, Fritz; Voß, Günter G.; Wachtler, Günther (Hrsg.) (2018): Handbuch Arbeitssoziologie. Band 2: Akteure und Institutionen, Springer VS, Wiesbaden, S. 701-743.

Böhle, Fritz (2018): Arbeit und Belastung. In: Böhle, Fritz; Voß, Günter G.; Wachtler, Günther (Hrsg.) (2018): Handbuch Arbeitssoziologie. Band 2: Akteure und Institutionen, Springer VS, Wiesbaden, S. 59-98.

Böhle, Fritz (2018): Arbeit als Handeln. In: Böhle, Fritz; Voß, Günter G.; Wachtler, Günther (Hrsg.) (2018): Handbuch Arbeitssoziologie. Band 1: Arbeit, Strukturen und Prozesse, Springer VS, Wiesbaden, S. 171-200.

Böhle, Fritz (2018): Interaktionsarbeit – Neue Herausforderungen an eine humane Gestaltung von Arbeit. In: ver.di Bereich Innovation und Gute Arbeit (Hrsg.). Bund-Verlag, Frankfurt a.M., S. 36-44.

Böhle, Fritz (2018): Das Programm "Humanisierung der Arbeit" und Interaktionsarbeit. In: ver.di Bereich Innovation und Gute Arbeit (Hrsg.). Bund-Berlag, Frankfurt a.M., S. 59-67.

Böhle, Fritz (2017): Gestaltung als Forschung – Erkenntnis durch Gestaltung. In: D. Schemme; H. Novak: Gestaltungsorientierte Forschung – Erprobte Ansätze im Zusammenwirken von Wissenschaft und Praxis. Berichte zur beruflichen Bildung, W. Bertelsmann Verlag, Bielefeld, S. 65-76.

Böhle, Fritz; Porschen, Stephanie (2017): Informelles Arbeitshandeln und vertrauensvolles Shopfloor-Management. In: C. Barthel; D. Heidemann (Hrsg.): Führung in der Polizei. Bausteine für ein soziologisch informiertes Führungsverständnis, Springer Gabler, Wiesbaden, S. 183-216.

Böhle, Fritz (2017): Improvisation durch objektivierendes und subjektivierendes Handeln. In: W. Stark; D. Vossebrecher; C. Dell; H. Schmidhuber (Hrsg.): Improvisation und Organisation, Transcript, Bielefeld, S. 73-92.

Böhle, Fritz (2017): Transfer aus sozialwissenschaftlicher Sicht unter Einbeziehung von Erfahrungen aus verschiedenen Entwicklungsprogrammen. In: D. Schemme; H. Novak; I. Garcia-Wülfing (Hrsg.): Transfer von Bildungsinnovationen – Beiträge aus der Forschung, Bundesinstitut für Berufsbildung, Bonn, S. 81-90.

Böhle, Fritz (2017): Subjektivierendes Handeln – Anstöße und Grundlagen. In: F. Böhle (Hrsg.): Arbeit als Subjektivierendes Handeln. Handlungsfähigkeit bei Unwägbarkeiten und Ungewissheit, Springer VS, Wiesbaden, S. 3-34

Böhle, Fritz (2017): Digitalisierung braucht Erfahrungswissen. In: Denk-doch-mal.de Das online-Magazin, Ausgabe 01-17.

Böhle, Fritz; Bolte, Annegret; Neumer, Judith; Pfeiffer, Sabine; Porschen-Hueck, Stephanie; Ritter, Tobias; Sauer, Stefan; Görs, Dieter (2017): Subjektivierendes Arbeitshandeln – „Nice to have“ oder ein gesellschaftskritischer Blick auf „das Andere“ der Verwertung? In: Fritz Böhle (Hrsg.): Arbeit als Subjektivierendes Handeln. Handlungsfähigkeit bei Unwägbarkeiten und Ungewissheit, Springer VS, Wiesbaden, S.841–848.

Böhle, Fritz; Heidling, Eckhard; Schoper, Yvonne (2016): A new orientation to deal with uncertainty in projects. In: International Journal of Project Management, Vol. 34, pp. 1384-1392.

Stadelbacher, Stephanie; Böhle, Fritz (2016): Selbstorganisation als sozialer Mechanismus der reflexiv-modernen Herstellung sozialer Ordnung? In: F. Böhle; W. Schneider (Hrsg.): Subjekt – Handeln – Institution. Vergesellschaftung und Subjekt in der reflexiven Moderne. Velbrück Wissenschaft, Weilerswist, S. 324-356.

Böhle, Fritz; Stadelbacher, Stephanie (2016): Soziale Ordnung durch Selbstorganisation und Grenzen der Rationalisierung des Handelns. In: F. Böhle; W. Schneider (Hrsg.): Subjekt – Handeln – Institution. Vergesellschaftung und Subjekt in der reflexiven Moderne. Velbrück Wissenschaft, Weilerswist, S. 357-397.

Böhle, Fritz (2016): Körpergedächtnis jenseits von sensomotorischer Routine und nur subjektiver Bedeutsamkeit. In: M. Heinlein; O. Dimbath; L. Schindler; P. Wehling (Hrsg.): Der Körper als soziales Gedächtnis. Springer VS, Wiesbaden, S. 19-47.

Böhle, Fritz (2015): Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit mit Ungewissheit. In: praeview. Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 2. Jg., Heft 3, S. 9.

Böhle, Fritz (2015): Handlungsbedarf lernförderliche Arbeitsgestaltung. In: ABWF Bulletin, Heft 1/2015, Berlin.

Böhle, Fritz; Neumer, Judith (2015): Lernhemmnisse bei qualifizierter Arbeit. eine Herausforderung für die Arbeitsforschung und Arbeitsgestaltung. In: praeview. Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 2. Jg., Heft 2, S. 32-33.

Böhle, Fritz (2015): Erfahrungswissen jenseits von Erfahrungsschatz und Routine. In: A. Dietzen; J. J. W. Powell; A. Bahl; L. Lassnigg (Hrsg.): Soziale Inwertsetzung von Wissen, Erfahrung und Kompetenz in der Berufsbildung. 1. Aufl., Beltz Juventa, Weinheim, S. 34-63.

Böhle, Fritz; Stöger, Ursula; Merl, Tanja (2014): Interaktionsarbeit zur Koordination in gesundheitsbezogenen Dienstleistungsnetzwerken. In: G. Becke; P. Bleses (Hrsg.): Interaktion und Koordination. Das Feld sozialer Dienstleistungen, Springer VS, Wiesbaden, S. 165-184.

Böhle, Fritz; Stöger, Ursula; Weihrich, Margit (2014): HBS-Forschungsprojekt: Interaktionsarbeit menschlich gestalten. In: Gute Arbeit. Gesundheitsschutz und Arbeitsgestaltung, Heft 1/2014, S. 26-28.

Böhle, Fritz; Kuhlmey, Astrid; Müller, Friedhelm; Siermann, Pao (2014): Uncertainty in Projects - New Demands and Approaches. In: S. Rietiker; R. Wagner (eds.): Theory Meets Practice in Projects. GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V., Nürnberg, S. 163-177. 

Böhle, Fritz (2014): Von der formellen Organisation zum informellen Organisieren. Zum Wandel des Informellen aus einer arbeitssoziologischen Perspektive. In: V. von Groddeck; S. M. Wilz (Hrsg.): Formalität und Informalität in Organisationen, Springer VS, Wiesbaden, S. 93-121.

Böhle, Fritz (2014): Möglichkeiten und Grenzen wissenschaftlicher Politikberatung - Merkmale und Kriterien der Wissenschaftlichkeit anwendungsorientierter Forschung. In: F. H. Esser (Hrsg.): Politikberatung und Praxisgestaltung als Aufgabe der Wissenschaft? Bertelsmann Verlag, Bielefeld, S. 17-28.

Böhle, Fritz; Porschen-Hueck, Stephanie (2014): Improvisation in Musik und Arbeit. In: praeview. Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 5. Jg., Heft 1, S. 26-27.

Böhle, Fritz (2014): Gestaltung und organisatorische Absicherung von Interaktionsarbeit. In: D. Bieber; M. Geiger (Hrsg.): Personenbezogene Dienstleistungen im Kontext komplexer Wertschöpfung. Anwendungsfeld "Seltene Krankheiten", Springer VS, Wiesbaden, S. 212-221.

Böhle, Fritz (2013): Projektmanagement und Projektarbeit mit Ungewissheit. In: A. Wald; T-L. Mayer; R. Wagner; C. Schneider (Hrsg.): Advanced Project Management (Vol. 3), Nürnberg, S. 198-213.

