Suche

Publikationen, Interviews und Vorträge


Monographien Reihenherausgeberschaften   Herausgeberschaften     Beiträge in Sammelbänden     Beiträge in Fachzeitschriften     Lexikonartikel und Beiträge in Handbüchern     Sonstige Veröffentlichungen     Rezensionen    Interviews    Vorträge und Teilnahme an Podiumsdiskussionen

 

Monographien

2011:

Geisteswissenschaftliche Pädagogik. Ein Lehrbuch, München 2011.

2003:

Zus. m. Carsten Heinze: Johann Friedrich Herbart: Umriß pädagogischer Vorlesungen (=Werkinterpretationen pädagogischer Klassiker, hrsg. v. Dieter-Jürgen Löwisch). Darmstadt 2003.

Zus. m. Caroline Hopf: Helene Lange und Gertrud Bäumer. Ihr Beitrag zum Erziehungs- und Bildungsdiskurs vom Wilhelminischen Kaiserreich bis in die NS-Zeit. Kommentierte Texte. Bad Heilbrunn 2003.

2001:

Zus. m. Caroline Hopf: Helene Lange und Gertrud Bäumer. Ihr Engagement für die Frauen- und Mädchenbildung. Kommentierte Texte, Bad Heilbrunn 2001.

1998:

Geisteswissenschaftliche Pädagogik nach der NS-Zeit. Politische und pädagogische Verarbeitungsversuche, Bad Heilbrunn 1998. [Habilitationsschrift]

1992:

Von der geisteswissenschaftlichen zur kritisch-konstruktiven Pädagogik und Didaktik. Der Beitrag Wolfgang Klafkis zur Entwicklung der Pädagogik als Wissenschaft, Bad Heilbrunn 1992. [Dissertation]

 

Reihenherausgeberschaften

Zus. mit Rita Casale und Ingrid Lohmann: Historische Bildungsforschung. Bad Heilbrunn 2015ff.

Zus. mit Elisabeth Meilhammer: Beiträge zur internationalen, interkulturellen und historischen Erwachsenenbildung. Bad Heilbrunn 2014ff.

Zus. mit Guido Pollak und Werner Wiater: Pädagogik und Ethik. Würzburg 2008ff.

Zus. mit Bente Aamotsbakken, Marc Depaepe, Carsten Heinze und Werner Wiater: Beiträge zur historischen und systematischen Schulbuchforschung. Bad Heilbrunn 2003ff.

zurück

Herausgeberschaften

2017:

Zus. m. Bente Aamotsbakken und Sylvia Schütze: Heterogenität und Bildungsmedien/Heterogeneity and Educational Media, (Beiträge zur historischen und systematischen Schulbuch- und Bildungsmedienforschung) Bad Heilbrunn 2017.

Zus. m. Barbara Bous: Themenheft Erlebnispädagogik in Theorie und Praxis, "Bildung und Erziehung", 70 Jg., Heft 3/September 2017.

Zus. m. Meike Baader u.a.: Jahrbuch für Historische Bildungsforschung 2016, Bd. 22: Erinnerungsräume, Bad Heilbrunn 2017.

2016:

Zus. m. Elisabeth Meilhammer: Themenheft Erziehungswissenschaft in Deutschland - Quo vadis?, "Bildung und Erziehung", 69 Jg.,
Heft 4/Dezember 2016.

Zus. m. Sylvia Schütze: Schulbücher auf dem Prüfstand/Textbooks under Scrutiny, (Beiträge zur historischen und systematischen Schulbuch- und Bildungsmedienforschung) Bad Heilbrunn 2016.

Zus. m. Sylvia Schütze: "1989" und Bildungsmedien/"1989" and Educational Media, Bad Heilbrunn 2016.

Zus. m. Meike Baader u.a.: Jahrbuch für Historische Bildungsforschung 2015, Bd. 21: Bildung und Hegemonie, Empowerment, Bad Heilbrunn 2016.

2015:

Zus. m. Elisabeth Meilhammer: Holocaust Education im 21. Jahrhundert/Holocaust Education in the 21st Century, Bad Heilbrunn 2015.

Zus. m. Carola Groppe und Gerhard Kluchert: Bildung und Differenz. Historische Analysen zu einem aktuellen Problem, Wiesbaden 2016 [Erscheinungstermin Nov. 2015].

Zus. m. Sonja Steier: Themenheft Ganztagsschulbildung in internationaler Perspektive, "Bildung und Erziehung", 68 Jg., Heft 2/Juni 2015.

2014:

Zus. m. Meike Baader u.a.: Jahrbuch für Historische Bildungsforschung 2014, Bd. 20: Schwerpunkt: Maschinen, Bad Heilbrunn 2015.

Zus. m. Elisabeth Meilhammer: Themenheft Bildung und Gerechtigkeit, "Bildung und Erziehung", 67. Jg., Heft 3/September 2014.

Zus. m. Petr Knecht, Sylvia Schütze und Bente Aamotsbakken: Methodologie und Methoden der Schulbuch- und Lehrmittelforschung, Bad Heilbrunn 2014.

Zus. m. Gisela Miller-Kipp: Themenheft Familienerziehung multikulturell und interkulturell, "Bildung und Erziehung", 67. Jg., Heft 2/Juni 2014.

