Suche

Aktuelle Publikationen des Lehrstuhls


sörensen_utopisch-dystopisch

Paul Sörensen (2018): Now here? Anarchistische Überlegungen zur Vergegenwärtigung von Utopien, in: Irene Leser/Jessica Schwarz (Hg.): utopisch dystopisch. Visionen einer >idealen< Gesellschaft, Springer VS, S. 133-150.

Sörensen_Leviathan-Schlafen

Paul Sörensen (2018): »Zeugung« oder »Geburt« - Zeitlichkeiten politischer Transformation oder: Ist Schlafen politisch?, in: Leviathan. Berliner Zeitschrift für Sozialwissenschaft, Jg. 46, Heft 2, S. 232-254.

engagee_transsformation

Paul Sörensen (2018): Transformation findet Stadt: präfigurativ urban rebellieren, in: engagée. politisch-philosophische Einmischungen, Heft 6/7, S. 38-41.

Paukstat_peripherie

Th. Mickan, A. Jenss, A. Paukstat, M. Exo (2017): Epistemisches Unbehagen. Die partizipative Entwicklung des Krisenmanagements der Bundesrepublik und ihre Kritik, in: Peripherie. Politik - Ökonomie - Kultur, N3. 148, 37. Jg., S. 484-504.

hoentzsch_kollektives widerstandsrecht

Frauke Höntzsch (2017): Kollektives Widerstandsrecht - Hybrid zwischen Tradition und Moderne, in: Barbara Zehnpfennig (Hg.): Politischer Widerstand, Nomos, S. 61-81.

Hoentzsch_Religion-Privatheit

Frauke Höntzsch (2017): Die Verabschiedung der Religion ins Private. John Lockes Umgang mit der Religion zwischen Tradition und Moderne, in: Oliver Hidalgo/Christian Polke (Hg.): Staat und Religion. Zentrale Positionen zu einer Schlüsselfrage des politischen Denkens, Springer VS, S. 175-185.

Bohmann;Sörensen - Neues Deutschland_Mittelweg36

Ulf Bohmann/Paul Sörensen [Hg.] (2017): Neues Deutschland. Zur Aktualität des Multikulturalismus; Themenheft des Mittelweg 36, Heft 2/2017, Hamburger Edition.

oppelt_Gefährliche Martin Oppelt (2017): Gefährliche Freiheit. Rousseau, Lefort und die Ursprünge der radikalen Demokratie, Nomos.