Böhle, Fritz; Neumer, Judith (2013): Innovative Produktion durch Innovation in der Produktion. In: J. Abel; G. Bender; K. Hahn (Hrsg.): Traditionell innovativ, edition sigma, Berlin, S. 139-158.

Böhle, Fritz (2013): Subjektivierendes Arbeitshandeln. In: H. Hirsch-Kreinsen; H. Minssen (Hrsg.): Lexikon der Arbeits- und Industriesoziologie, edition sigma, Berlin, S. 425-429.

Böhle, Fritz (2013): Handlungsfähigkeit mit Ungewissheit - Neue Herausforderungen und Ansätze für den Umgang mit Ungewissheit. Eine Betrachtung aus sozioökonomischer Sicht. In: S. Jeschke; E.-M. Jakobs; A. Dröge (Hrsg.): Exploring Uncertainty, Springer Gabler, Wiesbaden, S. 281-293.

Böhle, Fritz (2013): Laudatio zur Verabschiedung von Burkart Lutz als geschäftsführender Direktor des Zentrums für Sozialforschung e.V. an der Martin-Luther-Universität Halle- Wittenberg (zsh) am 14.11.2012. In: Arbeits- und Industriesoziologische Studien, Heft 1/April 2013, 6 Jg., S. 105-110.

Böhle, Fritz (2013): 'Subjectifying Action' as a Specific Mode of Working with Customers. In: W. Dunkel; F. Kleemann (Hrsg.): Customers at Work - New Perspectives on Interactive Service Work, Palgrave Macmillan, Basingstoke, S. 149-174.

Böhle, Fritz (2013): Was ist Wissenschaft? Anregungen zu einer (Re-) Definition der Wissenschaftlichkeit anwendungsorientierter Bildungsforschung. In: E. Severing; R. Weiß (Hrsg.): Qualitätsentwicklung in der Berufsbildungsforschung. Berichte zur Beruflichen Bildung 12, W. Bertelsmann, S. 49-59.

Böhle, Fritz; Huchler, Norbert; Neumer, Judith; Sauer, Stefan (2013): Vertrauen zur Organisation des Informellen. Neue Herausforderungen und Perspektiven in Unternehmen. In: E. Hammer; N. Tomaschek (Hrsg.): Standpunkte zum sozialen, wirtschaftlichen und politischen Handeln, Waxmann, Münster, S. 63-78.

Böhle, Fritz (2012): Neue Anforderungen an Kompetenzen industrieller Fachkräfte. In: H. Hirsch-Kreinsen; G. Lay; J. Abel (Hrsg.): Sozialwissenschaftliche Beiträge zur Produktionsforschung, Fraunhofer Verlag, Stuttgart, S. 43-54.

Böhle, Fritz (2012): Nicht nur in der Schule wird gelernt. Neue Perspektiven und Anforderungen für die Weiterbildung. In: Zeitschrift Weiterbildung, Heft 4/2012, S. 28-30.

Böhle, Fritz; Busch, Sigrid (2012): Von der Beseitigung und Ohnmacht zur Bewältigung und Nutzung - Neue Herausforderungen und Perspektiven im Umgang mit Ungewissheit. In: F. Böhle; S. Busch (Hrsg.): Management von Ungewissheit. Neue Ansätze jenseits von Kontrolle und Ohnmacht, transcript, Bielefeld, S. 13-36.

Böhle, Fritz (2012): Handlungsmodell: Erfahrungsorientiertes Handeln - Thesen zum Verhältnis von beruflicher und schulischer Bildung. In: E. Kuda; J. Strauß; G. Spöttl; B. Kaßebaum (Hrsg.): Akademisierung der Arbeitswelt? Zur Zukunft der beruflichen Bildung, VSA, Hamburg, S. 198-202.

Böhle, Fritz; Bürgermeister, Markus (2012): Management von Innovation. Ungewissheit und neue Herausforderungen. In: F. Böhle; M. Bürgermeister; S. Porschen (Hrsg.): Innovation durch Management des Informellen. Künstlerisch, erfahrungsgeleitet, spielerisch. Springer, Berlin u.a., S. 1-9.

Böhle, Fritz; Bürgermeister, Markus (2012): Management of innovation. Uncertainty and new challenges. In: F. Böhle; M. Bürgermeister; S. Porschen (eds.): Innovation management by promoting the informal. Artistic, experience-based, playful. Springer, Berlin a.o., pp. 1-9.

Böhle, Fritz; Bürgermeister, Markus; Porschen, Stephanie (2012): Das Projekt KES-MI. In: F. Böhle; M. Bürgermeister; S. Porschen (Hrsg.): Innovation durch Management des Informellen. Künstlerisch, erfahrungsgeleitet, spielerisch. Springer, Berlin u.a., S. 11-22.

Böhle, Fritz; Bürgermeister, Markus; Porschen, Stephanie (2012): The project KES-MI. In: F. Böhle; M. Bürgermeister; S. Porschen (eds.): Innovation management by promoting the informal. Artistic, experience-based, playful. Springer, Berlin a.o., pp. 11-22.

Böhle, Fritz; Orle, Karin; Wagner, Jost (2012): Innovationsarbeit. Künstlerisch, erfahrungsgeleitet, spielerisch. In: F. Böhle; M. Bürgermeister; S. Porschen (Hrsg.): Innovation durch Management des Informellen. Künstlerisch, erfahrungsgeleitet, spielerisch. Springer, Berlin u.a., S. 25-43. 

Böhle, Fritz; Orle, Karin; Wagner, Jost (2012): Innovation work. Artistic, experience-based, playful. In: F. Böhle; M. Bürgermeister; S. Porschen (eds.): Innovation management by promoting the informal. Artistic, experience-based, playful. Springer, Berlin a.o., pp. 25-43.

Böhle, Fritz; Huchler, Norbert; Neumer, Judith; Porschen, Stephanie; Sauer, Stefan (2012): Vertrauen in flexiblen Unternehmen - reflexiv, erfahrungsbasiert, dynamisch. Neue Verfahren zur Bewältigung der Risiken des Wandels. In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (Hrsg.): Gestaltung nachhaltiger Arbeitssysteme. 58. Kongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft, GfA-Press, Dortmund, S. 951-954.

Böhle, Fritz; Porschen, Stephanie (2012): Verwissenschaftlichung und Erfahrungswissen. Zur Entgrenzung, neuen Grenzziehungen und Grenzüberschreitungen gesellschaftlich anerkannten Wissens. In: U. Wengenroth (Hrsg.): Grenzen des Wissens - Wissen um Grenzen, Velbrück, Weilerswist, S. 154-192.

Böhle, Fritz; Bürgermeister, Markus; Heidling, Eckhard; Neumer, Judith; Porschen, Stephanie (2012): Künstlerisch, erfahrungsgeleitet, spielerisch. Management zur Förderung innovativer Arbeit (KES-MI). In: F. Böhle; S. Busch (Hrsg.): Management von Ungewissheit. Neue Ansätze jenseits von Kontrolle und Ohnmacht. transcript, Bielefeld, S. 297-308.

Böhle, Fritz (2011): Management der Ungewissheit - ein blinder Fleck bei der Förderung von Innovationen. In: Sabina Jeschke (Hrsg.): Enabling Innovation. Innovationsfähigkeit - deutsche und internationale Perspektiven, Springer Verlag, S. 17-30.

Böhle, Fritz (2011): Management of Uncertainty - A Blind Spot in the Promotion of Innovations. In: Sabina Jeschke (ed.): Enabling Innovation. Innovative Capability - German and International Views, Springer Verlag, pp. 17-30.

Böhle, Fritz; Bolte, Annegret; Neumer, Judith; Pfeiffer, Sabine; Porschen, Stephanie; Ritter, Tobias; Sauer, Stefan; Wühr, Daniela (2011): Subjektivierendes Arbeitshandeln - "Nice to have" oder ein gesellschaftskritischer Blick auf "das Andere" der Verwertung? In: AIS. Arbeits- und Industriesoziologische Studien, 4. Jg., Heft 4, S. 16-26 (Artikel).

Böhle, Fritz (2011): Chancen durch Vielfalt. In: Sabina Jeschke (Hrsg.): Innovation im Dienste der Gesellschaft. Beiträge des. 3. Zukunftsforums Innovationsfähigkeit des BMBF, Campus, Frankfurt u.a., S. 411-414.

Böhle, Fritz (2011): Interaktionsarbeit als wichtige Arbeitstätigkeit im Dienstleistungssektor. In: WSI-Mitteilungen, 64. Jg., Heft 9,  S. 456-461.