Zus. m. Andreas Hoffmann-Ocon und Steffen Schlüter: Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (EEO): Historische Pädagogik/Historische Bildungsforschung, Weinheim 2014ff.

2013:

Zus. m. Rita Casale u.a.: Jahrbuch für Historische Bildungsforschung 2013, Bd. 19: Schwerpunkt: Avantgarden, Bad Heilbrunn 2014.

Zus. m. Sylvia Schütze und Werner Wiater: Digitale Bildungsmedien im Unterricht, (Beiträge zur historischen und systematischen Schulbuchforschung) Bad Heilbrunn 2013.

Zus. m. Anatoli Rakhkochkine: Themenheft Kompetenzorientierter Unterricht, "Bildung und Erziehung", 66. Jg., Heft 2/Juni 2013.

Zus. m. Christian Ritzi und Ulrich Wiegmann: Der Mauerbau 1961 - Bildungsgeschichtliche Einsichten, Bad Heilbrunn 2013.

2012:

Zus. m. Rita Casale u.a.: Jahrbuch für Historische Bildungsforschung 2012, Bd. 18: Schwerpunkt: Emotionen in der Bildungsgeschichte, Bad Heilbrunn 2013.

Zus. m. Una M. Röhr-Sendlmeier: Themenheft Erziehung in der modernen Familie, "Bildung und Erziehung", 65. Jg., Heft 4/Dezember 2012.

Zus. m. Martha Friedenthal-Haase: Themenheft Universitätskulturen in Deutschland und den USA/University Cultures in Germany and the United States, "Bildung und Erziehung", 65. Jg., Heft 2/Juni 2012.

2011:

Zus. m. Gisela Miller-Kipp: Themenheft Lehrmittel und Lehrmittelforschung in Europa, "Bildung und Erziehung", 64. Jg., Heft 1/März 2011.

Zus. m. Sylvia Schütze: Aufgaben im Schulbuch, Bad Heilbrunn 2011.

2010:

Zus. m. Carsten Heinze: Das Bild im Schulbuch (Beiträge zur historischen und systematischen Schulbuchforschung), Bad Heilbrunn 2010.

Zus. m. Arsen Djurović: Freund- und Feindbilder in Schulbüchern (Beiträge zur historischen und systematischen Schulbuchforschung), Bad Heilbrunn 2010.

2009:

Zus. m. Martha Friedenthal-Haase: Themenheft Emigration und Remigration in der Pädagogik, "Bildung und Erziehung" 62. Jg., Heft 1/März 2009.

2007:

Zus. m. Carsten Heinze: Elementarisierung im Schulbuch. (Beiträge zur historischen und systematischen Schulbuchforschung), Bad Heilbrunn 2007.

2006:

Zus. m. Carsten Heinze: Die Familie im Schulbuch. (Beiträge zur historischen und systematischen Schulbuchforschung, Bd. 5), Bad Heilbrunn 2006.

Zus. m. Gisela Miller-Kipp: Themenheft Bildungsarbeit in Gedenkstätten, "Bildung und Erziehung" 59. Jg., Heft 4/Dezember 2006.

2005:

Zus. m. Carsten Heinze: Das Schulbuch zwischen Lehrplan und Unterrichtspraxis (Beiträge zur historischen und systematischen Schulbuchforschung, Bd. 4), Bad Heilbrunn 2005.

Zus. m. Martha Friedenthal-Haase, Walter Georg, Manfred Heinemann, Joachim H. Knoll, Gisela Miller-Kipp, Wolfgang Mitter, Harm Paschen, Anatoli Rakhkochkine, Una Röhr-Sendlmeier und Sonja Steier:"Bildung und Erziehung" (seit Heft 1, Januar 2005).

2004:

Werteorientierter Unterricht - eine Herausforderung für die Schulfächer. Donauwörth 2004.

Zus. m. Carsten Heinze: Interkulturelles Verstehen und kulturelle Integration durch das Schulbuch? Die Auseinandersetzung mit dem Fremden (Beiträge zur historischen und systematischen Schulbuchforschung, Bd. 3), Bad Heilbrunn 2004.

Zus. m. Max Liedtke und Gisela Miller-Kipp (Hg.): Erfolg oder Misserfolg? Urteile und Bilanzen in der Historiographie der Erziehung, Bad Heilbrunn 2004.

Zus. m. Carsten Heinze: Didaktische Innovationen im Schulbuch (Beiträge zur historischen und systematischen Schulbuchforschung, Bd. 2), Bad Heilbrunn 2004.

1993:

Zus. mit Glöckel, Hans / Goldmann, Ulrike und Schüler, Ulrich (Hg.): Bedeutende Schulpädagogen des 19. und 20. Jahrhunderts, Bad Heilbrunn 1993.

zurück

Beiträge in Sammelbänden

2017:

Familie und Familienforschung in der Erziehungswissenschaft, in: Astrid Wonneberger/Katja Weidtmann/Sabina Stelzig-Willutzki (Hrsg.): Familienwissenschaft - Grundlagen und Überblick. Wiesbaden 2018, S.249-280.

