Suche

Begehbarer Computer


Blick ins Gehäuse.

Computer sind für viele Nutzer ein Buch mit sieben Siegeln. Der begehbare Computer schafft Abhilfe: Beim Spaziergang zwischen CPU und Arbeitsspeicher, zwischen Festplatte und Grafikkarte kann der Spieler den PC aus einer neuen Perspektive entdecken und allerhand Wissenswertes über die einzelnen Bauteile lernen. Der begehbare Computer erklärt die wichtigsten Hardware-Bauteile in ihrer Funktion und zeigt die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Komponenten auf.

Folgende Bauteile werden vorgestellt:
Blick auf die Grafikkarte aus der Liliputanerperspektive.

Ebenfalls dargestellt wurde eine realistische, detailgetreue Verkabelung der einzelnen Komponenten. Sie soll dem Spieler einerseits den Weg durch den Computer weisen und andererseits zeigen, wie und wo die verschiedenen Bauteile verbunden werden müssen - wer selbst einen Computer von Grund auf zusammenbauen möchte, erhält dadurch wertvolle Informationen. Interessant ist der Rundgang aber auch für all jene, die mit Computern bisher aus reiner Anwendersicht zu tun hatten. Sie können durch den dreidimensionalen Raum ein mentales Modell vom Inneren ihres PCs aufbauen und auf diese Art die technische Komponente der Arbeit mit dem Computer besser verstehen lernen.

Spaziergang zwischen Arbeitsspeicherriegeln.

>zurück zur Übersicht "Bildung und Kommunikation in 3D"