Suche

Professur für Pädagogik der Kindheit und Jugend


Inhaltliche Schwerpunkte und Akzentuierungen der Professur für Pädagogik der Kindheit und Jugend lassen sich einerseits durch die Denomination der Professur kennzeichnen, andererseits durch die an ihr angesiedelten Forschungsschwerpunkte: Empirisch ausgerichtete Forschung zu verschiedenen Fragestellungen bezüglich des Aufwachsens von Kindern und Jugendlichen bildet den Hintergrund für die Lehre; die Intersektionalität von Geschlecht, sozialer und kultureller Herkunft wird in allen Teilgebieten des Studiengangs ebenso reflektiert wie Grundgedanken der Interkulturellen Pädagogik und Perspektiven des Kulturvergleiches.

Gelehrt werden theoretische Ansätze und Methoden der Pädagogik der Kindheit und Jugend. Hierbei werden Grundfragen von Erziehung, Bildung und Sozialisation zwischen Familie, peer-group, Schule und außerschulischen Kontexten sowie Grundkenntnisse über Entwicklungsverläufe und Lernprozesse in den verschiedenen Lebensaltern vermittelt.

Dimensionen der Lehre sind demnach sozialstrukturelle Aspekte der Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen, lebensweltliche und individuelle Aspekte, Mikroprozesse in verschiedenen Kontexten des Aufwachsens, institutionelle Strukturen, pädagogische und didaktische Ansätze und Konzepte sowie gesellschaftstheoretische Hintergründe.

Weiterführende Hinweise finden Sie auf den Seiten der Professur für Pädagogik der Kindheit und Jugend.