Zus. m. Sylvia Schütze: Heterogenität und Bildungsmedien. Einleitung/Heterogeneity and Educational Media. Introduction, in: Bente Aamotsbakken/Eva Matthes/Sylvia Schütze (Hrsg./eds.): Heterogenität und Bildungsmedien/Heterogeneity and Educational Media. Bad Heilbrunn 2017, S. 9-37.

Zus. m. Sylvia Schütze: Menschenbilder in Schule und Unterricht - exemplarische Konzeptionen und Umsetzungsversuche, in: Jutta Standop/Ernst Daniel Röhrig/Raimund Winkels (Hrsg.): Menschenbilder in Schule und Unterricht, Weinheim 2017, S. 36-52.

Zus. m. Dominik Neumann: Kostenlose Online-Lehrmaterialien im Fremdsprachenunterricht - Ergebnisse eines Augsburger Forschungsprojektes,  in: Christiane Fäcke/Barbara Mehlmauer-Larcher (Hrsg.): Fremdsprachliche Lehrmaterialien - Forschung, Analyse und Rezeption, Frankfurt a. M. 2017, S. 21-38.

2016:

Zus. m. Sylvia Schütze: Schulbücher auf dem Prüfstand. Einleitung, in: Eva Matthes/Sylvia Schütze (Hrsg./eds.): Schulbücher auf dem Prüfstand/Textbooks under Scrutiny, Bad Heilbrunn 2016, S. 9-27.

Zus. m. Sylvia Schütze: "1989" und Bildungsmedien. Einleitung/"1989" and Educational Media. Introduction, in: Eva Matthes/Sylvia Schütze (Hrsg./eds.): "1989" und Bildungsmedien/"1989" and Educational Media, Bad Heilbrunn 2016, S. 9-27.

2015:

Zus. m. Elisabeth Meilhammer: Holocaust Education im 21. Jahrhundert: Einleitung zu diesem Band/Holocaust Education in the 21st Century: Introduction to this Volume, in: Eva Matthes/Elisabeth Meilhammer (Hrsg./eds.): Holocaust Education im 21. Jahrhundert/Holocaust Education in the 21st Century, Bad Heilbrunn 2015, S. 9-28.

Zus. m. Gerhard Kluchert und Carola Groppe: Bildung und Differenz in historischer Perspektive. Facetten des Themas, Stand der Forschung, Trends und Ausblicke, in: Groppe, Carola/Kluchert, Gerhard/Matthes, Eva (Hrsg.): Bildung und Differenz. Historische Analysen zu einem aktuellen Problem, Wiesbaden 2016, S. 1-17 [Erscheinungstermin Nov. 2015].

Nicht-erwünschtes Wissen. Der Einsatz der Herbartianer für die Etablierung der Pädagogik an den Universitäten, in: Häberlein, Mark/Paulus, Stefan/Weber, Gregor (Hrsg.): Geschichte(n) des Wissens. Festschrift für Wolfgang E. J. Weber zum 65. Geburtstag, Augsburg 2015, S. 655-669.

Zus. m. Rita Casale und Ingrid Lohmann: Vorwort zur Reihe "Historische Bildungsforschung", Bad Heilbrunn 2015.

2014:

Zus. m. Sylvia Schütze: Methodologie und Methoden der Schulbuch- und Lehrmittelforschung - Einleitung, in: Knecht, Petr/Matthes, Eva/Schütze, Sylvia/Aamotsbakken, Bente (Hrsg.): Methodologie und Methoden der Schulbuch- und Lehrmittelforschung, Bad Heilbrunn 2014, S. 9-18.

Rousseau in pädagogischen Nachschlagewerken, in: Ritzi, Christian (Hrsg.): Jean-Jacques Rousseaus "Émile". Erziehungsroman, philosophische Abhandlung, historische Quelle, Bad Heilbrunn 2014, S. 249-273.

Zus. m. Elisabeth Meilhammer: Vorwort zur Reihe "Beiträge zur internationalen, interkulturellen und historischen Erwachsenenbildung", Bad Heilbrunn 2014, S. 9f.

Aktuelle Tendenzen der Schulbuch- bzw. der Bildungsmedienforschung, in: Wrobel, Dieter/Müller, Astrid (Hrsg.): Bildungsmedien für den Deutschunterricht, Bad Heilbrunn 2014, S. 17-26.

2013:

Zus. m. Sylvia Schütze: Digitale Bildungsmedien in der Schule. Einleitung, in: Matthes, Eva/Schütze, Sylvia/Wiater, Werner (Hrsg.): Digitale Bildungsmedien im Unterricht, Bad Heilbrunn 2013, S. 7-13.

Die Psychologisierung und Ökonomisierung der Pädagogischen Beziehung, in: Brachmann, Jens/Coriand, Rotraud/Koerrenz, Ralf (Hrsg.): Kritik der Erziehung - Der Sinn der Pädagogik, Bad Heilbrunn 2013, S. 93-101.

Der Mauerbau in Staatsbürgerkundebüchern der DDR, in: Matthes, Eva/Ritzi, Christian/Wiegmann, Ulrich (Hrsg.): Der Mauerbau 1961 - Bildungsgeschichtliche Einsichten, Bad Heilbrunn 2013, S. 53-77.

