Forschung am Lehrstuhl für Psychologie (Prof. Dr. Markus Dresel)


Der Lehrstuhl Psychologie verfolgt ein bildungspsychologisches Profil. In Forschung und Lehre adressieren wir Bildungsprozesse sowie deren Bedingungen und Ergebnisse. Unter psychologischer Perspektive fokussieren wir dabei unterschiedliche institutionelle und informelle (Bildungs-)Kontexte sowie verschiedene Entwicklungsphasen, wobei wir eine Schwerpunktsetzung auf Bildungsprozesse in – und in Wechselwirkung zwischen – Schule, Hochschule und Familie vornehmen.

Konsequent verknüpfen wir unter Einnahme einer sozial-kognitiven Perspektive individuelle Bedingungen (z.B. kognitive und nicht-kognitive Personmerkmale), kontextuelle Bedingungen (z.B. Unterrichtshandeln von Lehrkräften) und strukturelle Merkmalen (z.B. Geschlecht, Herkunft), um gelingende Bildungsprozesse angemessen zu beschreiben und zu erklären. Neben dem Fokus auf das Verständnis dieser Prozesse legen wir einen starken Schwerpunkt auf deren Förderung. So entwickeln und evaluieren wir beispielsweise Trainings zur Förderung von Motivation, Selbstregulation oder Sozialverhalten von Lernenden. Beide Ausrichtungen – der Fokus auf die Erklärung und der Fokus auf die Förderung – weisen eine hohe Praxisrelevanz für die pädagogische Gestaltung von gelingenden Bildungsprozessen auf.

In unseren Forschungen verfolgen wir einen streng empirischen Zugang, der unter anderem Längsschnittstudien, Interventionsstudien, experimentelle und mehrebenenanalytische Studien umfasst. Dabei nutzen wir vorrangig quantitative Erhebungs- und Analysemethoden, die wir anforderungsbezogen um qualitative Methoden ergänzen.

Laufende Forschungsprojekte

Abgeschlossenen Projekte

Psychologisches Forschungskolloquium