Suche

Publikationen



Jens Luedtke / Christine Wiezorek (Hrsg.) (2016): Jugendpolitiken: Wie geht Gesellschaft mit »ihrer« Jugend um? Weinheim: Beltz/Juventa.

Die Thematisierung von Jugend als eigenständiger Lebensphase wurde von  jeher von gesellschaftlichen Problematisierungen ihres Verhaltens begleitet. In den vergangenen Jahrzehnten haben sich unterschiedliche Politiken für und über Jugendliche entwickelt, in denen es darum geht, wie auf jugendliches Problemverhalten reagiert wird oder wie diese als Wähler/innen oder zukünftige Fachkräfte gewonnen bzw. überhaupt in Gesellschaft integriert
werden können. Ob politische Strategien den Bedürfnissen Jugendlicher entsprechen, inwieweit sie stärker den Kontrollbedürfnissen
der Gesellschaft Rechnung tragen oder inwieweit hierin eine Verunsicherung
über soziale Wandlungsprozesse zum Ausdruck kommt, sind aktuelle Fragen,
denen sich die Beiträge des Bandes widmen.