Suche

Augsburger Friedensgespräche: Braucht der Frieden die Kirchen? Kirche der Zukunft - Zukunft der Kirche


Augsburger Friedensgespräche mit Dr. Heinrich Bedford-Strohm und Dr. Reinhard Marx

Dienstag, 08.10.2019, 19:30 Uhr, Kleiner Goldener Saal

Skandale, massenhafte Austritte und Glaubwürdigkeitsverlust - die Kirchen haben mit vielen Negativschlagzeilen zu kämpfen. Dennoch leisten sie wichtige Aufgaben für den Frieden in der Gesellschaft. Wir fragen die beiden obersten Repräsentanten der römisch-katholischen und der evangelischen Kirche in Deutschland: Wie geht es weiter? Haben die Kirchen eine schwere Zukunft vor sich oder nutzen sie die Krise als Chance? Braucht der Frieden die Kirchen (noch)?

Die neue Reihe "Augsburger Friedensgespräche" nimmt Bezug auf den Augsburger Religionsfrieden von 1555 und die Bezeichnung Augsburg als Friedensstadt. Sie beschäftigt sich sowohl mit religionspolitischen Themen als auch mit aktuellen und gesellschaftlich relevanten Fragestellungen. Mit den "Augsburger Friedensgesprächen" möchten das Friedensbüro und das Büro für Migration, Interkultur und Vielfalt der Stadt Augsburg, der Lehrstuhl für Friedens- und Konfliktforschung und der Lehrstuhl für Ev. Religionspädagogik und -didaktik der Universität Augsburg, das Evangelische Forum Annahof und die Volkshochschule Augsburg offene Diskurse in der Friedensstadt anregen und friedenspolitische Impulse setzen.

Meldung vom 18.09.2019