2012:

Zur Rettung des Landes - Kommunikative Machtzuschreibungen an die Erziehung, in: Tschopp, Silvia Serena/Weber, Wolfgang E.J. (Hrsg.): Macht und Kommunikation. Augsburger Studien zur europäischen Kulturgeschichte, Berlin 2012, S. 167-182.

Uwe Timm Am Beispiel meines Bruders, in: Butzer, Günter/Zapf, Hubert (Hrsg.): Große Werke der Literatur Band XII, Tübingen 2012, S. 257-271.

2011:

Kulturpädagogische Ansätze, in: Kiel, Ewald/Zierer, Klaus (Hrsg.): Geschichte der Unterrichtsgestaltung. Basiswissen Unterrichtsgestaltung: Band 1. Baltmannsweiler 2011, S. 121-132.

Aufgaben zum Thema Bundesrepublik Deutschland in Staatsbürgerkundebüchern der DDR in den siebziger und achtziger Jahren, in: Matthes, Eva/Schütze, Sylvia (Hrsg.): Aufgaben im Schulbuch, Bad Heilbrunn 2011, S. 135-148.

2010:

Zentrale wissenschaftliche Positionen zur aktuellen Situation der Familie und ihre Widerspiegelung in Sozialkundebüchern in Deutschland - ein Werkstattbericht, in: Hagedorn, Jörg/Schurt, Verena/Steber, Corinna/Waburg, Wiebke (Hrsg.): Ethnizität, Geschlecht, Familie und Schule, Wiesbaden 2010, S. 257-267. [Festschrift für Prof. Dr. Leonie Herwartz-Emden]

Historische Perspektive, in: Zierer, Klaus (Hrsg.): Schulische Werteerziehung, Baltmannsweiler 2010, S. 70-77.

Zus. m. Dirk Menzel: Werteorientierung im Fachunterricht, in: Zierer, Klaus (Hrsg.): Schulische Werteerziehung, Baltmannsweiler 2010, S. 195-218.

Freund- und Feindbilder in Fibeln und Staatsbürgerkundebüchern der DDR, in: Djurovic, Arsen/Matthes, Eva (Hrsg.): Freund- und Feindbilder in Schulbüchern. Bad Heilbrunn 2010, S. 75-85.

2009:

Die Pädagogik konstituiert sich als universitäres Fach, in: Sandfuchs,U./ Link, J.-W./ Klinkhardt, A. (Hrsg.): Verlag Julius Klinkhardt 1834 - 2009. Verlegerisches Handeln zwischen Pädagogik, Politik und Ökonomie, Bad Heilbrunn 2009, S. 81-94.

Theodor Litt und die deutsche Universität, in: Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt (Hrsg.): Symbiosen - Wissenschaftliche Wechselwirkungen zu gegenseitigem Vorteil. Festschrift für Werner Köhler, Erfurt 2009, S. 295-312.

Bildungsgeschichtliche Bezüge in aktuellen Diskussionen über Hochschulreform, in: Caruso, Marcelo/Kemnitz, Heidemarie/Link, Jörg-W. (Hrsg): Orte der Bildungsgeschichte, Bad Heilbrunn 2009, S. 113-124.

2008:

Geisteswissenschaftliche Pädagogik in der "Stunde Null". Kontinuitäten und Diskontinuitäten, in: Hasberg, Wolfgang/Seidenfuß, Manfred (Hg.): Modernisierung im Umbruch. Geschichtsdidaktik und Geschichtsunterricht nach 1945, Berlin 2008, S. 83-95.

Begabung, Leistung und Lernen als Themen der geisteswissenschaftlichen Pädagogik - ein kritischer Rückblick, in: Stadler-Altmann, Ulrike/ Schindele, Jürgen/ Schraut, Alban (Hrsg.): Neue Lernkultur - neue Leistungskultur, Bad Heilbrunn 2008, S. 185-198.

Werteorientierter Unterricht, in: Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus (Hrsg.): "Werte machen stark." - Praxishandbuch zur Werteerziehung, 1. Auflage, Augsburg 2008, S. 38-44.

2007:

Bernhard Schlink: Der Vorleser, in: Große Werke der Literatur, Bd. X, Tübingen 2007, S. 241-255.

Die Zukunft der Erziehungswissenschaft als Geisteswissenschaft, in: Gauger, J.-D./ Rüther, G. (Hrsg.): Warum die Geisteswissenschaften Zukunft haben, Freiburg im Breisgau 2007, S. 299-311.

2006:

Geisteswissenschaften in die Offensive! - Historisch-systematische Reflexionen über Stellenwert und Relevanz der Geisteswissenschaften, in: Malinowski, Bernadette (Hrsg.): Im Gespräch: Probleme und Perspektiven der Geisteswissenschaften, München 2006 (Schriften der Philosophischen Fakultäten der Universität Augsburg 72), S. 147-157.

Central Scientific Views of the Present Situation of the Family and their Reflection in Schoolbooks for Civics in Germany, in: Aamotsbakken, Bente/Bruillard,Eric/Knudsen, Susanne/Horsley, Mike (Ed.): Caught in the Web or lost in the Textbook? (Conference volume), Paris 2006, S. 77-86.