Böhle, F.; Bürgermeister, M.; Heidling, E.; Munz, C.; Neumer, J.; Porschen, S.; Wagner, J. (2011): KES-MI als neuer Weg zur Innovation. Innovationserfolg durch künstlerische, erfahrungsgeleitete, spielerische Innovationsarbeit und ein Management des Informellen. In: B. Schallock; H. Jacobsen (Hrsg.): Innovationsstrategien jenseits traditionellen Managements. Wissenschaftliche und praktische Ergebnisse des Förderschwerpunkts, Stuttgart, S. 298-306.

Böhle, Fritz; Pfeiffer, Sabine; Porschen, Stephanie; Sevsay-Tegethoff, Nese (2011): Herrschaft durch Objektivierung. Zum Wandel von Herrschaft in Unternehmen. In: W. Bonß; C. Lau (Hrsg.): Herrschaft durch Uneindeutigkeit, Velbrück, Weilerswist, S. 244-283.

Böhle, Fritz; Denisow, Karin; Renvert, Eva; Brater, Michael; Stark, Wolfgang (2011): Das "Andere". Ästhetisch-performative Zugänge innovativer Organisations-und Arbeitsgestaltung. In: praeview. Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 2. Jg., Heft 1, S. 6-7.

Böhle, Fritz; Bürgermeister, Markus (2011): Innovationsarbeit und Innovationsprozess - künstlerisch, erfahrungsgeleitet, spielerisch. In: praeview. Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 2. Jg., Heft 1, S. 10-11.

Böhle, Fritz; Porschen, Stephanie (2011): Körperwissen und leibliche Erkenntnis. In: R. Keller; M. Meuser (Hrsg.): Körperwissen, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 53-67.

Böhle, Fritz (2010): Verdrängung und (Wieder-) Entdeckung des Informellen und Impliziten in der Arbeitswelt - Grenzen der Objektivierung und Formalisierung. In: M. Großheim; S. Kluck (Hrsg.): Phänomenologie und Kulturkritik. Über die Grenzen der Quantifizierung, Karl Alber, Freiburg u.a., S. 107-139.

Böhle, Fritz (2010): Erfahrungswissen und subjektivierendes Handeln - verborgene Seiten professionellen Handelns. In: S. Busse; S. Ehmer (Hrsg.): Wissen wir, was wir tun? Beraterisches Handeln in Supervision und Coaching, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen, S. 36-54.

Böhle, Fritz (2010): Neue Anforderungen an die Arbeitswelt - neue Anforderungen an das Subjekt. In: H. Keupp; H. Dill (Hrsg.): Erschöpfende Arbeit. Gesundheit und Prävention in der flexiblen Arbeitswelt, transcript, Bielefeld, S. 77-95.

Altmann, Norbert; Böhle, Fritz (2010): Offenheit als Programm - Zur Einführung. In: N. Altmann; F. Böhle (Hrsg.): Nach dem "Kurzen Traum". Neue Orientierungen in der Arbeitsforschung, edition sigma, Berlin, S. 7-14.

Böhle, Fritz (2010): Nebenfolgen der Bildungsexpansion und neue Perspektiven für die Bildungspolitik. In: N. Altmann; F. Böhle (Hrsg.): Nach dem "Kurzen Traum". Neue Orientierungen in der Arbeitsforschung, edition sigma, Berlin, S. 99-118.

Böhle, Fritz (2010): Produktionsnahe Dienstleistungen - Von der Peripherie ins Zentrum gesellschaftlicher Entwicklung. In: E. Heidling; F. Böhle; T. Habler (Hrsg.): Produktion mit Dienstleistung. Integration als Zukunftschance, Hampp, München u.a., S. 15-31.

Böhle, Fritz; Weihrich, Margit (2010): Die Körperlichkeit sozialen Handelns. Soziale Ordnung jenseits von Normen und Institutionen. In: F. Böhle, M. Weihrich (Hrsg.) (2010): Die Körperlichkeit sozialen Handelns. Soziale Ordnung jenseits von Normen und Institutionen, transcript, Bielefeld, S. 7-34.

Böhle, Fritz (2010): Vergesellschaftung durch Vergemeinschaftung. Leiblich fundierte Mechanismen sozialer Ordnung. In: F. Böhle, M. Weihrich (Hrsg.) (2010): Die Körperlichkeit sozialen Handelns. Soziale Ordnung jenseits von Normen und Institutionen, transcript, Bielefeld, S. 349-375.

Böhle, Fritz; Merl, Tanja; Stöger, Ursula (2010): Unbeachtete Kompetenzen und verborgene Aspekte personenbezogener Dienstleistung: Interaktionsarbeit und subjektivierendes Handeln. In: praeview. Zeitschrift für Innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 1. Jg., Heft 3, S. 32-33.

Böhle, Fritz; Bolte, Annegret; Bürgermeister, Markus; Heidling, Eckhard; Porschen, Stephanie (2010): Mitarbeiter als Manager des Informellen – Neue Perspektiven für das Management von Innovation durch Selbstorganisation. In: H. Jacobsen; B. Schallock (Hrsg.): Innovationsstrategien jenseits traditionellen Managements. Beiträge zur Ersten Tagung des Förderschwerpunkts des BMBF, 8-9. Oktober 2009, Fraunhofer IRB Verlag, Berlin, S. 378-338.

Böhle, Fritz (2010): Kann die höhere Bildung von der beruflichen Bildung lernen? In: BWP (Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis), 39. Jg., Heft 2, S. 6-9.

Böhle, Fritz (2010): Arbeit als Handeln. In: F. Böhle; G.G. Voß; G. Wachtler (Hrsg.): Handbuch Arbeitssoziologie, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 151-176.

Böhle, Fritz (2010): Arbeit und Belastung. In: F. Böhle; G.G. Voß; G. Wachtler (Hrsg.): Handbuch Arbeitssoziologie.  VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 451-482.

Böhle, Fritz (2010): Leadership and Self-organization - Experience-based Trust instead of Formalization and Objectification. In: S. Schloemer; N. Tomaschek (Eds.): Leading in Complexity. New Ways of Management, Carl-Auer, Heidelberg, S. 57-62.

Böhle, Fritz (2009): Erfahrungswissen - die 'andere' Seite professionellen Handelns. In: B. Geißler-Piltz; S. Gerull (Hrsg.): Soziale Arbeit im Gesundheitsbereich. Wissen, Expertise und Identität in multiprofessionellen Settings, Budrich UniPress, Opladen u.a., S. 25-34.

Böhle, Fritz; Kalkert, Peter (2009): Unbestimmtheit und Offenheit als Potenzial für Innovationen. In: I. Gatermann; M. Fleck (Hrsg.): Innovationsfähigkeit sichert Zukunft. Beiträge zum 2. Zukunftsforum Innovationsfähigkeit des BMBF, S. 111-114.

Böhle, Fritz; Fross, Dirk (2009): Erfahrungsgeleitete und leibliche Kommunikation und Kooperation in der Arbeitswelt. In: T. Alkemeyer u.a. (Hrsg.): Ordnung in Bewegung. Choreographien des Sozialen. Körper in Sport, Tanz. Arbeit und Bildung, transcript, Bielefeld, S. 107-126.

Böhle, Fritz (2009): Der Mensch als geistiges und praktisches Wesen. Verborgene Seiten intelligenten Handelns. In: W. Vossenkuhl u.a. (Hrsg.): Ecce Homo! Menschenbild - Menschenbilder, Kohlhammer, Stuttgart, S. 161-183.

Böhle, Fritz (2009): Weder rationale Reflexion noch präreflexive Praktik. Erfahrungsgeleitet-subjektivierendes Handeln. In: F. Böhle; M. Weihrich (Hrsg.): Handeln unter Unsicherheit. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 203-230.

Böhle, Fritz (2009): Facharbeit im Wandel - Konzepte und Ergebnisse industriesoziologischer Forschung. In: M. Fischer, G. Spöttl (Hrsg.): Forschungsperspektiven in Facharbeit und Berufsbildung, Peter Lang, Frankfurt a.M., S. 48-63.

Böhle, Fritz (2009): Erfahrungswissen - Wissen durch objektivierendes und subjektivierendes Handeln. In: A. Bolder; R. Dobischat (Hrsg.): Eigen-Sinn und Widerstand. Kritische Beiträge zum Kompetenzentwicklungsdiskurs, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 70-88.

Böhle, Fritz (2008): Ambivalenzen und Widersprüche der „Subjektivierung von Arbeit“ als Grundlagen einer nachhaltigen Arbeitspolitik. In: G. Becke (Hrsg.): Soziale Nachhaltigkeit in flexiblen Arbeitsstrukturen. Problemfelder und arbeitspolitische Gestaltungsperspektiven, LIT Verlag, Berlin, S. 87–103.

