Suche

Erwachsenenbildungszentrum in der Ukraine (Gemeinde Woloka, Bukowina)


Ein Projekt, das aus Mitteln des Auswärtigen Amtes gefördert wird.

Logo Auswärtiges Amt

Vom 2. bis 8. Dezember 2018 sind am Lehrstuhl für Pädagogik mit Schwerpunkt Erwachsenen- und Weiterbildung der Universität Augsburg hochrangige Gäste aus der Ukraine zu einem Workshop zu Besuch.

Der Workshop findet im Rahmen eines Projekts statt, das aus Mitteln des Auswärtigen Amtes gefördert wird.

Es geht dabei um die Erarbeitung eines pädagogischen Konzepts und um strukturell-organisatorische Vorarbeiten für die Etablierung eines Zentrums für Erwachsenenbildung im ländlichen Raum in der Bukowina (Ukraine), in der Gemeinde Woloka. In die Konzeptentwicklung einbezogen werden die Ergebnisse einer – ebenfalls im Rahmen des Projekts – vor Ort durchgeführten detaillierten Bildungsbedarfsanalyse sowie deutsche Erfahrungen im Bereich der plural organisierten Erwachsenenbildung, insbesondere der Volkshochschulen, die an die ukrainischen Verhältnisse angepasst werden. Das Erwachsenenbildungszentrum soll im nächsten Jahr eröffnet werden. Es soll in erster Linie als Ort der Demokratiebildung dienen, zugleich als Pilotprojekt für analoge Zentren in der Ukraine.

Erwartet werden zum Workshop Wissenschaftler*innen der Nationalen Jurij-Fedkowytsch-Universität Czernowitz, der Nationalen Akademie der Pädagogischen Wissenschaften der Ukraine (Kiew) und der Bürgermeister der Gemeinde Woloka.

Nähere Auskünfte erteilt:

Prof. Dr. Elisabeth Meilhammer

Meldung vom 04.12.2018