Suche

Veranstaltungshinweise und Termine


Tagungen und Termine im aktuellen und kommenden Semester.

Bitte beachten: Prüfungstermine und Hinweise zu den Modalitäten mündl. Prüfungen finden Sie im Bereich Studium

 



Wintersemester 2019/2020

Einführungsveranstaltung für Erstsemester 

Donnerstag, den 10. Oktober 2019 um 15.00 Uhr, Raum 2105 (Geb. D)

Das Institut für Philosophie stellt sich vor, Sie erhalten wichtige Hinweise zu Veranstaltungen, Prüfungen und Studien-organisation und haben Gelegenheit, Fragen zu stellen.

Zielgruppe: Nicht nur Studierende des Hauptfachs Philosophie, sondern auch des Nebenfachs und anderer Studiengänge.

Im Anschluss stellt sich die Fachschaft Philosophie vor und zeigt Ihnen bis ca. 17:00 Uhr die wichtigsten Anlauf-stellen an der Universität. Anschließend laden wir Sie herzlich zu einem gemütlichen Beisammensein
im Unikum ein.

Sommersemester 2019

Tagung am 20.-22. September 2019

an der Universität Augsburg: „Comenius, Klafki und wir: Auf der Suche nach Bildung für das Anthropozän“. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Öffentlicher Gastvortrag
Montag, 8. Juli 2019, 16:30 Uhr, WZU (Innocube), Raum 101 

Künstliche Intelligenz vor dem Hintergrund des Spannungsfeldes

von Natur und Technik

Dr. Thomas Heichele, Universität Augsburg 

Die technische Überformung der Natur ist eine der zentralen Kulturleistungen des Menschen. Vor diesem Hintergrund stellt die Philosophie u.a. die Frage nach dem Verhältnis von Natur
und Technik.

Dabei beleuchtet sie beispielsweise neben den grundsätzlichen und bis heute schwierigen Explikationsmöglichkeiten der Begriffe „Natur“ und „Technik“ das wechselseitige Erkenntnispotential von Natur und Technik, den Anspruch der Beherrschung der Natur durch Technik zum menschlichen Wohl, die Vorstellung von Technik als Nachahmung der Natur und die These der Entfremdung bzw. Loslösung des Menschen durch Technik von der Natur.

Derartige Überlegungen gehören zum klassischen Repertoire der Technikphilosophie – und sie werden durch die derzeitigen und noch kommenden Entwicklungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz vor neue Aufgaben gestellt. Der Vortrag steht im Zeichen dieser Herausforderung und beleuchtet nach einer allgemeinen Darstellung technikphilosophischer Zugangsweisen zum Spannungsfeld von Natur und Technik vor diesem Hintergrund diverse Aspekte der philosophischen Reflexion der Künstlichen Intelligenz. Eine Auswahl der behandelten Themen lautet: Was können wir durch die KI-Forschung über uns selbst lernen? Inwiefern hilft uns KI, die Natur zu entschlüsseln und zu kontrollieren? Wird KI zu einer „zweiten Natur“, die wir gar nicht mehr als eigentlich technisch erkennen? Kann sich KI zu einer neuen „Gegennatur“ entwickeln, die das menschliche Dasein bestimmt? Ist es dem Menschen in Nachahmung der Natur möglich, ein weiteres Mal für die Entstehung von Bewusstsein zu sorgen?

Öffentlicher Gastvortrag

Montag, 1. Juli 2019, 16:30 Uhr, WZU (Innocube), Raum 101

Die Umwelt von Künstlicher Intelligenz

Dr. Sebastian Krebs, Code University (Berlin)

Dieser Vortrag will eine grundlegende Einführung in das Thema künstlicher Intelligenz aus philosophischer Perspektive bieten und dabei die beinahe magische Debatte um Machine Learning und neuronale Netze entzaubern. Dafür wird zunächst demonstriert, wie Klassifizierungen und Entscheidungen mit Hilfe von Machinen Learning und neuronalen Netzen vorgenommen werden, oder -- kurz gesagt – es wird dargelegt, was überhaupt eine künstliche Intelligenz ist und wie diese arbeitet. Im Anschluss werden philosophisch relevante Fragen zur künstlichen Intelligenz umrissen, insbesondere die Frage nach Bewusstsein, Identität, Kategorisierung und der Existenz künstlicher Intelligenzen, die wir abschließend gemeinsam diskutieren können.

 

Öffentlicher Gastvortrag

Mittwoch, 3. Juli 2019, 14.00-15.30, 
Raum 2107, Gebäude D, 
(im Rahmen des Hauptseminars zu Kants "Prolegomena zu einer jeden künftigen Metaphysik, die als Wissenschaft wird auftreten können")

Prof. Dr. Erwin Tegtmeier, Universität Mannhein:

Vom Empirismus zu einer realistischen Metaphysik

Sie sind herzlich dazu eingeladen!