Familie in deutschen Sozialkundeschulbüchern der 50er, der 70er Jahre und der Gegenwart, in: Matthes, Eva/Heinze, Carsten (Hrsg.): Die Familie im Schulbuch, Bad Heilbrunn 2006, S. 111-131.

Erziehung versus Unterricht oder: Wozu ist die Schule da?, in: Frank, Nikolaus/Menzel, Dirk/Schloms, Christiane (Hrsg.): Erziehung fördert Bildung (Festschrift für Prof. Dr. Dr. Wiater), Donauwörth 2006, S. 72-83.

Helene Lange. "Demobilmachung wäre verfrüht", in: Boeser, Christian/ Schaufler, Birgit (Hrsg.): Vorneweg und mittendrin. Portraits erfolgreicher Frauen (Festschrift für Prof. Dr. Macha), Königstein 2006, S. 79-90.

Kants Bedeutung für die Pädagogik in Europa, in: Europa im Blick. Tagungsband zum Augsburger Symposium im Rahmen der Partnerschaften Augsburg - Osijek, hrsg. v. Gregor Weber, München 2006 (Schriften der Philosophischen Fakultäten der Universität Augsburg), S. 137-147.

2005:

Kind und Großstadt im reformpädagogischen Diskurs. In: Mühleisen, Hans-Otto/ Stammen, Theo/ Ungethüm, Michael in Verbindung mit Angela Enders u. Andrea Richter (Hrsg.): Anthropologie und kulturelle Identität. Friedemann Maurer zum 65. Geburtstag. Lindenberg, Beuron 2005, S. 335-346.
Russische Übersetzung in Rebenok w istorii i kulture, Bd. 4, Moskau 2010, S. 172-186.

Die Familie als Lerngegenstand in den Hessischen Rahmenrichtlinien Gesellschaftslehre 1972 und 1973, in den zugelassenen Lehrmitteln und in der Unterrichtspraxis. In: Matthes, Eva/ Heinze, Carsten (Hrsg.): Das Schulbuch zwischen Lehrplan und Unterrichtspraxis (Beiträge zur historischen und systematischen Schulbuchforschung, Bd. 4). Bad Heilbrunn 2005, S. 179-190.

Nora oder Ein Puppenheim, in: Große Werke der Literatur, hrsg. v. Hans Vilmar Geppert, Bd. IX, Tübingen 2005, S. 61-73.

2004:

Erich Wenigers Postulat einer relativen pädagogischen Autonomie im Spiegel aktueller Herausforderungen, in: Korte, Petra (Hrsg.): Kontinuität, Krise und Zukunft der Bildung. Analysen und Perspektiven, Münster 2004, S. 297-311.

Die Vermittlung von Stereotypen und Feindbildern in Schulbüchern - allgemeine Überlegungen und ausgewählte Beispiele anhand der Darstellung der "Schwarzafrikaner" in deutschen Geographieschulbüchern vom Wilhelminischen Kaiserreich bis in die 70er Jahre des 20. Jahrhunderts, in: Matthes, Eva/ Heinze, Carsten (Hrsg.): Interkulturelles Verstehen und kulturelle Integration durch das Schulbuch? Die Auseinandersetzung mit dem Fremden, Bad Heilbrunn 2004, S. 231-249.

Einleitung, in: Matthes, Eva (Hrsg.): Werteorientierter Unterricht - eine Herausforderung für die Schulfächer. Donauwörth 2004, S. 5-10.

Werteorientierter Unterricht - aktuelle Konzeptionen, in: Matthes, Eva (Hrsg.): Werteorientierter Unterricht - eine Herausforderung für die Schulfächer. Donauwörth 2004, S. 12-25.

Zus. m. Carsten Heinze: Einleitung, in: Matthes, Eva/ Heinze Carsten (Hrsg.): Interkulturelles Verstehen und kulturelle Integration durch das Schulbuch? Die Auseinandersetzung mit dem Fremden, Bad Heilbrunn 2004, S. 7-13.

Wertebildung und Eliteförderung, in: Gabriel, Oscar W./ Neuss, Beate/ Rüther, Günther (Hrsg.): Konjunktur der Köpfe? Eliten in der modernen Wissensgesellschaft. Hrsg. im Auftrag der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., Düsseldorf 2004, S. 341-349.

Die Spranger-Rezeption in der (west)-deutschen Pädagogik seit 1964, in: Sacher, Werner/ Schraut, Alban (Hrsg.): Volkserzieher in dürftiger Zeit. Studien über Leben und Wirken Eduard Sprangers. Beiträge zum internationalen Spranger-Symposium in Nürnberg am 11./12. Oktober 2002, Frankfurt a.M. u.a. 2004, S. 227-243.

2003:

Theodor Litt, in: Sächsische Lebensbilder, hrsg. v. Rainer Große u. Gerald Wiemers v. der Historischen Kommission der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, Bd. 5, Stuttgart 2003 S.435-464.

Die aufgegebene Aufklärung. Höhere Schulen im NS-Staat, in: Hopfner, Johanna/Winkler, Michael (Hrsg.): Die aufgegebene Aufklärung. Experimente pädagogischer Vernunft, Weinheim 2003, S. 124-142.