Böhle, Fritz (2008): Erfolgreiche Bewältigung des Unplanbaren durch „anderes“ Handeln. In: P. Pawlowsky; P. Mistele (Hrsg.): Hochleistungsmanagement. Leistungspotenziale in Organisationen gezielt fördern, Gabler, Wiesbaden, S. 79–96.

Böhle, Fritz; Bolte, Annegret; Pfeiffer, Sabine; Porschen, Stefanie (2008): Kooperation und Kommunikation in dezentralen Organisationen – Wandel von formalem und informellem Handeln. In: C. Funken; I. Schulz-Schaeffer (Hrsg.): Digitalisierung der Arbeitswelt. Zur Neuordnung formaler und informeller Prozesse in Unternehmen, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 93–115.

Böhle, Fritz (2008): Die Integration "von unten" - ein "blinder Fleck" beim Wandel der Organisation von Unternehmen. In: F. Böhle; A. Bolte; M. Bürgermeister (Hrsg.): Die Integration von unten. Der Schlüssel zum Erfolg organisatorischen Wandels, Carl-Auer, Heidelberg, S. 7-19.

Böhle, Fritz (2007): Computerspiele - nicht zu viel sondern eher zu wenig Spiel. Eine Betrachtung aus kultur- und arbeitssoziologischer Sicht. In: C. Holtorf; C. Pias (Hrsg.): Escape! Computerspiele als Kulturtechnik, Böhlau, Köln u.a., S. 107-127.

Böhle, Fritz (2007): Die Bewältigung des Unplanbaren durch erfahrungsgeleitetes Arbeiten. In: N. Tomaschek (Hrsg.): Perspektiven systemischer Entwicklung und Beratung von Organisationen. Ein Sammelband. Carl-Auer, Heidelberg, S. 89-94.

Sevsay-Tegethoff, Nese; Böhle, Fritz (2007): Die verborgene Seite weiblichen Arbeitsvermögens. In: H. Macha; C. Fahrenwald (Hrsg.): Gender Mainstreaming und Weiterbildung - Organisationsentwicklung durch Potentialentwicklung, Barbara Budrich, Opladen u.a., S. 177-193.

Böhle, Fritz; Glaser, Jürgen (2006): Interaktion als Arbeit - Ausgangspunkt. In: F. Böhle; J. Glaser (Hrsg.): Arbeit in der Interaktion - Interaktion als Arbeit. Arbeitsorganisation und Interaktionsarbeit in der Dienstleistung, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 11-15.

Böhle, Fritz; Glaser, Jürgen; Büssing, André (2006): Interaktion als Arbeit - Ziele und Konzept des Forschungsverbundes. In: F. Böhle; J. Glaser (Hrsg.): Arbeit in der Interaktion - Interaktion als Arbeit. Arbeitsorganisation und Interaktionsarbeit in der Dienstleistung, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 25-41.

Böhle, Fritz (2006): Typologie und strukturelle Probleme von Interaktionsarbeit. In: F. Böhle; J. Glaser (Hrsg.): Arbeit in der Interaktion - Interaktion als Arbeit. Arbeitsorganisation und Interaktionsarbeit in der Dienstleistung, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 325-347.

Böhle, Fritz (2006): Zur Entwicklung und zu neuen Herausforderungen der Arbeitsforschung. Eine Standortbestimmung. In: W. Dunkel, D. Sauer (Hrsg.): Von der Allgegenwart der verschwindenden Arbeit. Neue Herausforderungen für die Arbeitsforschung, edition sigma, Berlin, S. 22-27.

Böhle, Fritz (2006): High-Tech-Gespür: Spiel und Risiko in der erfahrungsgeleiteten Anlagensteuerung. In: G. Gebauer; S. Poser; R. Schmidt; M. Stern (Hrsg): Kalkuliertes Risiko. Technik, Spiel und Sport an der Grenze, Campus, Frankfurt u.a., S. 249-167.

Böhle, Fritz (2005): Erfahrungswissen hilft bei der Bewältigung des Unplanbaren. In: BWP (Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis), 34. Jg., Heft 5, S. 9-13.

Böhle, Fritz; Porschen, Stephanie (2005): Geschichten-Erzählen im Arbeitsalltag: Story Telling und erfahrungsgeleitete Kooperation. In: G. Reinmann (Hrsg.): Erfahrungswissen erzählbar machen. Pabst Science Publishers, Lengerich, Berlin u.a., S. 52-67.

Böhle, Fritz; Bolte, Annegret; Dunkel, Wolfgang; Pfeiffer, Sabine; Porschen, Stephanie; Sevsay-Tegethoff, Nese (2004): Der gesellschaftliche Umgang mit Erfahrungswissen - Von der Ausgrenzung zu neuen Grenzziehungen. In: U. Beck; C. Lau (Hrsg.): Entgrenzung und Entscheidung - Was ist neu an der Theorie reflexiver Modernisierung? Suhrkamp, Frankfurt a.M., S. 95-122.

Böhle, Fritz (2004): Die Bewältigung des Unplanbaren als neue Herausforderung in der Arbeitswelt - Die Unplanbarkeit betrieblicher Prozesse und erfahrungsgeleitetes Arbeiten. In: F. Böhle; S. Pfeiffer; N. Sevsay-Tegethoff (Hrsg.): Die Bewältigung des Unplanbaren - Fachübergreifendes erfahrungsgeleitetes Arbeiten und Lernen, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 12-54.

Böhle, Fritz (2004): Erfahrungsgeleitetes Arbeiten und Lernen - ein anderer Blick auf einfache Arbeit und Geringqualifizierte. In: H. Loebe; E. Severing (Hrsg.): Zukunft der einfachen Arbeit. Von der Hilfstätigkeit zur Prozessdienstleistung, W. Bertelsmann, Bielefeld, S. 99-109.

Böhle, Fritz; Bolte, Annegret; Porschen, Stephanie (2004): Kooperation als Belastung. In: WSI Mitteilungen, 57. Jg., Heft 2, S. 96-101.

Böhle, Fritz (2004): Erfahrungsgeleitetes Arbeiten und Lernen als Leitidee der Neuorientierung der Metallberufe. In: M. Becker; U. Schwenger; G. Spöttl; T. Vollmer (Hrsg.): Metallberufe zwischen Tradition und Zukunft, Donat, Bremen.

Böhle, Fritz (2003): Wissenschaft und Erfahrungswissen - Erscheinungsformen, Voraussetzungen und Folgen einer Pluralisierung des Wissens. In: S. Böschen, I. Schulz-Schaeffer (Hrsg.): Wissenschaft in der Wissensgesellschaft, Westdeutscher Verlag, Wiesbaden, S. 143-177.

Böhle, Fritz; Meil, Pamela (2003): Das Unplanbare bewältigen - Erfahrungsgeleitetes Handeln im Projektmanagement. In: C. Butz; G. Papesch; G. Wilhelms (Hrsg.): 2. Fachtagung Projektmanagement Universität Augsburg, S. 37-47.

Böhle, Fritz; Weishaupt, Sabine (2003): Unwägbarkeiten als Normalität - die Bewältigung nichtstandardisierbarer Anforderungen in der Pflege durch subjektivierendes Handeln. In: A. Büssing; J. Glaser (Hrsg.): Dienstleistungsqualität und Qualität des Arbeitslebens im Krankenhaus, Hogrefe, Göttingen, S. 149-162.

Böhle, Fritz (2003): Subjektivierung von Arbeit - Vom Objekt zum gespaltenen Subjekt. In: M. Moldaschl; G.G. Voß (Hrsg.): Die Subjektivierung von Arbeit, Hampp, München u.a., S. 115-148.

Kühnlein, Irene; Böhle, Fritz (2002): Motive und Motivationswandel des bürgerschaftlichen Engagements. In: Enquete Kommission "Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements" Deutscher Bundestag (Hrsg.): Bürgerschaftliches Engagement und Erwerbsarbeit, Leske & Budrich, Opladen, S. 267-297.

Kühnlein, Irene; Böhle, Fritz (2002): Das Verhältnis von Erwerbsarbeit und bürgerschaftlichem Engagement: Ersatz - Ergänzung - Konkurrenz? In: Enquete Kommission "Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements" Deutscher Bundestag (Hrsg.): Bürgerschaftliches Engagement und Erwerbsarbeit, Leske & Budrich, Opladen, S. 87-109.

Böhle, Fritz (2002): Was hat Zugang zu Bildung? Anregung zu einem neuen Blick auf menschliche Fähigkeit jenseits rationalen Handelns. In: M. Moldaschl (Hrsg.): Neue Arbeit - Neue Wissenschaft der Arbeit? Festschrift zum 60. Geburtstag von Walter Volpert, Asanger, Heidelberg, S. 143-169.

Böhle, Fritz (2001): Alternativen in der Technikentwicklung -  nicht nur die Organisation, sondern auch die Technik entscheidet über die "Zukunft der Arbeit" - oder: Zur Kritik der Verwissenschaftlichung von Technik und Arbeit. In: W.G. Weber; T. Wehner (Hrsg.): Erfahrungsorientierte Handlungsorganisationen. Arbeitswissenschaftliche Ergebnisse zu computergestützten Facharbeit im Diskurs, vdf Hochschul-Verlag, Zürich, S. 187-214.

Böhle, Fritz; Bauer, Hans G.; Munz, Claudia; Pfeiffer, Sabine (2001): Kompetenzen für erfahrungsgeleitete Arbeit - neue Inhalte und Methoden beruflicher Bildung bei der Arbeit mit komplexen technischen Systemen. In: F. Eicker; A.W. Petersen (Hrsg.): "Mensch-Maschine- Interaktion", Arbeiten und Lernen in rechnergestützten Arbeitssystemen in Industrie, Handwerk und Dienstleistung (=Bildung und Arbeitswelt Bd. 2), Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden, S. 275-287.

Böhle, Fritz (2001): Neue Anforderungen an die soziale Sicherung im Alter - Erwerbsarbeit zwischen Markt und Staat. In: G. Naegele; M. Reichert; N. Maly (Hrsg.): 10 Jahre Gerontologische Forschung in Dortmund, Bilanz und Perspektiven (=Dortmunder Beiträge zur Sozial- und Gesellschaftspolitik Band 35), Münster, S. 79-97.

Böhle, Fritz (2001): Sinnliche Erfahrung und wissenschaftlich-technische Rationalität - ein neues Konfliktfeld industrieller Arbeit. In: B. Lutz (Hrsg.): Entwicklungsperspektiven von Arbeit, Weinheim, S. 113-131.

Böhle, Fritz (2000): Alter und Arbeit. Erwerbsarbeit zwischen Markt und Staat als neue Herausforderung für die Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik. In: C. v. Rothkirch (Hrsg.): Altern und Arbeit: Herausforderung für Wirtschaft und Gesellschaft. Beiträge, Diskussionen und Ergebnisse eines Kongresses mit internationaler Beteiligung, Berlin, S. 310-338.

Bauer, Hans G.; Böhle, Fritz; Munz, Claudia; Pfeiffer, Sabine (1999): Erfahrungsgeleitetes Arbeiten und Lernen. In: P. Dehnbostel u.a. (Hrsg.): Workshop - Erfahrungslernen in der beruflichen Bildung - Beiträge zu einem kontroversen Konzept, Hochschultage Berufliche Bildung 1998, Neusäß 1999, S. 174-183.

Böhle, Fritz (1999): Subjektivität und Sinnlichkeit. Paradoxien des modernen Arbeitsbegriffs. In: G. Schmidt (Hrsg.): Kein Ende der Arbeitsgesellschaft. Arbeit, Gesellschaft und Subjekt im Globalisierungsprozeß, edition sigma, Berlin, S. 89-109.

Böhle, Fritz (1999): Nicht nur mehr Qualität, sondern auch höhere Effizienz - Subjektivierendes Arbeitshandeln in der Altenpflege. In: Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, 53. Jg., Heft 3, S. 174-181.

Böhle, Fritz (1999): Selbstbeobachtung als Methode zur Erfassung subjektivierenden Arbeitshandelns. In: Journal für Psychologie, 7. Jg., Heft 2, S. 53-56.

Böhle, Fritz (1999): Entwicklungen industrieller Arbeit und Arbeitszeit. Umbrüche in der zeitlichen Organisation von Arbeit und neue Anforderungen an den Umgang mit Zeit. In: A. Büssing; H. Seifert (Hrsg.): Die "Stechuhr" hat ausgedient. Flexiblere Arbeitszeiten durch technische Entwicklungen, edition sigma, Berlin, S. 13-26.

Böhle, Fritz; Kratzer, Nick (1999): Ehrenamt als Arbeit. Eine Betrachtung ehrenamtlicher Tätigkeit aus arbeitssoziolgischer Sicht. In: E. Kistler; H.H. Noll; E. Priller (Hrsg.): Perspektiven gesellschaftlichen Zusammenhalts. Empirische Befunde, Praxiserfahrungen, Meßkonzepte, edition sigma, Berlin, S. 275-290.

Böhle, Fritz (1998): Neue Anstöße für die Technikentwicklung aus der Perspektive subjektivierenden Arbeitshandelns. In: I. Rügge u.a. (Hrsg.): Arbeiten und begreifen: Neue Mensch-Maschine-Schnittstellen, LIT Verlag, Münster, S. 19-28.

Böhle, Fritz (1998): Technik und Arbeit - neue Antworten auf "alte Fragen". In: Soziale Welt, 49. Jg., Heft 3, S. 233-252.

Böhle, Fritz; Schulze, Hartmut (1997): Subjektivierendes Arbeitshandeln - Zur Überwindung einer gespaltenen Subjektivität. In: C. Schachtner (Hrsg.): Technik und Subjektivität Das Wechselverhältnis zwischen Mensch und Computer aus interdisziplinärer Sicht, Suhrkamp, Frankfurt a.M., S. 26-46.

Böhle, Fritz; Brater, Michael; Maurus, Anna (1997): Pflegearbeit als situatives Handeln - Ein realistisches Konzept zur Sicherung von Qualität und Effizienz der Altenpflege. In: Pflege (Die wissenschaftliche Zeitschrift für Pflegeberufe), 10. Jg., Heft 1, S. 18-22.

Böhle, Fritz (1997): Verwissenschaftlichung als sozialer Prozeß - Zum Einfluß der Natur-wissenschaft auf die Organisation und Ziele technischer Entwicklungen. In: D. Bieber (Hrsg.): Technikentwicklung und Industriearbeit, Campus, Frankfurt u.a., S. 153-179.

Böhle, Fritz (1996): Arbeit - Rationalität, Natur und Sinnlichkeit - Essay zu Severin Müllers "Phänomenologie und philosophische Theorie und Arbeit". In: Soziologische Revue, 19. Jg., Heft 3, S. 287-293.

Böhle, Fritz (1995): Qualifizierung für erfahrungsgeleitetes Arbeiten - Neue Anforderungen an die berufliche Bildung. In: G. Dybowski u.a. (Hrsg.): Berufsbildung und Organisationsentwicklung, Donat, Bremen, S. 122-133.

Böhle, Fritz (1995): Überblick über Ziele, Ergebnisse und Perspektiven des CeA-Forschungsverbundes. In: H. Martin (Hrsg.): CeA - Computergestützte erfahrungsgeleitete Arbeit, Springer, Berlin u.a., S. 6-15.

Böhle, Fritz (1995): Sozialwissenschaftliche Grundlagen des CeA-Ansatzes. In: H. Martin (Hrsg.): CeA - Computergestützte erfahrungsgeleitete Arbeit, Springer, Berlin u.a., S. 17-30.

Böhle, Fritz (1995): Technikentwicklung zwischen Verwissenschaftlichung und Erfahrung - Zur Begründung eines neuen Forschungs- und Entwicklungsfeldes. In: H. Rose (Hrsg.): Nutzerorientierung im Innovationsmanagement, Campus, Frankfurt u.a., S. 69-102.

Böhle, Fritz (1994): Relevance of Experience-based Work in Modern Processes. In: AJ&Society (The Journal of Human Centered Systems and Machine Intelligence), Vol. 8, No. 3, pp. 207-215.

Böhle, Fritz (1994): Negation und Nutzung subjektivierenden Arbeitshandelns bei neuen Formen qualifizierter Produktionsarbeit. In: N. Beckenbach; W. van Treeck (Hrsg.): Umbrüche gesellschaftlicher Arbeit, Soziale Welt, Sonderband 9, Göttingen 1994, S. 183-206.

Böhle, Fritz (1994): Technik und Erfahrungswissen - eine neue Herausforderung für eine zukunftsgerechte Gestaltung beruflicher Bildung. In: J. Rützel (Hrsg.): Gesellschaftlicher Wandel und Gewerbelehrerausbildung, Leuchtturm, Alsbach, S. 183-189.

Böhle, Fritz (1994): Sinnliche Erfahrung und wissenschaftlich-technische Rationalität bei der Arbeit mit technischen Systemen. In: Sonderforschungsbereich 333 der Universität München (Hrsg.): Mitteilungen 8, München 1994, S. 75-87.

