Suche

Stipendium für die Teilnahme an der Herbstakademie des SVR und IFS


Der Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR) und das Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS) veranstalten eine Herbstakademie zum Thema "Akkulturation und Bildung. Methoden, Ergebnisse und Transfer".

Annette Schultheiß, Mitarbeiterin der Professur für Pädagogik der Kindheit und Jugend und Doktorandin von Frau Prof. Herwartz-Emden, hat ein Stipendium für die Teilnahme an der Herbstakademie "Akkulturation und Bildung. Methoden, Ergebniss und Transfer" von 28. September bis 01. Oktober 2014 in Berlin erhalten.

Die Herbstakademie wird ausgerichtet vom Forschungsbereich des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR-Forschungsbereich) und dem Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS) an der TU Dortmund. Die interaktiv ausgerichtete Veranstaltung beschäftigt sich mit der Untersuchung migrations- und integrationsbezogener Fragestellungen in der Bildungsforschung. Zudem werden erfolgreiche Strategien für den Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in Politik und Medien diskutiert. Die Forschungsprojekte der Teilnehmer stehen dabei im Mittelpunkt der Veranstaltung. Die Herbstakademie wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Für die Teilnahme an der Herbstakademie konnten sich NachwuchswissenschaftlerInnen bewerben, die sich mit Fragen der Migration und Integration, bzw. eines Kulturvergleiches in der Bildungsforschung beschäftigen.

Annette Schultheiß ist assoziierte Doktorandin des Promotionskollegs 'Heterogenität und Bildungserfolg' und Stipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung. Frau Schultheiß forscht zum Thema "Berufsbiographien und professionelles Selbstbild von Erzieher*innen mit Zuwanderungserfahrung in Kindertageseinrichtungen".

Weitere Informationen:

Meldung vom 08.07.2014