Christa Wolf: "Kindheitsmuster", in: Geppert, Hans Vilmar (Hrsg.): Große Werke der Literatur, Bd. VIII, Eine Ringvorlesung an der Universität Augsburg 2002/2003. Tübingen 2003, S. 219-232.

2001:

Theodor Litt: Führen oder Wachsenlassen. [Vortrag, gehalten auf einer Tagung anlässlich einer Umfrage zu den pädagogisch wichtigsten Büchern des 20. Jahrhunderts am 28. Oktober 2000 in der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung in Berlin], in: Horn, Klaus- Peter/Ritzi, Christian (Hrsg.): Klassiker und Außenseiter. Pädagogische Veröffentlichungen des 20. Jahrhunderts, Hohengehren 2001, S. 87-103.

Helene Langes Beitrag zur Entwicklung des öffentlichen Bildungswesens in Preußen [überarbeiteter Vortrag, gehalten auf der Jahrestagung der Sektion Historische Bildungsforschung in der DGfE vom 19.-22. Sept. 1999 in Dresden], in: Apel, Hans Jürgen/Kemnitz, Heidemarie/Sandfuchs, Uwe (Hrsg.): Das öffentliche Bildungswesen. Historische Entwicklung - gesellschaftliche Funktionen - pädagogischer Streit, Bad Heilbrunn 2001, S. 232-247.

1999:

"Das Trümmerfeld, auf dem wir zum Schluß stehen werden, das kann ich mir vorstellen": Litt 1937 bis 1945; Litts Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus nach dem 8. Mai 1945 [überarbeitete Fassungen von Vorträgen, gehalten auf dem II. Leipziger Litt-Symposion am 29./30. Oktober 1998] in: Gutjahr-Löser, Peter/Schulz, Dieter/Wollersheim, Heinz-Werner (Hrsg.): Theodor-Litt-Jahrbuch 1999/1, Leipzig 1999, S. 95-127.

(zus. m. Heidi Bremer): Verzeichnis der Schriften Theodor Litts, in: Theodor-Litt-Jahrbuch, a.a.O., S. 128-180.

1997:

"Kampfzeiten": Der Weg der Mädchen zur gymnasialen Bildung, in: Das Gymnasium. Alltag, Reform, Geschichte, Theorie, hg. v. Eckart Liebau/Wolfgang Mack/Christoph Scheilke, Weinheim u. München 1997, S. 203-217.

1994:

(zus. mit Hans-Karl Beckmann): Schule im Spannungsfeld von Verwaltung und Politik und die Möglichkeiten der Erziehungswissenschaft, in: Stolz, Gerd E./Schwarz, Bernd (Hrsg.): Schule und Unterricht. Festschrift zum 70. Geburtstag von Kurt Aurin, Frankfurt/M. 1994, S. 37-46.

1993:

Franz-Xaver Eggersdorfer, in: Bedeutende Schulpädagogen des 19. und 20. Jahrhunderts, hg. v. Hans Glöckel, Ulrike Goldmann, Eva Matthes und Ulrich Schüler, Bad Heilbrunn 1993, S. 195-209.

Theodor Litt, Bedeutende Schulpädagogen, a. a. O., S. 211-221.

zurück

Beiträge in Fachzeitschriften

2017:

Zus. m. Barbara Bous: Themenheft Erlebnispädagogik in Theorie und Praxis, Einleitung zu diesem Themenheft, in "Bildung und Erziehung", 70. Jg., Heft 3/September 2017, S. 243-248.

Zus. m. Dominik Neumann, Thomas Heiland, Anna-Maria Meyer: Das Augsburger Projekt “Förderung der Lehrerprofessionalität im Umgang mit Heterogenität (LeHet)” – die Rolle digitaler Bildungsmedien. In: DDS – Die Deutsche Schule. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Bildungspolitik und pädagogische Praxis. 109. Jahrgang, Heft 2 (2017), S. 163-174

2016:

Zus. m. Elisabeth Meilhammer: Themenheft Erziehungswissenschaft in Deutschland - Quo vadis?, Einleitung zu diesem Themenheft, in "Bildung und Erziehung", 69. Jg., Heft 4/Dezember 2016, S. 391-398.

2015:

Theodor Litts antitotalitäre Pädagogik. In: Historia Scholastica. Jg. 1, Heft 1 (2015), S. 39-52.

Zus. mit Carl-Christian Fey: Unterrichtsmaterialien von Unternehmen und Vereinen, in: Pädagogik. Jg. 67, Heft 10 (2015), S. 44-47.

Zus. mit Carl-Christian Fey und Dominik Neumann: Schulische Bildungsmedien zwischen staatlicher Steuerung und "freier" Selbstregulation, in: Die Deutsche Schule. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Bildungspolitik und pädagogische Praxis. 107. Jahrgang, Heft 1 (2015), S. 20-35.

2014:

Zus. mit Carola Groppe: Historische Bildungsforschung und Erinnerungskultur. Eine Stellungnahme der Sektion Historische Bildungsforschung, in: Erziehungswissenschaft. Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Jg. 25, Heft 49 (2014), S. 37-41.

