Suche

English

Laufende Forschungsarbeiten

Promotionen

Julia Henningsen
(Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Lehrstuhl Ev. Theologie mit Schwerpunkt Religionspädagogik und Didaktik des Religionsunterrichts, https://www.uni-bamberg.de/ev-relpaed/personen/julia-henningsen/ )

Arbeitstitel der Dissertation:

„Die Repräsentation des globalen Südens im evangelischen Schulbuch ‚Kursbuch Religion‘ (1976–2017) – eine Analyse vor dem Horizont postkolonialer Theorien“

(engl.: “The representation of the global south in the German Protestant textbook ‚Kursbuch Religion‘ (1976-2017) – an analysis in the context of postcolonial theories“)

Zeitraum des Promotionsvorhabens: 2016–2019

Abstract:
Das Christentum hat in den letzten 100 Jahren eine enorme Transformation erlebt und eine globale Verlagerung gen Süden erfahren. Im Rahmen der Dissertation soll untersucht werden, inwieweit und auf welche Weise sich dieser Wandel im religionspädagogischen Lehrmaterial zeigt. Dabei sollen vor dem Horizont postkolonialer Theorien das Schulbuch „Kursbuch Religion“ sowie die Lehrerhandbücher (1976–2017) auf ihre Repräsentation des globalen Südens hin analysiert werden. Diese Theorien bieten sich als Analysewerkzeug zur Sensibilisierung für (neo)koloniale Muster und eurozentrische Strukturen an und regen zur Reflexion an. Am Gegenstand des Religionsbuchs soll herausgearbeitet werden, in Zusammenhang mit welchen Themen und Diskursen Aspekte des globalen Südens repräsentiert und didaktisch vermittelt werden. Mithilfe von ausgewählten postkolonialen Theorien sollen Kriterien aufgestellt werden, um die globale Dimension zu einem gelungenen Bestandteil religiöser Bildung zu machen.