Suche

11th Pan-European Conference der European International Studies Association (EISA)


Charlotte Rungius und Nora Schröder nahmen vom 12.09. - 16.09.2017 an der 11th Pan-European Conference der European International Studies Association (EISA) teil, die dieses Jahr in Barcelona stattfand.

Im Rahmen des NachwuchswissenschaftlerInnen-Workshops "Knowing what and how: research methods in complex environments" präsentierte Charlotte Rungius ein Papier mit dem Titel "Making sense of scientific policy advice in a post-factual world - an epistemological inquiry".

Nora Schröder stellte ihren Beitrag "The Anti-TTIP-protests from a Civic Studies perspective" im Panel "Civiv activism and agency from an IR perspective" vor.

Die jährlich stattfindende Konferenz mit WissenschaftlerInnen aus den Internationalen Beziehungen und angrenzenden Disziplinen stand dieses Jahr unter dem Thema "The Politics of International Studies in an Age of Crisis".

Meldung vom 26.10.2017