Zus. mit Gisela Miller-Kipp: Quer durch die Kulturen: Familienerziehung im Umbruch. Einleitung zu diesem Themenheft, in: Bildung und Erziehung. Jg. 67, Heft 2 (2014), S. 127-133.

2013:

Kompetenzorientierter Unterricht. Einleitung zu diesem Themenheft, in: Bildung und Erziehung. Jg. 66, Heft 2 (2013), S. 121-125.

2012:

Zus. m. Una M. Röhr-Sendlmeier: Erziehung in der modernen Familie. Einleitung zu diesem Themenheft, in: Bildung und Erziehung. Jg. 65, Heft 4 (2012), S. 371-375.

Theodor Litt und die deutsche Universität, in: Bildung und Erziehung. Jg. 65, Heft 2 (2012), S. 225-244.

Zus. m. Martha Friedenthal-Haase: Universitätskulturen in Deutschland und den USA/University Cultures in Germany and the United States. Einleitung in das Thema, in: Bildung und Erziehung. Jg. 65, Heft 2 (2012), S. 121-130.

2011:

Lehrmittel und Lehrmittelforschung in Europa. Einleitung in das Thema, in: Bildung und Erziehung. Jg. 64, Heft 1 (2011), S. 1-5.

2009:

Zus. m. Martha Friedenthal-Haase: Emigration und Remigration in der Pädagogik. Einleitung zu diesem Heft, in: Bildung und Erziehung. Jg. 62, Heft 1 (2009), S. 1-6.

Gedanken zum Stellenwert und zur Situation der Historischen Bildungsforschung im universitären Alltag, in: Zeitschrift für pädagogische Historiographie. Jg. 14, Heft 2 (2009), S. 80f.

2008:

Zus. m. Gisela Teistler: Fibelproduktion 1945 bis 1949: Zwischen Notprogramm und Kontinuität, in: Zeitschrift für Grundschulforschung. Bildung im Elementar- und Primarbereich Jg. 1, Heft 1 (2008), S. 122-136.

Zus. m. Gisela Teistler: Von "Guck in die Welt" zum "Lesen und Lernen" - schulpolitische Entwicklungen in der SBZ am Beispiel der Fibel, in: Zeitschrift für Grundschulforschung. Bildung im Elementar- und Primarbereich. Jg. 1, Heft 2 (2008), S. 116-132.

2007:

Was können und was sollen angehende Lehrerinnen und Lehrer in einem wissenschaftlichen Studium der Pädagogik lernen?, in: Bildung und Erziehung Jg. 60, (2007), S. 149-163.

Central Scientific Views of the Present Situation of the Family and their Reflection in Schoolbooks for Social Studies in Germany, in: Sumadian Annals, 2007, 3, S. 192-204.

2006:

Zus. m. Gisela Miller-Kipp: Bildungsarbeit zwischen Pädagogik und Politik-zur Einleitung in diese Heft, in: Bildung und Erziehung Jg. 59, Heft 4 (2006), S. 359-365.

2002:

Theodor Litts Auseinandersetzung mit der Resolution der 18 Atomphysiker gegen eine Atombewaffnung der Bundesrepublik Deutschland, in: Pädagogische Rundschau 56 (2002), S. 71-79.

Möglichkeiten und Grenzen der Pädagogik - einige Überlegungen im Anschluss an Theodor Litt, in: Pädagogische Rundschau, Jg. 56 (2002), S. 281-295.

Staatsschule und Erziehung, in: Realschule in Deutschland, Jg. 110 (2002), S. 13-18.

Ein Leben für die Realschule: in memoriam Hans-Karl Beckmann, in: Realschule in Deutschland, Jg. 110 (2002), S. 22.

Die Entwicklung einer Lehr- und Lernkultur erfordert eine kompetente Lehrkraft, in: Christ und Bildung, 48. Jg. (2002), S. 4-9.

2000:

Die Litt-Rezeption in der SBZ und in der DDR an ausgewählten Beispielen (mit einem Exkurs zur Litt-Rezeption in der Bundesrepublik aus aktuellem Anlass), in: Pädagogische Rundschau 54 (2000), S. 247-260.

Theologe - Philologe - Fachwissenschaftler - Pädagoge? Historisch-systematische Akzentsetzungen zur (Aus-) Bildung der Lehrer an höheren Schulen, in: Anregung 46 (2000), S. 328-341.

1999:

Qualifikation und Leistungsmessung in der Schule, in: Realschule in Deutschland 107 (1999), H. 7, S. 9-12. Vorabdruck in: Informationen für die Realschule. Verband Deutscher Realschullehrer - Land Niedersachsen e. V., Nr. 3/1999, S. 9-16 (vier Druckseiten).

Theodor Litts Wirken in der SBZ - Ein Beitrag gegen Legendenbildungen in der Pädagogik (überarbeitete Fassung eines Vortrags, gehalten auf dem Erlanger Symposion zu Wolfgang Sünkels 65. Geburtstag im Februar 1999), in: Bildung und Erziehung 52 (1999), S. 477-492.

1998:

Erich Weniger - ein pädagogischer und politischer Reaktionär? Eine Auseinandersetzung mit Interpretationen Kurt Beutlers, in: Pädagogische Rundschau 52 (1998), S. 613-628.