Workshop von Daniel-Pascal Zorn zur Logischen Phänomenologie
Es ergeht hiermit eine herzliche Einladung zu einem Workshop von Daniel-Pascal Zorn. Das Ziel des Workshops besteht darin, zu philosophischen Texten Zugänge einzuüben, wie sie Herr Dr. Zorn in seinem Werk Vom Gebäude zum Gerüst erarbeitet hat.
Vorausgesetzt wird die reflektierte Bereitschaft, von eigenen oder erlernten Geltungsvoraussetzungen abzusehen (das Einüben geltungslogischer Epoché) und den Anspruch auf Vollständigkeit zugunsten einer dezidiert partikulären, das heißt hinsichtlichen und selektiven Analyseperspektive zu suspendieren. Gelegenheiten zur praktischen Übung im philosophischen Gespräch werden sich reichlich bieten.
Der Workshop beginnt am 28. Juni um 9 Uhr in Raum 3030/D.

Donnerstag, den 18. April 2019, 15:00 Uhr, Raum 2102 (Geb. D)

Einführungsveranstaltung für Erstsemester

Das Institut stellt sich vor, Sie erhalten wichtige Hinweise zu Veranstaltungen, Prüfungen und Studienorganisation und haben Gelegenheit, Fragen zu stellen.

Zielgruppe: Nicht nur Studierende des Hauptfachs Philosophie, sondern auch des Nebenfachs und anderer Studiengänge.

Im Anschluss stellt sich die Fachschaft Philosophie vor und zeigt Ihnen bis ca. 17:00 Uhr die wichtigsten Anlaufstellen an der Universität. Anschließend laden wir Sie herzlich zu einem gemütlichen Beisammensein im Unikum ein.

Wintersemester 2018/19

Donnerstag, den 11. Oktober 2018, 16:00 Uhr, Raum 2123 (Geb. D)

Einführungsveranstaltung für Erstsemester

Das Institut stellt sich vor, Sie erhalten wichtige Hinweise zu Veranstaltungen, Prüfungen und Studienorganisation und haben Gelegenheit, Fragen zu stellen.

Zielgruppe: Nicht nur Studierende des Hauptfachs Philosophie, sondern auch des Nebenfachs und anderer Studiengänge.

Im Anschluss an die Einführung wird sich Ihnen die Fachschaft Philosophie vorstellen.



Sommersemester 2018 

Vortragsreihe im Juni 2018:
Bildung in the Anthropecene -

Cultivating the Relationship of Human Beings with Nature
Prof. Dr. Andrzei Wiercinski, University of Warsaw, Polen und
Prof. Dr. Paulina Sosnowska, University of Warsaw, Polen
Alle Informationen finden Sie hier.

Öffentlicher Vortrag:
Donnerstag, 14. Juni 2018, 19:15 Uhr
Achtung: Beginn 20.15 Uhr!

Raum 102 / Wissenschaftszentrum Umwelt (Innocube)

The Return of Nature in the Anthropocene
Prof. Dr. Sean McGrath
(Memorial University of Newfoundland, Kanada)

Das Wissenschaftszentrum Umwelt und der Lehrstuhl für Philosophie mit Schwerpunkt analytische Philosophie und Wissenschaftstheorie laden herzlich zu diesem Vortrag ein.

Die anschließende Diskussion kann auch in deutscher Sprache geführt werden.

Öffentliche Vorträge: "Luther philosophisch"
Jeweils 18.00 Uhr, Hörsaal 2106 – Gebäude D, 
Philosophisch-Sozialwissenschaftliche Fakultät

Mittwoch, 16, Mai 2018:  
Prof. Dr. Lynne Rudder Baker (Vortragende in memoriam: Katherine Sonderegger), University of Massachusetts at Amherst, Amherst, MA, USA: 
Divine Sovereignty in Luther

Mittwoch, 23. Mai 2018
Prof. Dr. Katherine Sonderegger, Virginia Theological Seminary, Alexandria, VA, USA:
Luther’s Doctrine of Divine Ubiquity and the Essential Properties of the Body 

Sie sind herzlich eingeladen!

Donnerstag, den 5. April 2018, 15:00 Uhr, Raum 2102 (Geb. D)

Einführungsveranstaltung für Erstsemester

Das Institut stellt sich vor, Sie erhalten wichtige Hinweise zu Veranstaltungen, Prüfungen und Studienorganisation und haben Gelegenheit, Fragen zu stellen.

Zielgruppe: Nicht nur Studierende des Hauptfachs Philosophie, sondern auch des Nebenfachs und anderer Studiengänge.

Im Anschluss an die Einführung wird sich Ihnen die Fachschaft Philosophie vorstellen.

 

Wintersemester 2017/18

Öffentlicher Gastvortrag

Dienstag, 12. Dezember 201719 Uhr c.t., 
HS 2106, Gebäude D, 
Philosophisch-Sozialwissenschaftliche Fakultät

Prof. Dr. Peter Gratton (Memorial University of Newfoundland) :

Derrida Explained in Terms of Physis

Sie sind herzlich dazu eingeladen!