Böhle, Fritz (1994): Kompetenzen für "erfahrungsgeleitete Arbeit" - Neue Anforderungen an die berufliche Bildung bei fortschreitender Technisierung. In: G. Hurrle u.a. (Hrsg.): Wie bedingen sich Arbeit, Technik und Beruf im industriellen Prozeß, Band 3, Schüren, Marburg, S. 178-186.

Böhle, Fritz; Moldaschl, Manfred; Rose, Helmuth; Weishaupt, Sabine (1993): Neue Belastungen und Risiken bei qualifizierter Produktionsarbeit. In: ISF-München u.a. (Hrsg.): Jahrbuch Sozialwissenschaftliche Technikberichterstattung 1993 - Schwerpunkt: Produktionsarbeit, Berlin, S. 67-137.

Böhle, Fritz (1993): CeA - Ein Steuerungs- und Maschinenkonzept für die Zukunft. In: A. Bolte; H. Martin (Hrsg.): Flexibilität durch Erfahrung, Kassel, S. 5-28.

Böhle, Fritz (1993): Arbeit und Identität. In: Gotthart Schwarz (Hrsg.): Profil und Professionalität - Praxis der Sozialarbeit im Umbruch, Bobingen, S. 211-221.

Böhle, Fritz; Milkau, Brigitte; Rose, Helmuth (1992): Computerized Manufacturing and Sensory Perception - New Demands on the Analysis of Work. In: Norbert Altmann et al. (eds.): Technology and Work in German Industry, London/New York 1992, pp. 104-120.

Böhle, Fritz (1992): Untersuchungsfeld und Fragestellung. In: Institut für Arbeitswissenschaft der Gesamthochschule Kassel (Hrsg.): Erfahrungsgeleitete Arbeit mit CNC-Werkzeugmaschinen und deren technische Unterstützung, Kassel, S. 24-30.

Böhle, Fritz (1992): Einfahren und Optimieren. In: Institut für Arbeitswissenschaft der Gesamthochschule Kassel (Hrsg.): Erfahrungsgeleitete Arbeit mit CNC-Werkzeugmaschinen und deren technische Unterstützung, Kassel, S. 46-51.

Böhle, Fritz (1992): Grenzen und Widersprüche der Verwissenschaftlichung von Produktionsprozessen - Zur industriesoziologischen Verortung von Erfahrungswissen. In: Thomas Malsch; Ulrich Mill (Hrsg.): ArBYTE - Modernisierung der Industriesoziologie? Berlin, S. 87-132.

Böhle, Fritz (1991): Neue Techniken. In: Uwe Flick u.a. (Hrsg.): Handbuch Qualitative Sozialforschung - Grundlagen, Konzepte, Methoden und Anwendungen, München, S. 297-298.

Böhle, Fritz; Milkau, Brigitte (1989): Neue Technologien - Neue Risiken. Neue Anforderungen an die Analyse von Arbeit. In: Zeitschrift für Soziologie, Heft 4, 18. Jg., 1989, S. 249-262.

Böhle, Fritz (1989): Sinnliche Wahrnehmung und Erfahrungswissen im modernen Arbeitsprozeß - Konsequenzen für die betriebliche Personalpolitik. In: Sonderforschungsbereich 333 der Universität München (Hrsg.): Mitteilungen 1, München, S. 43-53.

Böhle, Fritz (1989): Körperlichkeit von Arbeit und Arbeiteridentität - keine selbstverständliche Symbiose. In: Hans-Joachim Hoffmann-Nowotny (Hrsg.): Kultur und Gesellschaft, Zürich.

Böhle, Fritz (1989): Körper und Wissen - Veränderungen in der sozio-kulturellen Bedeutung körperlicher Arbeit. In: Soziale Welt, Heft 4, 40. Jg., 1989, S. 497-512.

Böhle, Fritz: Qualifizierte Produktionsarbeit und Erfahrungswissen. In: ISF München (Hrsg.): Strategische Optionen der Organisations- und Personalentwicklung bei CIM, Karlsruhe, S. 119-138.

Böhle, Fritz (1989): "Wissen ist Macht" - Wissenschaftliche Erkenntnisse und Erfahrungswissen in der Interessenauseinandersetzung. In: Günther Ortmann; Arnold Windeler (Hrsg.): Umkämpftes Terrain, Opladen, S. 226-247.

Deiß, Manfred; Altmann, Norbert; Böhle, Fritz; Döhl, Volker; Sauer, Dieter (1988): Schutz durch Arbeitsschutz? Was Arbeitsrecht und Sozialpolitik zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen beitragen können. In: Karl Martin Bolte (Hrsg.): Mensch, Arbeit und Betrieb - Beiträge zur Berufs- und Arbeitskräfteforschung, Weinheim, S. 183-213 (Sonderdruck 1989).

Böhle, Fritz; Milkau, Brigitte (1988): Computerised Manufacturing and Empirical Knowledge. In: AI & Society (The Journal of Human and Machine Intelligence), Vol. 2, pp. 235-243.

Böhle, Fritz (1985): Die gesellschaftliche Organisation von Arbeit als Problem der Sozialpolitik. In: Burkart Lutz (Hrsg.): Soziologie und gesellschaftliche Entwicklung, Frankfurt/New York, S. 160-168.

Böhle, Fritz (1985): Betriebliche Informationspolitik und Interessenvertretung. In: Soziale Welt, Heft 2, 36. Jg., S. 242-260.

Böhle, Fritz (1985): Zur Weiterentwicklung der Sozial- und Beschäftigungspolitik. In: Sozialpolitische Bilanz, Arbeitspapiere des Forschungsschwerpunktes Reproduktionsrisiken, soziale Bewegungen und Sozialpolitik, Universität Bremen, Nr. 50, Bremen.

Böhle, Fritz (1983): Thesen zu Problemfeldern, Entwicklungsperspektiven und Forschungsorientierungen im Bereich "Arbeitswelt und Sozialpolitik". In: Friedrich Heckmann; Peter Winter (Hrsg.): 21. Deutscher Soziologentag 1982, Opladen, S. 320-322.

Böhle, Fritz (1982): Risiken der Arbeitskraft und Sozialpolitik. In: Wolfgang Littek u.a. (Hrsg.): Einführung in die Arbeits- und Industriesoziologie, Frankfurt/New York.

Böhle, Fritz (1982): Produktionsprozeß, Risiken und Sozialpolitik - Anregungen für ein Forschungskonzept. In: Soziale Welt, Heft 3/4, 33. Jg., S. 346-364.

Böhle, Fritz (1981): Gesundheitsvorsorge am Arbeitsplatz und Interessenvertretung - Erfahrungen aus Großbritannien. In: Bernhard Badura; Christian von Ferber (Hrsg.): Selbsthilfe und Selbstorganisation im Gesundheitswesen, München.

Böhle, Fritz (1977): Humanisierung der Arbeit und Sozialpolitik. In: Christian von Ferber; Franz Xaver Kaufmann (Hrsg.): Soziologie und Sozialpolitik, Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Sonderheft 19, Köln.

Altmann, Norbert; Böhle, Fritz (1976): Betriebsspezifische Qualifizierung und Humanisierung der Arbeit. In: ISF München (Hrsg.): Betrieb - Arbeitsmarkt - Qualifikation, Frankfurt/München, S. 153-206.

Böhle, Fritz; Schneller, Irmtraut (1975): Jugendarbeitslosigkeit und Mängel der Berufsbildungsreform. In: Sybille Laturner; Bernhard Schön (Hrsg.): Jugendarbeitslosigkeit - Materialien und Analysen zu einem neuen Problem, Hamburg.

Böhle, Fritz; Sauer, Dieter (1975): Replik auf die Bemerkungen von Claus Offe zum obigen Aufsatz. In: Leviathan, Heft 2/1975.

Böhle, Fritz; Sauer, Dieter (1975): Intensivierung der Arbeit und staatliche Sozialpolitik. In: Leviathan, Heft 1, 1975.

Zum Seitenanfang

 

III. Aufsätze in Fachzeitschriften anderer Disziplinen, Verbänden etc.

Böhle, Fritz (2019): Interview zum Thema "Der Fliesenleger hat doch recht", 16.01.2019. In: Spiegel Online/Golombek, Nina (Link).

Böhle, Fritz; Heidling, Eckhard; Kuhlmey, Astrid; Neumer, Judith (2018): Ungewissheit in Projekten – neue Wege der Bewältigung. In: Projektmanagement aktuell, Heft 1, 29. Jg., S. 4-8.

Böhle, Fritz (2014): "Das Fließband an sich ist nichts Böses". Interview in: pure - Das Magazin für Wirtschaft/Design/Nachhaltigkeit, Heft 2/April-Juni, S. 32-33. 

