BA und MA Medien- und Kommunikation


Im Bachelor-/Masterstudiengang Medien- und Kommunikation können Lehrveranstaltungen aus dem Fach Psychologie nach der alten Prüfungs- und Studienordnung (PO 2009) im Nebenfach-Modul "Medienpsychologie" (Modul N6), oder nach der Prüfungs- und Studienordnung PO 2011 (gültig bei Studienbeginn ab Wintersemester 2011/12) im Ergänzungsbereich 6 "Psychologie" (E6), oder nach der neuen Prüfungs- und Studienordnung PO 2016 (gültig bei Studienbeginn ab Wintersemester 2016/17) im Ergänzungsbereich "Psychologie" (§14) besucht werden.

In allen Fällen studieren Sie Psychologie im Umfang von 12 LP. Jene Veranstaltungen, die im Bachelor-Studiengang absolviert wurden (z.B. „Einführung in die Psychologie“), können nicht nochmals im Master-Studiengang belegt werden. Im Rahmen des Moduls N6 (PO 2009) ist die Vorlesung „Einführung in die Psychologie“ verpflichtend. Für den Ergänzungsbereich (PO 2011, PO 2016) sind jeweils 4 LP in "Einführung in die Psychologie" (WP), in "Psychologie des Wissenserwerbs und der Instruktion" (WP) sowie "Differentielle Psychologie und Entwicklungspsychologie" (WP) zu erwerben. Für die Anmeldung zu den Seminaren wird das Verfahren der „Präferenzwahl/Prioritätsanmeldung“ umgesetzt (im digicampus sind unter "BA/MA Medien und Kommunikation: Anmeldung für Seminare für MuK" mehrere Lehrveranstaltungen aufgelistet, auf welche die Präferenzen verteilt werden können).

Wichtiger Hinweis:
Nach PO 2009 und PO 2011 werden in den einzelnen Psychologieveranstaltungen jeweils 4 LP erworben (eine Veranstaltung entspricht einem Modul).
Nach der neuen PO 2016 besteht der Ergänzungsbereich "Psychologie" aus einem Modul im Umfang von 12 LP. Die Modulgesamtnote (Prüfungsform: Portfolioprüfung) wird aus dem Durchschnitt der drei Teilnoten aus den absolvierten Lehrveranstaltungen gebildet. Melden Sie sich daher erst bei Studis an, wenn Sie alle Teilleistungen erbracht haben.


PO 2009: Nebenfach- bzw. Wahlpflichtbereich "Medienpsychologie" (Modul N6)
PO 2011: Ergänzungsbereich 6: Psychologie (WP)
PO 2016: Ergänzungsbereich Psychologie (§14)


In den Lehrveranstaltungen werden grundlegende Begriffe, Modelle, Befunde und Methoden der Psychologie vorgestellt, die auf Phänomene der Mediennutzung und Medienwirkung angewendet werden können. Darauf aufbauendend wird differenzierteres psychologisches Wissen in Gegenstandsbereichen, die eine hohe Relevanz für die Mediennutzung, Medienwirkung und/oder Mediengestaltung aufweisen, erworben.

Prüfungsordnungen, Modulhandbücher und Lehrangebotsübersicht BA MuK

Prüfungsordnungen, Modulhandbücher und Lehrangebotsübersicht MA MuK

Das Lehrveranstaltungsangebot des aktuellen Semesters kann dem kommentierten Vorlesungsverzeichnis und den aktuellen Ankündigungen entnommen werden. Dabei ist auch auf spezielle Regelungen zu achten, ob bestimmte Veranstaltungen nur in einer festen Kombination oder Reihenfolge zu belegen sind. Anerkannt werden auch einschlägige vhb-Angebote.


Studienberatung für Psychologie im BA/MA MuK

Martin Daumiller