Suche

Förderung der Lehrerprofessionalität im Umgang mit Heterogenität (LeHet) der Qualitätsoffensive Lehrerbildung


Projektstart: 01.06.2015
Projektträger: BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung)
Projektverantwortung vor Ort: Prof. Dr. Andreas Hartinger (Sprecher) Prof. Dr. Markus Dresel Prof. Dr. Eva Matthes Prof. Dr. Hilke Elsen
Beteiligte Wissenschaftler der Universität Augsburg: Alexandra von Proff (Lehrstuhl Prof. Dr. Matthes)
Dr. Dominik Neumann (ehemaliger Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Prof. Dr. Matthes bis 3.12.2017)
Thomas Heiland (Lehrstuhl Prof. Dr. Matthes)
Für Informationen zu den anderen Mitarbeitern sei auf die Lehrstuhlwebseiten der anderen Partner verwiesen

Zusammenfassung

Beim Projekt „Förderung der Lehrerprofessionalität im Umgang mit Heterogenität (LeHet) der Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ handelt es sich um eine groß angelegte Initiative, die über mehrere Fächer hinweg das Ziel verfolgt, die LehrerInnenbildung an der Universität Augsburg nachhaltig zu stärken und weiterzuentwickeln.

Beschreibung

Das Kernthema der Initiative bildet dabei ein weitgefasster Begriff von „Heterogenität“, das den beteiligten Lehrstühlen einen Spielraum zur Festsetzung eigener Schwerpunkte bietet:

  • Kompetenzbereich A: Adaptives Unterrichten auf Grundlage der Lernvoraussetzungen der Schüler(innen) (Lehrstuhl Prof. Dr. Andreas Hartinger)
  • Kompetenzbereich B: Individuelle Beratung und Förderung (Lehrstuhl Prof. Dr. Markus Dresel)
  • Kompetenzbereich C: Einsatz und Analyse von Bildungsmedien (Lehrstuhl Prof. Dr. Eva Matthes)
  • Kompetenzbereich D: Sprachbildung und Sprachförderung (Prof. Dr. Martina Rost-Roth; in Vertretung Prof. Dr. Hilke Elsen)

Neben der inhaltlichen Bereicherung der LehrerInnenbildung wird zum einen eine interne Verzahnung der Lehrangebote der beteiligten Lehrstühle und zum anderen eine externe Verzahnung mit Projektpartnern aus dem aktiven Schuldienst angestrebt. 

Außerdem wurden mehrere „Anforderungen“ verabschiedet, die die Lehre im Lehramt zukünftig prägen sollen:

  • Forschendes Lehren
  • Fallbasiertes Lehren (zum Beispiel über Unterrichtvideos)
  • Dokumentation der Veranstaltungen
  • Evaluation der Veranstaltungen
  • Entwicklung eines Kompetenznetzwerks

Umfassende Informationen zum Projekt "Förderung der Lehrerprofessionalität im Umgang mit Heterogenität (LeHet)" finden Sie hier.


Wissenschaftliche Hilfskräfte

Vincent Bachmann (Lehrstuhl Prof. Dr. Matthes)
Kristina Bucher (bis April 2017; seit Mai 2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Würzburg)
Kerstin Kornacker (Lehrstuhl Prof. Dr. Matthes)