Böhle, Fritz (2013): In der Arbeitswelt herrscht eine "Kultur der Maßlosigkeit". Der Sozialwissenschaftler Professor Dr. Fritz Böhle fordert ein Umdenken. Interview in: "Personalführung" 10/2013, S. 66-67.

Böhle, Fritz (2010): Neue Veränderungskultur. Die Integration "von unten". In: Management und Qualität, Heft 1-2/2010, S. 8-10.

Böhle, Fritz (2008): Veränderung durch "Integration von unten". In: Personalführung, Heft 9/2008, S. 46-51.

Böhle, Fritz (2008): Wer ist ein Experte? In: Berufliche Rehabilitation, Beiträge zur beruflichen und sozialen Teilhabe junger Menschen mit Behinderungen, 22. Jahrgang, Heft 2, Februar 2008, S. 112–115. 

Böhle, Fritz; Bürgermeister, Markus (2006): Der Mitarbeiter als Organisator. In: Intelligenter Produzieren, Heft 5/2006, VDMA Verlag, Frankfurt a.M., S. 14-15.

Böhle, Fritz; Sevsay-Tegethoff, Nese (2005): Die Bewältigung des Unplanbaren. In: Personalwirtschaft. Heft 12/ 2005, S. 14-16.

Böhle, Fritz (2003): Der Lehrer als Prototyp moderner Arbeit - Anforderungen und Belastungen bei Lehrer/-innen aus arbeitssoziologischer Sicht. In: Bayerische Schule, Zeitschrift des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes, 56. Jahrgang, Heft 10, Oktober 2003, S. 8-11.

Böhle, Fritz (2003): Anders arbeiten - anders lernen. In: Personalführung 1/2003, S. 1-3.

Böhle, Fritz; Bolte, Annegret; Carus, Ursula (2000): Gestaltete Offenheit: Erfolgreiche Modelle abteilungsübergreifender informeller Kooperation und Kommunikation. In: Gersten, K. (Hrsg.): Arbeit und Technik in den neuen Bundesländern, Beiträge und Ergebnisse zur Tagung "Dresdner Innovationsgespräche" am 29. und 30. Juni 2000, S. 201-206.

Böhle, Fritz; Brater, Michael (1999): Erfahrungsgeleitete Arbeit und neue Perspektiven für die berufliche Bildung in der Pflege. In: Berufsbildung, Heft 57, S. 16-18.

Böhle, Fritz, Bolte, Annegret & Carus, Ursula (1998): Kooperation zwischen Entwicklung und Fertigung - Neue Organisationskonzepte für eine innovative und flexible Betriebsorganisation. In: Gersten, Klaus (Hrsg.): Arbeit und Technik in den neuen Bundesländern: Bilanzierung der AuT-Vorhaben in den neuen Bundesländern; Ergebnisse der Dresdner Innovationsgespräche "Von der Idee zum Markt". Tagungsband/Dresdner Innovationsgespräche. Bautzen (Lausitzer Druck- und Verlagshaus).

Bauer, Hans G.; Böhle, Fritz; Munz, Claudia; Pfeiffer, Sabine (1998): "Erfahrung-Machen" als Methode. In: Berufsbildung, Heft 51/1998, S. 32-33.

Bauer, Hans G.; Böhle, Fritz; Munz, Claudia; Pfeiffer, Sabine (1998): Ich streichle nicht grad die Rohre, aber ... - Zum Modellversuch "Entwicklung von Kompetenzen für erfahrungsgeleitetes Arbeiten". In: e&l (erleben und erlernen - Internationale Zeitschrift für handlungsorientiertes Lernen), Heft 3&4, 6. Jg., 1998, S. 4-9.

Böhle, Fritz (1996): Automatisierung und Zukunft der Arbeit. In: E. Bulmann u.a. (Hrsg.): Informationsgesellschaft, Medien, Demokratie, Forum Wissenschaft, Studien, Bd. 36, Marburg.

Böhle, Fritz (1996): Arbeit und Technik - Neue Anforderungen an die Technikentwicklung. In: D. Hoß; G. Schrick (Hrsg.): Wie rational ist Rationalisierung heute? - Ein öffentlicher Diskurs, Stuttgart/Berlin/ Bonn etc., S. 273-283.

Böhle, Fritz (1996): Bessere Arbeit durch Multimedia - Mehr Informationen und immer weniger Erfahrung. In: B. Ebbert u.a. (Hrsg.): Schöne neue Welt? - Multimedia - ein Thema für Jugendschutz und Pädagogik, Jahrestagungsband ajs, Stuttgart, S. 95-106.

Böhle, Fritz (1996): Die zentrale Rolle von "Erfahrungswissen" - Warum bislang bestimmte Schlüsselqualifikationen für den Arbeitsplatz der Zukunft verkannt werden. In: Süddeutsche Zeitung, Nr. 64, 16./17.3.1996, S. VI/1.

Böhle, Fritz; Weishaupt, Sabine u.a. (Forschungsverbund "Arbeit und Sehen" (FAS)) (1994): Vereinseitigung des Sehens als Ursache arbeitsbedingter Gesundheitsrisiken - ein neuer Ansatz in der betrieblichen Gesundheitsförderung. In: ErngoMed, Heft 6, 18. Jg., S. 172-177.

Böhle, Fritz; Carus, Ursula; Schulze, Hartmut (1994): Technical Support for Experience-Based Work: A New Development Perspective for CNC Machine Tools. In: The International Journal of Human Factors in Manufacturing, Vol. 4, pp. 391-408.

Böhle, Fritz; Rose, Helmuth (1993): CeA: Erfahrungsgeleitete Arbeit mit CN-Technik - Erfahrung als Leistungsfaktor der flexiblen Produktion. In: Technische Rundschau, Heft 36, 85. Jg., S. 26-29.

Böhle, Fritz; Rose, Helmuth (1993): CeA: Innovationskonzept für Werkzeugmaschinen mit Zukunft. In: ZWF (Zeit-schrift für wirtschaftliche Fertigung und Automatisierung), Heft 9, 88. Jg., S. 413-415.

Böhle, Fritz; Carus, Ursula; Schulze, Hartmut (1993): Manuelle Steuerung von CNC-Werkzeugmaschinen - Ein zukunftsweisender Ansatz für die steuerungstechnische Entwicklung. In: VDI-Z, Heft 3, 135. Jg., S. 14-20.

Böhle, Fritz (1993): Auf der Suche nach dem "Knöpfchendrücker" - Arbeit an CNC-Maschinen bei flexibler Produktion und Massenfertigung. In: LTA-Forschung (Landesmuseum für Technik und Arbeit), Heft 10, Mannheim, S. 41-65.

Böhle, Fritz; Rose, Helmuth (1991): Erfahrungswissen - eine wichtige Grundlage für betriebliche Flexibilität und Innovation. In: Technologieberatungsstelle Schleswig Holstein (Hrsg.): Ohne Erfahrung geht es nicht! - Rechnergestützte Facharbeit in der Werkstatt, Kiel, S. 17-27.

Böhle, Fritz; Rose, Helmuth (1990): Erfahrungswissen bleibt unerläßlich - Ein neuer Gestaltungsansatz für CNC-Werkzeugmaschinen. In: Wechselwirkung, Nr. 44, 12. Jg., S. 5-9.

Böhle, Fritz; Rose, Helmuth (1990): Was nützt dem Facharbeiter beim Programmieren? "Facharbeitergerechte" Programmiersysteme. In: Technische Rundschau, Heft 19, 82. Jg., S. 112-119.

Böhle, Fritz; Milkau, Brigitte (1990): Wie beeinflußt die Computertechnik unsere Wahrnehmung? In: das forum (Zeitschrift der Volkshochschulen in Bayern), Heft 3, S. 13-18.

Böhle, Fritz; Milkau, Brigitte (1989): Anforderungen an den Einsatz von CNC-Maschinen. In: Technische Rundschau (Hrsg.): Facharbeit an CNC-Maschinen, Sammelband, Bern, S. 20-26 (Nachdruck aus TR 80, 1988/6).

Böhle, Fritz; Milkau, Brigitte (1989): Zwischen Programmlogik und Materialgefühl. In: Technische Rundschau (Hrsg.): Facharbeit an CNC-Maschinen, Sammelband, Bern, S. 13-19 (Nachdruck aus TR 80, 1988/4).

Böhle, Fritz; Milkau, Brigitte (1988): Sinnliche Erfahrung und Gefühl. In: Technische Rundschau (Hrsg.): Facharbeit an CNC-Maschinen, Sammelband, Bern 1989, S. 6-12 (Nachdruck aus TR 80, 1988/1/2).

