Suche

Master of Education


Modulhandbuch Master of Education - Wahlbereich Evangelische Theologie (Aufbaumodule)

(Wahlbereich insgesamt 60 LP)

 

Strukturübersicht (Druckversion - pdf)

 

Hinweise:

Die Module sind frei wählbar:

Ausnahmen:

1. Voraussetzung für den Besuch der Module der Biblischen Theologie (01-FW, 02-FW, ggf. 04-FW, 05-FW) ist - sofern keine Griechischkenntnisse vorhanden sind - das Qualifikationsmodul 03-FW (Qualifikationsmodul für die vertiefte Exegese biblischer Texte).

2. Wird eine Promotion in Ev. Theologie angestrebt, so sollten mindestens folgende Module besucht werden:

- 01-FD (Themen der Religionspädagogik)

- 01-FW (Texte und Themen des Alten und Neuen Testaments I)

- 03-FW (Qualifikationsmodul für die vertiefte Exegese biblischer Texte) oder 05-FW (Texte und Themen der Biblischen und Systematischen Theologie II)

- 04-FW (Texte und Themen der Biblischen und Systematischen Theologie I)

- 06-FW (Konkretionen christlicher Existenz in Geschichte und Gegenwart)

 

Modulabschluss: Gesamtmodulprüfung. Eine Teilmodulbelegung ist nicht möglich (Ausnahme: 03-FW).

 

Fachdidaktische Module (FD)

01 Themen der Religionspädagogik (insgesamt 4 SWS / 6 LP)  (entspricht: Gy-ER-16-FW / B VI)

 

Grundlage für einen Modulabschluss ist der Besuch von mindestens zwei Veranstaltungen pro Teilbereich eines Moduls. (Zu besuchen sind zwei Veranstaltungen nach freier Wahl, sofern diese noch nicht für ein anderes Modul besucht worden sind.)

 

02 Aktuelle Herausforderungen religiöser Bildung* (insgesamt 4 SWS / 7 LP)

 

Grundlage für einen Modulabschluss ist der Besuch von mindestens zwei Veranstaltungen pro Teilbereich eines Moduls. (Zu besuchen sind zwei Veranstaltungen nach freier Wahl, sofern diese noch nicht für ein anderes Modul besucht worden sind.)

 

Fachwissenschaftliche Module (FW)

 

01 Texte und Themen des Alten und Neuen Testaments I* (insgesamt 4 SWS / 6LP)

 

Grundlage für einen Modulabschluss ist der Besuch von mindestens einer Veranstaltung pro Teilbereich eines Moduls.

 

02 Texte und Themen des Alten und Neuen Testaments II* (insgesamt 4 SWS / 7 LP)

 

Grundlage für einen Modulabschluss ist der Besuch von mindestens einer Veranstaltung pro Teilbereich eines Moduls.

 

03 Qualifikationsmodul für die vertiefte Exegese biblischer Texte* (insgesamt 7 SWS / 6 LP)

 

Grundlage für einen Modulabschluss ist der Besuch von mindestens einer Veranstaltung pro Teilbereich eines Moduls.

 

04 Texte und Themen der Biblischen und Systematischen Theologie I (insgesamt 6 SWS / 6LP) (entspricht: Gy-ER-21-FW, Rs-ER-FW-21-FW / C I)

 

Grundlage für den Modulabschluss ist der Besuch von je drei Veranstaltungen. (Die Veranstaltungen können frei gewählt werden aus allen vier Teilbereichen. Die Mehrfachbelegung eines Teilbereichs ist möglich.)

 

05 Texte und Themen der Biblischen und Systematischen Theologie II* (insgesamt 6 SWS / 6LP)  (entspricht: Gy-ER-22-FW / C II)

 

Grundlage für den Modulabschluss ist der Besuch von je drei Veranstaltungen. (Die Veranstaltungen können frei gewählt werden aus allen vier Teilbereichen. Die Mehrfachbelegung eines Teilbereichs ist möglich.)

 

06 Konkretionen christlicher Existenz in Geschichte und Gegenwart* (insgesamt 8 SWS / 12 LP) (entspricht: Gy-ER-15-FW / B V)

 

Grundlage für einen Modulabschluss ist der Besuch von mindestens einer Veranstaltung pro Teilbereich eines Moduls.

 

07 Gegenwärtige Herausforderungen Systematischer Theologie (insgesamt 4 SWS / 7 LP)

 

Grundlage für einen Modulabschluss ist der Besuch von mindestens einer Veranstaltung pro Teilbereich eines Moduls.

 

08 Religion in der Gegenwart (insgesamt 4 SWS / 7 LP)

 

Grundlage für einen Modulabschluss ist der Besuch von mindestens einer Veranstaltung pro Teilbereich eines Moduls.

 

09 Kirchengeschichtliche Problemstellungen und Perspektiven der Gegenwart (insgesamt 4 SWS / 7 LP)

 

Grundlage für einen Modulabschluss ist der Besuch von mindestens einer Veranstaltung pro Teilbereich eines Moduls.

 

10 Sprachenmodul Hebräisch* (insgesamt 8 SWS / 15 LP)

 

Grundlage für einen Modulabschluss ist der Besuch von mindestens einer Veranstaltung pro Teilbereich eines Moduls.