Suche

Dozenten des Master Musikvermittlung/Konzertpädagogik

RTEmagicC_Ahlers_big_jpg

Prof. Dr. Michael Ahlers (*1973),  studierte Lehramt Musik und Deutsch sowie Musikwissenschaft. Darüber hinaus ist er Gesellschafter einer Firma für Musik- und Medienproduktion in Hamburg und Redakteur einer Zeitschrift zu „Musik und Computer“. 2005-2011 arbeitete Ahlers als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Studiengang „Populäre Musik und Medien“ an der Universität Paderborn. Seine Dissertation über die Ergonomie von Musiksoftware schloss er 2008 ab. 2011 folgte er einem Ruf an das Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg auf eine Professur für Musikpädagogik mit dem Schwerpunkt Digitale Medien. Seit September 2013 hat Michael Ahlers eine Professur für Musikdidaktik mit dem Schwerpunkt Popular Music Studies an der Leuphana Universität Lüneburg inne.

Die Schwerpunkte seiner Forschungsarbeit sind: Analyse und Didaktik der Populären Musik, Kreativitäts- und Improvisationsforschung, Musikproduktion, Digitale Medien in Geschäfts- und Kreativprozessen, Alter(n) in der Popmusik.
Kontakt: michael.ahlers@leuphana.de



Martin_Fogt_250

Dr. Martin Fogt studierte an der Musikhochschule München (Gesang, Regie) und an den Universitäten München und Augsburg (Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Kunstgeschichte). Nach fünf Jahren Schuldienst wechselte an den Lehrstuhl für Musikpädagogik der Universität Augsburg. Dort Tätigkeit vor allem im Vokalbereich. In seiner Dissertation, für die er mit dem Förderpreis des Bezirkstags Schwaben ausgezeichnet wurde, befasste er sich mit der Gesangsausbildung der Lehrer im Bayern des 19. Jahrhunderts. Derzeit Habilitation.

Seit 1985 arbeitet Martin Fogt beim Bayerischen Rundfunk als Präsentator und Autor von Wort/Musik-Sendungen. Als Musikvermittler und Rezitator tritt er regelmäßig bei Festivals auf (Bodensee-Festival, Moselfestwochen, Musiksommer zwischen Inn und Salzach, Hohenloher Kultursommer). Seit zehn Jahren ist er zudem als Mediencoach tätig.



Andrea 250 sw s

Prof. Andrea Friedhofen ist Professorin für Elementare Musikpädagogik am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg und Dozentin im Masterstudiengang Musiktherapie. Ihre Ausbildung als Musikpädagogin, Diplom-Pädagogin, Gitarristin und Chorleiterin erhielt sie an der Musikhochschule Würzburg, wo sie Studium der Elementaren
Musikpädagogik und Gitarre studierte. Anschließend an ihr Studium unterrichtete sie an mehreren Musikschulen, u.a. an der Fachschule für Kinderpflege und der Fachhochschule für Sozialpädagogik.

Andrea Friedhofen leitet/e unterschiedliche musikalische Projekte mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und mit geistig behinderten Menschen. Als Musikpädagogin ist sie darüber hinaus seit vielen Jahren in der Erzieherinnen- und Lehrerfortbildung tätig, neben den universitären Verpflichtungen leitet Andrea Friedhofen ein Vokalensemble und verschiedene Trommelgruppen, und ist Musikerin in diversen Ensembles.
Seit 2015 hat Prof. Friedhofen zusammen mit Prof. Dr. Timmermann die Leitung des LMZ übernommen und ist auch stellvertrende Leiterin des Masterstudiengangs Musikvermittlung/Konzertpädagogik.



KF-250

Konstanze Frölich M.A. studierte Kunstgeschichte (Mag. phil.) und Romanistik (Lehramt) an der Universität Wien und war in der Folge 10 Jahre als Dozentin, Lehrbuchautorin und Kulturvermittlerin in Italien und Frankreich tätig. Seit 1993 wieder in ihrer Heimatstadt München, arbeitete Konstanze Frölich seitdem im Bereich Kulturmanagement, PR und Öffentlichkeitsarbeit für Unternehmen (HVB, Allianz), Organisationen (Bayerischer Landtag u.a.) und Universitäten. 2006 bis 2009 leitete sie für die Universität Augsburg den Schwäbischen Kunstsommer im Kloster Irsee, 2011 rief sie die Herbstakademie der Schönen Künste der Kunstakademie Bad Reichenhall ins Leben und leitete sie. Konstanze Frölich ist derzeit verantwortlich für PR und Öffentlichkeitsarbeit des Leopold-Mozart-Zentrums der Universität Augsburg und ist zusätzlich freiberuflich als Kulturexpertin und Rednerin tätig. Im Masterstudiengang Musikvermittlung/ Konzertpädagogik lehrt sie „PR/Öffentlichkeitsarbeit im Kulturbereich“.

