Suche

Berufsfeldpraktikum


Wichtig: Die Vor- und Nachbereitungssitzung zum Praktikum wird in jedem Semester angeboten. 


Anmeldung: Melden Sie sich dazu in Digicampus bitte in den ersten zwei Wochen nach Vorlesungsbeginn an. Danach ist keine Teilnahme mehr möglich, sondern erst wieder im nächsten Semester! Die Termine für die Vor- und Nachbereitungssitzungen werden dann anschließend bekannt gegeben.

 

Allgemeine Informationen: Das zweimonatige Berufsfeldpraktikum im Praxismodul ermöglicht es, berufsfeldbezogene Erfahrungen zu sammeln und Kontakte in die Berufswelt zu knüpfen. Praktikumsstellen sind dabei so zu wählen, dass die Inhalte der Beschäftigung an das Themenspektrum der Sozialwissenschaften anschlussfähig sind.

Die Vor- und Nachbereitung der Berufspraktika erfolgt durch die Teilnahme an einer Übung zum Berufsfeldpraktikum. Im Mittelpunkt der Übung steht die Reflexion auf die Einsatzmöglichkeiten sozialwissenschaftlicher Kompetenzen in den gewählten Berufsfeldern. Die Übung besteht aus zwei Teilen: dementsprechend muss an der Vorbereitungssitzung und nach Abschluss des Praktikums an der Nachbereitungssitzung teilgenommen. 

Lesen Sie bitte auch die weiteren Informationen der Praktikumsseite – dabei sollten Sie unbedingt die beiden FAQs (siehe unten), die häufig gestellten Fragen, beachten!

 

Welche Leistung muss im Praxismodul zum Berufsfeldpraktikum erbracht werden? Die Vergabe der Leistungspunkte für das Modul (Praktikum + Übung, zusammen 12 LP) erfolgt bei Erbringung folgender Teilleistungen (zusätzlich zur Absolvierung des Praktikums selbst):

1)  Vorbereitungssitzung: Diese Veranstaltung wird immer zu Beginn des Semesters angeboten und dauert ca. 60 Minuten. Der Termin dazu wird nach Ablauf der ersten beiden Semesterwochen auf Digicampus bekannt gegeben – melden Sie sich also rechtzeitig zur Veranstaltung an! An der Vorbereitungssitzung sollten Sie vor Ihrem Praktikum teilnehmen, sie müssen aber dazu noch keine konkrete Praktikumsstelle in Aussicht haben. Wichtig ist, dass Sie die Vorbereitungssitzung jedoch auch dann besuchen müssen, wenn Sie das Praktikum bereits abgeleistet haben, da die Reflexionen von Suchprozessen, Erwartungshaltungen etc. auch im Nachhinein wichtig sind.

Inhalt:

  • Welche Praktikumsstellen bzw. Tätigkeitsbereiche kommen Frage?   
  • Gemeinsame Reflexion von Such- und Bewerbungsprozessen
  • Formulierung von Zielen und Erwartungen an Praktikumsstellen
  • Leistungserbringung im Praxismodul

 

2) Nachbereitungssitzung: 10 Minuten Vorstellung und Diskussion der Praktikumserfahrung.
Inhalt:

  • Darlegung von Umfang und Inhalt des Praktikums
  • Darlegung des Bezugs zum sozialwissenschaftlichen Studium (Fachadäquanz)
  • Verdeutlichung der beruflichen Perspektiven
  • kritische Reflexion über das Praktikum und den damit verbundenen Lernerfolg unter Bezugnahme auf Ziele/Erwartungen, Fachadäquanz, Berufsperspektiven und Schlüsselqualifikationen

Bitte bereiten Sie keine Präsentation vor, sie berichten lediglich mündlich. Dazu sollten Sie maximal 7 Minuten einplanen, so dass Zeit für Nachfragen bleibt. Die Sitzung dauert insgesamt 60 Minuten. Sie müssen sich in den ersten beiden Wochen nach Vorlesungsbeginn in Digicampus anmelden, die Termine werden anschließend bekannt gegeben.

 

3) Praktikumsbericht

Umfang: 14.000 Zeichen (mit Leerzeichen).

Inhalt: Darlegung von Umfang und Inhalt des Praktikums; Formulierung der Gründe und Ziele, die mit der Wahl des Praktikums verbunden waren; Darlegung des Bezugs zum sozialwissenschaftlichen Studium (Fachadäquanz) und Verdeutlichung der beruflichen Perspektiven; kritische Reflexion über das Praktikum und den damit verbundenen Lernerfolg unter Bezugnahme auf Ziele/Erwartungen, Fachadäquanz, Berufsperspektiven und Schlüsselqualifikationen.

Wichtig: Bitte schreiben Sie neben den persönlichen Angaben und Matrikelnummer auf das Deckblatt des Berichts unbedingt dazu, wann Sie sich in STUDIS für die Prüfungsleistung eingetragen haben; also in welchem Semester (z.B. WiSe 2016/2017) und nicht Ihr Fachsemester!

 

4) Vorlage eines Arbeitszeugnisses bzw. einer Praktikumsbescheinigung. Es reicht nicht aus, wenn auf dem Praktikumszeugnis nur der Zeitraum steht, also von wann bis wann Sie das Praktikum abgeleistet haben. Vielmehr besteht ein Zeugnis aus einer Tätigkeitsbeschreibung und Bewertung, die entweder in ausführlichen Stichpunkten, üblicherweise jedoch in einem ca. einseitigen Fließtext verfasst ist.

 

Geben Sie dieses Praktikumszeugnis mit dem Praktikumsbericht sowie den 2 Teilnahmescheinen, die Sie für den Besuch der Vor- und Nachbereitungssitzung erhalten, ab. Schicken Sie uns den Bericht als Word-  oder OpenOffice-Dokument per Email, damit die Zeichenanzahl überprüft werden kann. Bei der Abgabe müssen Sie den Bericht dann bitte ausdrucken. Es werden nur vollständige Unterlagen akzeptiert – geben Sie also z.B. nicht den Bericht ab und reichen später das Zeugnis nach. Geb en Sie Ihre Unterlagen bei der Lehrperson ab, die den Schein für die Teilnahme an der Nachbereitungssitzung unterschrieben hat. Ihre 12 LP werden nach dem Erhalt der vollständigen Unterlagen in STUDIS eingetragen (dazu müssen Sie sich jedoch vorher selbstständig in STUDIS im dafür vorgesehenen Zeitraum anmelden); es findet keine Benotung der Leistung statt. 


FAQ zum Berufsfeldpraktikum

FAQ zur Übung und zur Leistungserbringung im Praxismodul 'Berufsfeldpraktikum'

Informationen zu Auslandspraktika (Akademisches Auslandsamt)

Allgemeine Informationen rund ums Praktikum (Career Service der Universität Augsburg)


Bei weiteren Fragen zu Praktikum und/oder Übung zum Berufsfeldpraktikum wenden Sie sich bitte an den/die Praktikumsbeauftragte(n):

Politikwissenschaft: Dr. Frauke Höntzsch; Tel. 0821/598-5593, E-Mail: frauke.hoentzsch@phil.uni-augsburg.de

Soziologie: Dr. Sasa Bosancic; Tel. 0821/598-4071, E-Mail: sasa.bosancic@phil.uni-augsburg.de