Böhle, Fritz; Milkau, Brigitte (1988): Anforderungen an den Einsatz von CNC-Maschinen. Facharbeit an Werkzeugmaschinen (Teil 3). In: Technische Rundschau, Heft 6, 80. Jg., S. 14-21.

Böhle, Fritz; Milkau, Brigitte (1988): Zwischen Programmlogik und Materialgefühl. Facharbeit an Werkzeugmaschinen (Teil 2). In: Technische Rundschau, Heft 4, 80. Jg., S. 16-23.

Böhle, Fritz; Milkau, Brigitte (1988): Sinnliche Erfahrung und Gefühl. Facharbeit an Werkzeugmaschinen (Teil 1). In: Technische Rundschau, Heft 1/2, 80. Jg., S. 8-15.

Böhle, Fritz (1988): Wie lernt man "Erfahrung"? - Neue Anforderungen an die berufliche Weiterbildung bei fortschreitender Technisierung. In: Die Mitbestimmung, Heft 12, 34. Jg., S. 724-726.

Böhle, Fritz (1984): Neue Stoßrichtungen der betrieblichen Personalpolitik. In: Die Mitbestimmung, Heft 7/8, 30. Jg., S. 312-316.

Sauer, Dieter; Deiß, Manfred; Döhl, Volker; Böhle, Fritz; Altmann, Norbert (1981): Einige Thesen zur Entwicklung von Rationalisierung und "Humanisierung" im Bergbau. In: M. Fronz u.a. (Hrsg.): Neueste Ergebnisse sozialwissenschaftlicher Forschung im Steinkohlenbergbau. Tagungsbericht der Westfälischen Berggewerkschaftskasse und des Landesinstituts Sozialforschungsstelle Dortmund, Bochum.

Böhle, Fritz; Standfest, Erich (1981): Sozialpolitik und Produktionsprozeß - Zur Einführung. In: WSI (Hrsg.): Sozialpolitik und Produktionsprozeß, Beiträge praxisorientierter Forschung für eine präventive, arbeitsprozeßbezogene Sozialpolitik, Köln.

Böhle, Fritz; Deiß, Manfred; Döhl, Volker; Sauer, Dieter (1981): Zum Einfluß der Sozialpolitik auf betriebliche Maßnahmen zur "Humanisierung der Arbeit". In: WSI (Hrsg.): Sozialpolitik und Produktionsprozeß, Beiträge praxisorientierter Forschung für eine präventive, arbeitsprozeßbezogene Sozialpolitik, Köln.

Böhle, Fritz (1978): Probleme der Berufsausbildung und ihre Abhängigkeit von betrieblichen Interessen beim Einsatz von Arbeitskraft im Produktionsprozeß. In: Institut für Jugendarbeit (Hrsg.): Gautinger Protokolle 10: Qualifikation im Bildungs- und Beschäftigungssystem, Gauting.

Altmann, Norbert; Böhle, Fritz (1977): Qualifikation als Ziel - Qualifizierung als Problem. In: Gewerkschaftliche Monatshefte, Heft 5, 28. Jg., S. 310-318.

Böhle, Fritz; Weltz, Friedrich (1976): Zum Problem der Zumutbarkeit bei der Gewährung von Berufsunfähigkeitsrenten. In: Vierteljahresschrift für Sozialrecht, Heft 4/1976.

Böhle, Fritz; Schneller, Irmtraut (1976): Betrieblicher Arbeitskräfteeinsatz und Berufsbildung - Ursachen für die Mängel von Berufsausbildung - Konsequenzen für Reformen. In: Gewerkschaftliche Monatshefte, Heft 1/1976.

Böhle, Fritz; Weltz, Friedrich (1975): Sozialpolitische Probleme des zwischenbetrieblichen Arbeitsplatzwechsels. In: Vierteljahresschrift für Sozialrecht, Heft 1/2.

Altmann, Norbert; Böhle, Fritz (1975): Arbeitsprozeß und Sozialpolitik. In: Gewerkschaftliche Monatshefte, Heft 6/1975.

Altmann, Norbert; Böhle, Fritz (1973): Technischer Fortschritt und soziale Risiken. In: Bundesarbeitsblatt, Heft 2/1973.

Zum Seitenanfang

 

IV. Forschungsberichte und Expertisen

Böhle, Fritz; Heidling, Eckhard; Neumer, Judith; Kuhlmey, Astrid; Winnig, Matthias; Trobisch, Nina; Kraft, Dieter; Denisow, Karin (2016): Umgang mit Ungewissheit in Projekten. Expertise für die GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V., GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V., Nürnberg.

Stöger, Ursula; Böhle, Fritz; Huchler, Norbert; Jungtäubl, Marc; Kahlenberg, Vera; Weihrich, Margit (2016): Arbeitszeitverkürzung als Voraussetzung für ein neues gesellschaftliches Produktionsmodell. ISF München, Universität Augsburg, E-Paper.

Böhle, Fritz; Bolte, Annegret; Drexel, Ingrid; Dunkel, Wolfgang; Pfeiffer, Sabine; Porschen, Stephanie (2002): Umbrüche im gesellschaftlichen Umgang mit Erfahrungswissen. Theoretische Konzepte, empirische Befunde, Perspektiven der Forschung. Forschungsbericht im Rahmen des Sonderforschungsbereichs 536 der Universität München "Reflexive Modernisierung", Teilprojekt A3. ISF, München.

Bolte, Annegret; Böhle, Fritz; Carus, Ursula (2001): Kooperation und betriebliche Reorganisation. Zum Funktionswechsel informeller Kooperation, ISF München Forschungsberichte, München.

Böhle, Fritz; Weishaupt, Sabine; Hätscher-Rosenbauer, Wolfgang; Fritscher, Bernd (1998): Tätigkeitsbezogene Sehschulung - Ein zukunftsweisender Ansatz zur Förderung der Gesundheit bei visueller Beanspruchung am Arbeitsplatz, hektogr. Bericht, München.

Bauer, Hans G.; Böhle, Fritz; Brater, Michael; Munz, Claudia; Pfeiffer, Sabine; Woicke, Peter (1997): Ausbildung der Kompetenzen für erfahrungsgeleitetes Arbeiten in der Chemischen Industrie, hektogr. Zwischenbericht, München.

Böhle, Fritz (1992): The Significance of Experience-based Work in Automated Production - New demands on the design of work. In: Social research as support for technological development: Methodological trends and issues (Papers), mimeographed, Houthem.

Böhle, Fritz; Milkau, Brigitte (1988): Sinnliche Erfahrung und Erfahrungswissen im industriellen Arbeitsprozeß. Arbeitspapier 13 des Sonderforschungsbereiches 333 der Universität München "Entwicklungsperspektiven von Arbeit", München.

Böhle, Fritz (1988): Sinnliche Erfahrung und Gefühl als Qualifizierung. In: Arbeitspapier 5 des Sonderforschungsbereiches 333 der Universität München "Entwicklungsperspektiven von Arbeit", München, S. 35-40.

Böhle, Fritz; Düll, Klaus (1982): Organisatorischer Wandel, Beschäftigungssituation und Interessenvertretung der Arbeitskräfte im Betrieb, hektogr. Bericht, Brüssel.

Böhle, Fritz (1982): Produktionsprozeß und Sozialpolitik - Sozialwissenschaftliche Forschung, aktuelle Probleme, theoretische Perspektiven. Arbeitspapiere des Forschungsschwerpunktes "Reproduktionsrisiken, soziale Bewegungen und Sozialpolitik" an der Universität Bremen, Bremen.

Düll, Klaus; Böhle, Fritz (1980): Der Zusammenhang von Arbeitsorganisation und Entlohnung, München 1980.

Deiß, Manfred; Döhl, Volker; Sauer, Dieter; Böhle, Fritz; Altmann, Norbert: Öffentliche Maßnahmen als Bedingungen betrieblicher Aktivitäten zur menschengerechten Gestaltung des Arbeitslebens, Bd. I und II, hektogr. Bericht, München.

Böhle, Fritz; Deiß, Manfred; Döhl, Volker; Sauer, Dieter (1979): Notwendigkeit und Möglichkeiten arbeitsprozeßbezogener präventiver Sozialpolitik, hektogr. Bericht, München.

Bechtle, Günter; Böhle, Fritz; Düll, Klaus; Lutz, Burkart; Nuber, Christoph; Sauer, Dieter; Sengenberger, Werner (1972): Soziale Ungerechtigkeit - Überlegungen zu einem Forschungsprogramm, hektogr. Bericht, München.

Zum Seitenanfang