Master of Education/ Lehramtsbezogener Master

Der Studiengang dient der selbstbestimmten Vertiefung und Erweiterung von kunstwissenschaftlichen, kunstdidaktischen und künstlerischen Interessen. Die Breite des Faches Kunstpädagogik mit den vielfältigen künstlerisch-praktischen Verfahren und Spezialbereichen in Vermittlungsfragen, Forschungsfeldern und beruflichen Zielperspektiven ist mit diesem Studiengang auszuloten. Deshalb gibt es zahlreiche Wahlmöglichkeiten und Vertiefungsangebote, die je nach eigener Schwerpunktsetzung studierbar sind.

Voraussetzungen:
Bestandene künstlerische Eignungsprüfung, sowie Beratungsgespräch bei Frau Prof. Dr. C. Kirchner (individuellen Termin per Mail vereinbaren)
1. Staatsexamen oder Bachelor of Education
Bei Staatsexamen: 30 LP werden aus dem LA-Studium anerkannt, davon 10 LP EWS, 20 LP Kunst

Falls weder Staatsexamen noch B. Ed. vorhanden, z.B. bei Bachelor of Arts, sind folgende Leistungen nachzuweisen (prüfen, ob aus Nebenfach oder Wahlbereich anzurechnen):

5 LP schulpraktische Studien, 15 LP aus Pädagogik und/ oder Psychologie, 5 LP aus einer anderen Fachdidaktik; 45 LP aus einer anderen Fachwissenschaft eines Unterrichtsfachs (möglich auch aus Grundschuldidaktik oder Fächergruppe Mittelschule)

Diese Leistungen können auch im Rahmen eines Doppelstudiums (Lehramt Realschule oder Mittelschule – zulassungsfrei) erworben werden, zumindest solange bis der B. Ed. erbracht ist.

Grundsätzlich ist es möglich, alle fachdidaktischen und fachwissenschaftlichen Qualifikationen in einem Fach zu erwerben. 

Prüfungsordnung

Kurzinformation zu Projekten hier

Studienberatung: Prof. Dr. C. Kirchner