Suche

"Epistemische Gewalt, Kolonialität und die Geopolitik des Wissens" ist der Titel der MA-Lehrveranstaltung von Dr. Claudia Brunner (Wien), im Wintersemester Gastwissenschaftlerin an der Phil.-Soz.-Fakultät.


Auf Einladung des Lehrstuhls für Politikwissenschaft, Friedens- und Konfliktforschung kommt im Wintersemester 2016/17 Dr. Claudia Brunner, Assistenzprofessorin am Zentrum für Friedensforschung und Friedenspädagogik der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt und Leiterin des Projekts "Epistemische Gewalt" an der Universität Wien für einen Gastaufenthalt an die Universität Augsburg. Ihre Forschungsschwerpunkte, die sich auch in der Themenstellung der in Augsburg angebotenen Lehrveranstaltung widerspiegeln, sind Frauen- und Geschlechterforschung, Wissen(schaft)stheorie, politische Gewalt/Terrorismus und Diskursforschung.


Meldung vom 14.07.2016