Gruppenlernprozesse


Analyse und Förderung der Regulation von Gruppenlernprozessen bei Studierenden

Projektstart: 01.01.2017
Projektträger: Universität Augsburg
Projektverantwortung vor Ort: Prof. Dr. Markus Dresel Prof. Dr. Ingo Kollar

Zusammenfassung

Im Mittelpunkt dieses Projekts steht die Frage, wie in Lerngruppen individuelle und kollaborative Lernprozesse reguliert werden und inwiefern diese Regulationsprozesse durch unterschiedliche individuelle Lernvoraussetzungen beeinflusst werden. Die Regulationsaktivität von Studierenden wird dabei in verschiedenen Lernszenarien sowohl in Hinblick auf verschiedene Strategietypen als auch auf verschiedenen Regulationsebenen (Self-, Co-, Shared-Ebene) untersucht. Des Weiteren wird untersucht, wie die adaptive Strategieanwendung in wissens- und motivationshomogenen vs. in wissens- und motivationsheterogenen Lerngruppen instruktional unterstützt werden kann.

Links: