Suche

Master Sozialwissenschaftliche Diskursforschung


~~~~~~~ ~~~ ~~~~~~~

* Aktuelle Meldung für Studiengangsinteressierte:

Bitte beachten Sie unbedingt diese Hinweise *

~~~~~~~ ~~~ ~~~~~~~


Inhaltliches Profil

Der Master „Sozialwissenschaftliche Diskursforschung“ orientiert sich im weitesten Sinne an einer kultur- und wirklichkeitswissenschaftlichen Perspektive. Gesellschaftliche und politische Phänomene werden als kulturell-symbolisch konstituierte Wirklichkeiten in den Blick genommen und interpretativ erschlossen. Ein besonderer Fokus des Studiengangs liegt auf der Rolle von Diskursen – verstanden als soziale und politische Prozessierungen von Wissen – und Dispositiven – verstanden als komplexe Arrangements der Weltdeutung und Weltintervention in solchen Prozessierungen. Dabei werden sozialkonstruktivistische, diskurstheoretische, wissens- und kultursoziologische, symbolisch-interaktionistische bzw. pragmatistische, handlungs- und praxistheoretische sowie begriffspolitische, narrativistische, historisch-semantische und interkulturell vergleichende Zugänge verfolgt. Der Studiengang vermittelt Kenntnisse darüber, wie soziopolitische Phänomene unter solchen Perspektiven in ihrem Zustandekommen, ihrer Reproduktion, ihrer Entwicklung sowie ihren Wirkungen angemessen wissenschaftlich verstanden, beschrieben und erklärt werden können. Zugleich gilt es, die Verschränkung von Mikro-, Meso- und Makroebenen in unterschiedlichen Untersuchungskontexten aufzuzeigen. In methodischer Hinsicht werden Vorgehensweisen der rekonstruktiven bzw. historisch-interpretativen Sozialforschung vermittelt. In soziologisch, politikwissenschaftlich und interdisziplinär ausgerichteten Veranstaltungen werden sukzessive Vertiefungen einzelner Forschungsfelder vorgenommen.

 Info-Flyer zum Studiengang

Einige Eckdaten des Master-Studiengangs Sozialwissenschaftliche Diskursforschung

Akademischer Grad Master of Arts (M. A.)
Art des Studiengangs Weiterführender Masterstudiengang (Vollzeit)
Regelstudienzeit 4 Semester
Studienbeginn Nicht mehr möglich
Prüfungsausschussvorsitz Prof. Dr. Reiner Keller
Bewerbung

-

Kontakt/Beratung

Dr. Jan Grasnick

 

Die Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Sozialwissenschaftliche Diskursforschung ist im Internet unter der Rechtssammlung der Universität Augsburg veröffentlicht.

 

Empfohlener Studienverlaufsplan zur Prüfungsordnung

Die Modulhandbücher der Studiengangs finden Sie hier.


Stundenplan WS 2017/18

Bitte beachten Sie, dass im folgenden Stundenplan nur die Veranstaltungen der Lehrstühle des Instituts für Sozialwissenschaften aufgeführt sind. Veranstaltungen anderer Fächer entnehmen Sie bitte Digicampus bzw. Modulhandbuch. Dies gilt auch für kurzfristige Änderungen. Stundenplan


Meldung zur Leistungserbringung in Lehrveranstaltungen (Prüfungen) über STUDIS für das Wintersemester 2017/18:

Bitte melden Sie sich vom 5. Dezember bis zum 15. Dezember 2017 (Start und Ende jeweils 12.00) online über die Prüfungsverwaltungssoftware STUDIS an.

Die Meldung zu den Nachholprüfungen in STUDIS ist nur möglich, wenn man sich auch zum regulären Termin angemeldet hat.

Meldefrist Nachholprüfungen: voraussichtlich 12.-19. März 2018 (Start und Ende jeweils 12.00)