Konstanze Frölich ist darüber hinaus schriftstellerisch tätig: Neben       Veröffentlichungen von Gedichtbänden mit Bezug zu Bildenden Kunst     entstanden zwei Romane, ein weiterer Roman ist in Planung.       Kontakt: konstanze.froelich@phil.uni-augsburg.de 

  

 

Johannes_Hoyer_250

Prof. Dr. Johannes Hoyer ist Musikwissenschaftler und Leiter des Masterstudiengangs Musikvermittlung/Konzertpädagogik am Leopold-Mozart-Zentrum. Er war in der Bischöflichen Zentralbibliothek Regensburg (Proskesche Musikabteilung), den Museen im Antonierhaus Memmingen sowie am Lehrstuhl für Musikwissenschaft in Augsburg (Habilitation 2004) tätig. 2007 Preisträger im Hochschulwettbewerb „Geist begeistert“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung mit dem Projekt „Musikwissenschaft in Museen“.
Neben der Lehr- und Forschungstätigkeit liegt sein Schwerpunkt auf Musikbezogenen Ausstellungsprojekten und Führungsformaten, Konzertkonzeptionen sowie Film- und Textveröffentlichungen.
Kontakt: johannes.hoyer@phil.uni-augsburg.de

 

H-R_Kraemer_250

Prof. Dr. Rudolf-Dieter Kraemer war Professor für Musikpädagogik an der Musikhochschule Detmold (1978-1985) und der Universität Augsburg (1985-2010) und Leiter des neu gegründeten "Leopold-Mozart-Zentrums der Universität Augsburg" (2008-2010).
Zu seinen zahlreichen Praxisprojekten zählen Kinderkonzerte, Musikvermittlungsprojekte, Kunstnächte der Universität, darüber veröffentlichte er mehrere Publikationen zur Musikvermittlung.
Kontakt: rudolf-dieter.kraemer@phil.uni-augsburg.de 



Legner_Ute250

Ute Legner absolvierte ein Magisterstudium in Englischer Literaturwissenschaft, Musikpädagogik und Europäischer Ethnologie sowie ein Lehramtsstudium in Musik und Englisch in Augsburg und London.
Die erfahrene Theaterregisseurin, Kulturmanagerin und Musikerin arbeitet seit 2008 am Theater Augsburg und leitet dort MEHR MUSIK!, das Augsburger Projekt des Netzwerks Neue Musik zur Vermittlung zeitgenössischer Musik insbesondere an Kinder und Jugendliche.
Kontakt: ute.legner@mehrmusik-augsburg.de

 

 

 Isabell_Münsch_250           

Isabell Münsch schloss ihr Studium an der Hoschule für Musik Nürnberg-Augsburg mit den drei Diplomabschlüssen Elementere Musikpädagogik. Künstlerisches Diplom Gesang und Musiklehrerin ab. Ab der Universität Augsburg unterrichtet Isabell Münsch in den Bereichen Bachelor of Music und Master of Arts. Als lyrische Sopranistin gastierte sie an verschiedenen Theatern, konzertierte in der Philharmonie München, im Konzerthaus Berlin, war als Solistin beim Eröffnungsfest der Salzburger Festspiele, bei den Opernfestspielen der Bayerischen Staatsoper München wie auch im Nationaltheater Delphi in Indien zu hören.
 

 

Als Chor- und Songsängerin wurde Isabell Münsch von der Kurt-Weill-Foundation New York aufgenommen, bestand den Chanson-Contest Berlin mit Auszeichnung und konzertiert mit selbst geschriebenen Songs.
Als Pädagogin ist Isabell Münsch beim Referat für Bildung und Sport München, selbständig als Gesangslehrerin wie auch im Fortbildungs- bereich für Erzieher und Lehrer tätig. Sie ist Trainerin für Führungskräfte im Bereich Persönlichkeitsentwicklung und leitet Seminare mit den Themen "Führungskompetenzen entwickeln" und "Stimm- und Körperpräsenz für Führungskräfte".
www.isabell-muensch.de

 

 Cornelia Wild 250

Cornelia Wild M.A. studierte Schulmusik und Kulturmanagement an der Hochschule für Musik Karlsruhe und der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg schloss sie den Master of Arts in Musikvermittlung/Konzertpädagogik mit sehr gut ab. Als Musikerin hat sie bei zahlreichen Musikprojekten und -produktionen mitgewirkt. Außerdem arbeitete sie im Kulturmanagement und in der Öffentlichkeitsarbeit (u.a. Klassik am See, Klanggrenzen-Festival, Musikhochschule Karlsruhe). Seit 2005 ist sie Geschäftsführerin der Agentur Concertina. 


Verstärkt widmet sie sich heute der Musikvermittlung. Sie ist Mitbegründerin der Kinderkonzertreihe „Poldis Kleine Konzerte“ und wirkt bei zahlreichen Musikvermittlungsprojekten mit. Ihre Konzepte wurden u.a. am Deutschen Nationaltheater Weimar, dem Klanggrenzen Festival Karlsruhe und in Konzerten der Stiftung Live Music Now aufgeführt. Am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg lehrt sie mit Schwerpunkt auf die Bereiche Kommunikation und Gestaltung in der Musikvermittlung und promoviert zum Thema „Öffentlichkeitsarbeit in der Musikvermittlung. Strategien und Markenbildung“.

http://www.concertina.de