Suche

Eva-Maria Isber


Isber 1 150dpi

Wiss. Mitarbeiterin

E-Mail: eva-maria.isber@phil.uni-augsburg.de
Telefon: +49 821 598 - 5542
Raum: 3084a (Gebäude D)
Sprechzeiten: Sprechzeiten nach vorheriger Vereinbarung per Email.
Hausanschrift: Lehrstuhl für Evangelische Theologie mit Schwerpunkt Biblische Theologie, Universitätsstraße 10
86159 Augsburg


Kurzvita:

- 2007 Abitur an der Landesschule Pforta in Schulpforte

- 2009-2014 Studium der evangelischen Theologie in Greifswald (Abschluss: Erstes Theologisches Examen)

- WiSe 2011/12 Neugriechischkurs und Studium der griechisch-orthodoxen Theologie an der Nationalen und Kapodistrias-Universität Athen

- Studentische Hilfskraft bei Prof. Th. Kuhn (2010/11) und Prof. Chr. Böttrich (2012-2014), Greifswald

- Gemeindepraktikum an der evangelischen Gemeinde deutscher Sprache Athen (2011) und an der Marienkirche Greifswald (2012), diakonisches Praktikum im Alten- und Pflegeheim Haus Koroneos in Athen (2013)

- Stipendium des Lutherischen Weltbundes und PROMOS-Stipendium des Akademischen Auslandsamtes Greifswald (2011/12), Deutschlandstipendium (2013/14)

- Examensarbeit „Die Frau im Neuen Testament. Beobachtungen zur Rezeption von 1Tim 2,11-15. Protestantische und griechisch-orthodoxe Auslegung im Vergleich“ (ausgezeichnet mit dem Lydia-Studienpreis der Theologischen Fakultät der Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald)

- seit Oktober 2014 Promotion am Lehrstuhl für Neues Testament bei Prof. Chr. Böttrich, Greifswald

- 2014/2015 Inspektorin des theologischen Studierendenwohnheimes „Stiftung Johanneum“ Berlin

- seit September 2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Evangelische Theologie mit Schwerpunkt Biblische Theologie bei Prof. von Gemünden, Universität Augsburg

Mitgliedschaften:

- European Association of Biblical Studies (EABS)

Tagungen und Konferenzen:

- Vortrag zum Thema „Feministische Exegese in Griechenland zu Rollenbildern von Frauen in der Briefliteratur“ auf der 40. Tagung der Neutestamentlerinnen der ESWTR (04.-05.03.2016, Himmelspforten)

- Teilnahme an der siebten west-östlichen Exegetenkonferenz (26.09.-01.10.2016, Moskau), gefördert durch das Programm „Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre“ der Universität Augsburg

Promotionsthema:

„Zwischen Vätern und moderner Kritik. Aktuelle griechisch-orthodoxe Auslegungen zu Rollenbildern von Frauen in der Briefliteratur“ (Prof. Chr. Böttrich, Greifswald)

Im Rahmen der Promotion wird die aktuelle griechisch-orthodoxe Auslegung von Schlüsseltexten der neutestamentlichen Briefliteratur zu Rollenbildern von Frauen untersucht. Dabei soll die Aufarbeitung der entsprechenden neugriechischen Publikationen den Blick für die Pluralität der aktuellen methodischen und hermeneutischen Ansätze in Griechenland schärfen und somit einen weiteren Beitrag zur exegetisch-hermeneutischen Annäherung der protestantischen und griechisch-orthodoxen Bibelwissenschaft bieten.