Am Donnerstag, 12. Oktober 2017, 15:00 Uhr, Raum 2118 (Geb. D)

Einführungsveranstaltung für Erstsemester

Das Institut stellt sich vor, Sie erhalten wichtige Hinweise zu Veranstaltungen, Prüfungen und Studienorganisation und haben Gelegenheit, Fragen zu stellen.

Zielgruppe: Nicht nur Studierende des Hauptfachs Philosophie, sondern auch des Nebenfachs und anderer Studiengänge.

Im Anschluss an die Einführung wird sich Ihnen die Fachschaft Philosophie vorstellen.

 

Sommersemester 2017

Tagung "Modality and Truthmaking"

Am 28. und 29. Juli wird in Augsburg eine Tagung zum Thema "Modality and Truthmaking stattfinden. Diese wird im Rahmen einer Reihe angeboten, die von Professor Kit Fine (New York University) durch seinen Anneliese Maier-Forschungspreis der Alexander von Humboldt-Stiftung finanziert wird.
Folgende Sprecher werden neben Kit Fine vertreten sein: Bob Hale (University of Sheffield), Wesley H. Holliday (University of California, Berkeley), Jon Erling Litland (University of Texas, Austin), Marko Malink (New York University) und Ian Rumfit (All Souls College, Oxford University Fo).

Interessierte Studierende und Dozierende können sich bei Sebastian Krebs unter folgender E-Mail-Adresse anmelden: sebastian.krebs@phil.uni-augsburg.de

Das genaue Tagungsprogramm und weitere Informationen sind hier einzusehen: Programm "Modality and Truthmaking"

Öffentlicher Gastvortrag

Montag, 26. Juni 2017, 16 Uhr s.t., WZU (Innocube),
Raum 101

Prof. Dr. Godehard Brüntrup SJ (Hochschule für Philosophie München):

Emergenter Panpsychismus

Der Panpsychismus ist ein derzeit wieder viel diskutierter Versuch, den Ort des Geistes in einem physischen Kosmos zu bestimmen. Die grundlegende These des Panpsychismus lautet: Geistige Eigenschaften kommen bereits auf der Mikroebene unserer Welt vor, eventuell als Knotenpunkte der Relationen, in denen sich dieses Universum der modernen Naturwissenschaft darstellt. Diese Position wird ein führender Vertreter der analytischen Philosophie des Geistes vorstellen und im Rahmen des Hauptseminars "Natur und Subjektivität" (Soentgen / Voigt) kritisch diskutieren.

Sie sind herzlich dazu eingeladen!

 

Do, 20. April 2017, 15:00 Uhr, Raum 2101 (Geb. D)

Einführungsveranstaltung für Erstsemester

Das Institut stellt sich vor, Sie erhalten wichtige Hinweise zu Veranstaltungen, Prüfungen und Studienorganisation und haben Gelegenheit, Fragen zu stellen.

Zielgruppe: Nicht nur Studierende des Hauptfachs Philosophie, sondern auch des Nebenfachs und anderer Studiengänge.

Im Anschluss an die Einführung wird sich Ihnen die Fachschaft Philosophie vorstellen.

 


Wintersemester 2016/17

 

Dialogischer Dezember 2016:
Vorträge ausländischer Gäste am Institut für Philosophie
Weitere Informationen 


Freitag, 9. Dezember 2016, 10:00 Uhr, Raum 102 (WZU),
PD Dr. Jens Soentgen, Wissenschaftlicher Leiter des WZU, Universität Augsburg:
Ökologie der Angst

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 18:00 Uhr, HS 2106 (Geb. D)
Prof. Dr. Saulius Geniusas, The Chinese University of Hong Kong:
Productive Imagination as the Grounding Form of Experience:
Max Scheler's and Miki Kiyoshi's Contributions

Weitere Informationen



Di, 25. Oktober 2016, 19:00, HS 2106 (Geb. D)

Prof. Dr. Dietrich Dörner (Otto-Friedrich-Universität Bamberg): 
Zur Wissenschaftstheorie der Psychologie 

Weitere Informationen

 

Do, 13. Oktober 2016, 15:00, Raum 2102 (Geb. D)

Einführungsveranstaltung für Erstsemester

Das Institut stellt sich vor, Sie erhalten wichtige Hinweise zu Veranstaltungen, Prüfungen und Studienorganisation und haben Gelegenheit, Fragen zu stellen.

Zielgruppe: Nicht nur Studierende des Hauptfachs Philosophie, sondern auch des Nebenfachs und anderer Studiengänge.

Im Anschluss an die Einführung wird sich Ihnen die Fachschaft Philosophie vorstellen.

 

 

Sommersemester 2016

4. Juli 2016 - Sommerfest der Fachschaften:
Philosophie, Mathematik und Informatik
Weitere Informationen folgen demnächst


Mi, 29. Juni 2016, 18:00, HS 2107 (Geb. D)

Prof. Dr. Christian Kanzian (Universität Innsbruck):
Personale Vermögen - Personen - Personale Identität 

Weitere Informationen



Mi, 27. April 2016, 18:00 Uhr, R 2110 (Geb. D)

Dr. Bartłomiej Skowron (Warschau): The Topology of Persons and the Problem of Personal Identity