Suche

FAQs zum Studium (M.A.)


Wann, wo und wie muss ich mich für den Studiengang Master of Arts Erziehungswissenschaft - Schwerpunkt in Erziehung und Bildung (M.A. Erziehungswissenschaft) bewerben? Ist der Studiengang zulassungsbeschränkt?

Warum sollte ich den Masterstudiengang Erziehungswissenschaft – Schwerpunkt Heterogenität in Erziehung und Bildung an der Universität Augsburg studieren? 

Welche beruflichen Perspektiven eröffnen sich mir mit dem Masterabschluss in Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Heterogenität in Erziehung und Bildung?

Woher weiß ich, welche Veranstaltungen ich im ersten Semester besuchen muss? Und später?

Was passiert, wenn ich vergesse, mich für Veranstaltungen im Digicampus anzumelden? An wen kann ich mich wenden?

Was passiert, wenn ich bestimmte Leistungen (Hausarbeiten, Tests etc.) im ersten Versuch nicht bestanden habe?

 

Wann, wo und wie muss ich mich für den Studiengang Master of Arts Erziehungswissenschaft - Schwerpunkt Heterogenität in Erziehung und Bildung (M.A. Erziehungswissenschaft) bewerben? Ist der Studiengang zulassungsbeschränkt?

Zur Aufnahme des Masterstudiengangs Erziehungswissenschaft – Schwerpunkt Heterogenität in Erziehung und Bildung müssen Sie einen Abschluss des Bachelorstudienganges Erziehungswissenschaft an der Universität Augsburg oder einen Abschluss eines Studienganges an dieser oder einer anderen Hochschule mit vergleichbaren Studien- und Prüfungsleistungen nicht schlechter als mit der Note 2,3 sowie einen Abschluss der Bachelorarbeit oder einer vergleichbaren Abschlussarbeit des Erststudiums ebenfalls nicht schlechter als mit der Note 2,3 nachweisen. Der Bewerbung weiterhin beifügen müssen Sie einen Lebenslauf (mit Zeugnissen) sowie den Zulassungsantrag. Für Studierende, die ihren ersten Abschluss nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben, ist der Nachweis über das Bestehen der Deutschen Sprachprüfung auf dem Niveau DSH-2 notwendig. Die Bewerbungsfrist endet immer am 15. Juli.

 nach oben

Warum sollte ich den Masterstudiengang Erziehungswissenschaft – Schwerpunkt Heterogenität in Erziehung und Bildung an der Universität Augsburg studieren? 

  • Gesellschaftlich hoch relevante Schwerpunktsetzung
  • Projektorientiertes Arbeiten
  • Einbindung in aktuelle Forschungsvorhaben
  • Wahlmöglichkeit zwischen vier Vertiefungsrichtungen
  • ERASMUS
  • Promotionskolleg

 nach oben

Welche beruflichen Perspektiven eröffnen sich mir mit dem Masterabschluss in Erziehungswissenschaft - Schwerpunkt Heterogenität in Erziehung und Bildung?

Der Studiengang M.A. Erziehungswissenschaft qualifiziert Studierende für leitende Positionen im Bildungs- und Wissenschaftsbereich. Die besondere Kompetenz der Absolventinnen und Absolventen besteht in einer eigenständigen Nutzung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden insbesondere im Hinblick auf den Umgang mit Heterogenität in Erziehung und Bildung. Potenzielle berufliche Handlungsfelder stellen die Kinder- und Jugendarbeit, die Erwachsenen- und Weiterbildung, die kulturelle Bildungsarbeit sowie die Arbeit an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen dar. Das konkrete Aufgabenspektrum umfasst dabei z. B. die wissenschaftliche Konzeptentwicklung im Bildungsbereich, die Erstellung und Evaluation von Bildungsmedien, die diversitätsbewusste Bildungsarbeit mit Jugendlichen oder Erwachsenen, die Leitung von Einrichtungen der Erwachsenenbildung, die Personalentwicklung in Organisationen, das Bildungs- und Qualitätsmanagement, die Gleichstellungsarbeit.

 nach oben

Woher weiß ich, welche Veranstaltungen ich im ersten Semester besuchen muss? Und später?

Ca. zwei Monate vor Semesterstart können Sie die Veranstaltungen des kommenden Semesters im Digicampus einsehen. Die genauen Termine werden rechtzeitig über Aktuelles veröffentlicht. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Koordinatorin des Masterstudiengangs, Frau Nicole Luthardt, M.A.

 nach oben

Was passiert, wenn ich vergesse, mich für Veranstaltungen (ab dem 2. Fachsemester) im Digicampus anzumelden? An wen kann ich mich wenden?

Hier wenden Sie sich bitte an die Koordinatorin des Masterstudiengangs Erziehungswissenschaft, Frau Nicole Luthardt, M.A..

 nach oben

Was passiert, wenn ich bestimmte Leistungen (Hausarbeiten, Tests etc.) im ersten Versuch nicht bestanden habe?

Im Rahmen von Klausuren können Nachprüfungen in der vorlesungsfreien Zeit angeboten werden. Die Entscheidungsbefugnis liegt bei den Dozent(inn)en.

nach oben