Suche

Herzliche Einladung zur Tagung: Religiöse Sprache und Kommunikation in heterogenen Kontexten Tagung vom 20. bis 21. Februar 2018 am Institut für Evangelische Theologie


Herzliche Einladung zur Tagung:

Religiöse Sprache und Kommunikation in heterogenen Kontexten

Tagung vom 20. bis 21. Februar 2018 am Institut für Evangelische Theologie

Tagungsort und Anmeldung:

Die Tagung findet am Institut für Evangelische Theologie der Universität Augsburg statt. Räume: 2118 und 2119 (Gebäude D) Universitätsstraße 10 86159 Augsburg Anmeldungen für die Tagung sind zu richten an Dr. Simone Ziermann (simone.ziermann@phil.uniaugsburg.de).

Theologie in Übersetzung? Religiöse Sprache und Kommunikation in heterogenen Kontexten

Die zunehmende religiöse und sprachliche Heterogenität in unterschiedlichen gesellschaftlichen Kontexten fordert die theologische Fachwissenschaft und -didaktik heraus. Wie theologische Sprachfä- higkeit entstehen und gelingen kann, beleuchtet die Tagung exemplarisch in den Kommunikationskontexten theologischer Ethik und Religionspädagogik:

• Welche Sprachebenen bzw. „Sprachspiele“ sind in der theologischen Wissenschaft und den jeweiligen Referenzkontexten zu unterscheiden und was ist vor diesem Hintergrund jeweils unter „Sprachfähigkeit“ zu verstehen?

• Welche Chancen und welche Grenzen bietet die Metapher der „Übersetzung“?

• Welche Konsequenzen und welche Herausforderungen ergeben sich für und aus dem professionellen Umgang mit sprachlicher und religiöser Heterogenität in der theologischen Ethik und im Religionsunterricht? Die Tagung wird organisiert von Dr. Frederike van Oorschot (Hannover) und Dr. Simone Ziermann (Augsburg).

Programm:

Dienstag, 20. Februar 2018

13:30 Ankommen bei Kaffee und Tee

14:00-14:30 Einführung

14:30-15:45 Öffentliche Vernunft, allgemeine Vernunft und Zweisprachigkeit. In welche Sprache übersetzen wir eigentlich?

Dr. Frederike van Oorschot, Hannover

16:00-17:15 Öffentliche Theologie als Modus ethisch-theologischer Übersetzung Dr. Florian Höhne, Berlin

17:15-18:30 Übersetzung als Einladung. Ein theologisch-ästhetischer Einwurf zur Übersetzungsmetapher

Prof. Dr. Thomas Wabel, Bamberg

18:30-19:00 Zwischenfazit Pause und Galerierundgang entlang der präsentierten Poster Reformatorischer Stadtrundgang durch Augsburg

Mittwoch, 21. Februar 2018

9:00-10:15 Öffentliche Religionspädagogik. Religionspädagogik als Übersetzungs- aufgabe?!

Prof. Dr. Manfred L. Pirner, Nürnberg

10:30-11:45 „Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man dichten“. Literarische–Sprach-Schulungen für den RU

Prof. Dr. Georg Langenhorst, Augsburg

Pause und Galerierundgang entlang der präsentierten Poster

13:30-14:15 Religion übersetzen als didaktischer Zugang zur religiösen Sprachbildung und Kommunikation im Religionsunterricht

Prof. Dr. Andrea Schulte, Erfurt

14:30-15:45 Übersetzung in Leichte Sprache

Prof. Dr. Stefan Altmeyer, Mainz

15:45-17:00 Abschlussdiskussion

Die Tagung wird gefördert durch das LeHet-Projekt - Förderung der Lehrerprofessionalität im Umgang mit Heterogenität - an der Universität Augsburg.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Meldung vom 15.09.2017