Suche

Virtueller Augsburger Kö


Der virtuelle Augsburger Kö ermöglicht schon vor der Fertigstellung des neuen Königsplatzes einen ersten Besuch.

Im März 2012 begann der Umbau des zentralen Augsburger Verkehrsknotenpunkts Königsplatz. Der "Neue Kö" soll auch ein neues Mobilitätszeitalter einläuten - Ziel ist es, noch mehr Menschen das reibungslose Reisen mit Bus und Bahn zu ermöglichen.

Die gesamte Anlage wurde auf Basis offizieller Baupläne maßstabsgetreu in 3D erstellt.

Wie der neue Kö aussehen soll, steht bereits seit einem Ideenwettbewerb im Jahr 2008 fest: Barrierefreiheit, Sicherheit, Funktionalität und ansprechende Optik lauten die Schlagwörter. Diverse Illustrationen, Fotomontagen und Bauzeichnungen zeigen das neue Herz des Augsburger Nahverkehrs. Wirklich greifbar wird der neue Kö dadurch aber nicht. Aus diesem Grund haben unsere Studierenden den virtuellen Augsburger Kö in OpenSim realisiert: Eine dreidimensionale, maßstabsgetreue und detailreiche Abbilung des Königsplatzes, erstellt auf Basis der offiziellen Pläne und in Zusammenarbeit mit der Verkehrs-GmbH der Augsburger Stadtwerke. Hier kann der Nutzer in aller Ruhe Bahnsteige, Verkaufsräume, Platz und Kö-Park erkunden und bereits vor Abschluss der Baumaßnahmen ein Gefühl für den neuen Kö bekommen.

Lust auf einen Rundgang? Wir laden Sie ein!

Auch der angrenzende Park ist dargestellt.

Lust auf mehr? Der virtuelle Augsburger Kö ist als Videodokumentation bei YouTube verfügbar - http://youtu.be/acUDyiN_n0g

>zurück zur Übersicht "Bildung und Kommunikation in 3D"