Suche

Publikationen und Vorträge


Monografien:

Benecke, Jakob (geplant 2018): Zur Pädagogik der "Unpädagogik". (Habilitationsschrift) [in Vorbereitung]

Benecke, Jakob (2015): Soziale Ungleichheit und Hitler-Jugend. Zur Systematisierung sozialer Differenz in der nationalsozialistischen Jugendorganisation. Weinheim.

Benecke, Jakob (2013): Die Hitler-Jugend 1933 bis 1945. Programmatik, Alltag, Erinnerungen. Eine Dokumentation. Weinheim.

Benecke, Jakob (2011): Sozialisation während der NS-Zeit. Eine systematisierende Analyse gesellschaftlicher und politischer Bedingungen, sowie deren biographischer Bedeutung. 2 Bd., Saarbrücken.

Herausgeberschaften:

Benecke, Jakob; Luthardt, Nicole; Bucher, Kristina (2017) (Hrsg.): "Wie kultiviere ich die Freiheit bei dem Zwange?" (Immanuel Kant). Zu den rechtlichen Rahmenbedingungen des Erziehungs- und Bildungswesens in Deutschland - interdisziplinäre Betrachtungen. Augsburg. (in Vorbereitung)

Beiträge (peer reviewed):

Benecke, Jakob (2017): <<Youth was never this united>> ? – manifestations of social injustices within the Hitler-Jugend and ways of systemizing those. In: HISTORY OF EDUCATION & CHILDREN'S LITERATURE (HECL). XII/2 (2017). (im Erscheinen)

Benecke, Jakob (2017): Außerschulische Jugendorganisationen, in: Hoffmann-Ocon, Andreas; Matthes, Eva; Schlüter, Steffen (Hrsg.): Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (EEO), Fachgebiet Historische Pädagogik. [in Vorbereitung]

Matthes, Eva; Benecke, Jakob (2016): Historische Bildungsforschung und Organisationspädagogik: Intradisziplinäre Bezüge. In: Göhlich, Michael; Schröer, Andreas; Weber, Susanne M. (Hrsg.), Handbuch Organisationspädagogik. Wiesbaden.

Benecke, Jakob (2015): „Erziehung nach Auschwitz“. Theoretische Klärung und Analyse ihrer schulischen Realisierungsmöglichkeiten. In: Matthes, Eva; Meilhammer, Elisabeth (Hrsg./eds.): Holocaust Education im 21. Jahrhundert/ in the 21st Century. Bad Heilbrunn, S. 179-198.

Sonstige Beiträge:

Benecke, Jakob; Luthardt, Nicole (2017): Erziehungswissenschaft und Rechtswissenschaften - eine Beziehungsaufnahme. Einleitung in den Band. In: Benecke, Jakob; Luthardt, Nicole; Bucher, Kristina (Hrsg.): "Wie kultiviere ich die Freiheit bei dem Zwange?". Zu den rechtlichen Rahmenbedingungen des Erziehungs- und Bildungswesens in Deutschland - interdisziplinäre Betrachtungen. Augsburg. (in Vorbereitung).

Rezensionen:

Finger, Jürgen (2016): Eigensinn im Einheitsstaat. NS-Schulpolitik in Württemberg, Baden und im Elsass 1933-1945. Baden-Baden. In: Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus. Bd. 33, S. 223-227.

Rosenbaum, Heidi (2014): "Und trotzdem war's 'ne schöne Zeit". Kinderalltag im Nationalsozialismus, Campus Verlag, Frankfurt am Main.

Thießen, Malte; Reeken, Dietmar von (2013)(Hrsg.): ‚Volksgemeinschaft‘ als soziale Praxis. Neue Forschungen zur NS-Gesellschaft vor Ort. Paderborn.

Steinert, Johannes-Dieter (2013): Deportation und Zwangsarbeit. Polnische und sowjetische Kinder im nationalsozialistischen Deutschland und im besetzten Osteuropa 1939-1945. Essen.

Horn, Klaus-Peter; Link, Jörg-W. (2011)(Hrsg.): Erziehungsverhältnisse im Nationalsozialismus. Totaler Anspruch und Erziehungswirklichkeit. Bad Heilbrunn.

Vorträge:

"Soziale Ungleichheit und Hitler-Jugend. Zur Systematisierung sozialer Differenz in der nationalsozialistischen Jugendorganisation." Am 18.1.2018 an der Universität Bochum.

"Erziehungswissenschaft und Rechtswissenschaften - eine Beziehungsaufnahme. Zur Einführung in die interdisziplinäre Ringvorlesung." Am 3.11.2016 an der Universität Augsburg.

"Soziale Ungleichheit in Programmatik, Dienstpraxis und subjektiver Wahrnehmung der Hitler-Jugend - Vorschlag zu einer theoriegeleiteten Analyse" im Rahmen der Jahrestagung der DGfE-Sektion Historische Bildungsforschung vom 19. bis 22.09.2013 in Hamburg.

Sonstiges:

Verwendung von Auszügen (Quellen und eigene Analysen) aus der Dokumentation zur Hitler-Jugend in Lehrerhandreichungen in Baden Württemberg (vgl. Unterrichtsmaterialien. Geschichte (2017): Jugend im Nationalsozialismus: Formen des Handlungsspielraums, Formen des Widerstands. Dr. Josef Raabe Verlags-GmbH, Unternehmen der Klett Gruppe).

Beratung des Instituts für Zeitgeschichte München - Berlin im Rahmen des 2016 abgeschlossenen Projekts: Hitler, Mein Kampf. Eine kritische Edition. (vgl. ebd., S. 1746).

Gemeinsam mit Frau Nicole Luthardt: Planung und Durchführung einer interdisziplinären Ringvorlesung an der Universität Augsburg. Thema der Ringvorlesung: "Wie kultiviere ich die Freiheit bei dem Zwange?" - Zu den rechtlichen Rahmenbedingungen des Erziehungs- und Bildungswesens in Deutschland.

Rezensionen zu eigenen Publikationen:

Jos Schnurer zu: Matthes, Eva; Meilhammer, Elisabeth (Hrsg./eds.): Holocaust Education im 21. Jahrhundert/ in the 21st Century. Bad Heilbrunn.

Jörg-W. Link zu: Jakob Benecke (Hrsg.): Die Hitler-Jugend 1933 bis 1945, Weinheim.

Gisela Miller-Kipp zu: Jakob Benecke: Soziale Ungleichheit und Hitler-Jugend, Weinheim. In: Bildung und Erziehung, Heft 69,2, 2016, S. 245 ff.