Unterrichtsinhalte fordern zur Diskussion über Allgemeine Didaktik heraus, in: Unterrichten/Erziehen 1998, H. 6, S. 38-40. [red. gekürzte Fassung]

1996:

Erziehung in der NS-Zeit und in der DDR im Vergleich, in: Realschule in Deutschland 104 (1996), H. 4, S. 14-18 u. H. 5, S. 23-27. Wiederabdruck in: Die Bayerische Realschule 40 (1996), H. 9 u. 10.

1995:

Die Auseinandersetzung Litts mit dem Nationalsozialismus nach 1945 [überarbeitete Fassung des auf der Tagung der Historischen Kommission der DGfE in Thurnau am 20.9.1993 gehaltenen Vortrags], in: Pädagogische Rundschau 49 (1995), S. 411-420.

Erziehung nach 1945 - Kontinuität oder Neubeginn?, in: Realschule in Deutschland 103 (1995), S. 13-18.

Theodor Litts Konzeptionen politischer Erziehung und ihre Bedeutung für die Gegenwart, in: Pädagogische Welt 49 (1995), S. 373-376.

1994:

Überlegungen zur pädagogischen Zielproblematik, in: Realschule in Deutschland 102 (1994), H. 2, S. 20f.

Transkription des - bisher unveröffentlichten - Nohl-Vortrags vor Lehrern nach 1945 über Leistung, Gehorsam, Pflicht, und Kommentar, in: Neue Sammlung 34 (1994), S. 327-337.

1993:

(zus. mit Jochen Bauerreis u. Heinz Haberzettl): Das studienbegleitende fachdidaktische Praktikum Französisch am Albert-Schweitzer-Gymnasium Erlangen und am Institut für Romanistik der Universität Erlangen-Nürnberg im WS 1991/92, in: Anregung 39 (1993), S. 107-115.

Reflexionen über die Identität Europas, in: Pädagogische Welt 47 (1993), S. 534-536.

(zus. mit Hans-Karl Beckmann): Schule im Spannungsfeld von Verwaltung und Politik und die Möglichkeiten der Erziehungswissenschaft, in: Die Realschule 101 (1993), S. 235-238.

                                                                                                                                zurück

Lexikonartikel und Beiträge in Handbüchern

2017:

zus. m. Sylvia Schütze: Reformpädagogik vor der Reformpädagogik. In: Barz, Heiner (Hrsg.), Handbuch Bildungsreform und Reformpädagogik. Wiesbaden 2018 [Erscheinungsdatum August 2017], S. 31-41.

2016:

zus. m. Jakob Benecke: Historische Bildungsforschung und Organisationspädagogik: Intradisziplinäre Bezüge. In: Göhlich, Michael; Schröer, Andreas; Weber, Susanne M. (Hrsg.), Handbuch Organisationspädagogik. Wiesbaden 2016.

2012:

Theodor Litt, in: Klaus-Peter Horn/ Heidemarie Kemnitz/ Winfried Marotzki/ Uwe Sandfuchs (Hrsg.): Klinkhardt Lexikon Erziehungswissenschaft, Bd. 2, Bad Heilbrunn 2012, S. 325

Johannes Tews, in: Klaus-Peter Horn/ Heidemarie Kemnitz/ Winfried Marotzki/ Uwe Sandfuchs (Hrsg.): Klinkhardt Lexikon Erziehungswissenschaft, Bd. 3, Bad Heilbrunn 2012, S. 305 f.

2011:

Erziehung und Erziehender Unterricht, in: Einsiedler, Wolfgang/Götz, Margarete/Hartinger, Andreas/Heinzel, Friederike/Kahlert, Joachim/Sandfuchs, Uwe (Hrsg.): Handbuch Grundschulpädagogik und Grundschuldidaktik. Bad Heilbrunn 2011, 3., vollständig überarbeitete Auflage 2011, S. 219-227. 4., ergänzte und aktualisierte Auflage 2014, S. 233-241.

2010:

Geisteswissenschaftliche Pädagogik, in: Stefan Jordan/Marnie Schlüter (Hrsg.): Lexikon Pädagogik. Hundert Grundbegriffe, Stuttgart 2010, S. 109-111.

Pädagogischer Bezug, in: Stefan Jordan/Marnie Schlüter (Hrsg.): Lexikon Pädagogik. Hundert Grundbegriffe, Stuttgart 2010, S.227-229.

Universität, in: Stefan Jordan/Marnie Schlüter (Hrsg.): Lexikon Pädagogik. Hundert Grundbegriffe, Stuttgart 2010, S. 282-285.

2009:

Aloys Fischer: Deskriptive Pädagogik, in: Winfried Böhm/ Birgitta Fuchs/ Sabine Seichter (Hrsg.): Hauptwerke der Pädagogik. Paderborn 2009, S. 131-134.

Wilhelm Flitner: Allgemeine Pädagogik, in: Winfried Böhm/ Birgitta Fuchs/ Sabine Seichter (Hrsg.): Hauptwerke der Pädagogik. Paderborn 2009, S. 137-139.

Johann Friedrich Herbart: Umriss pädagogischer Vorlesungen, in: Winfried Böhm/ Birgitta Fuchs/ Sabine Seichter (Hrsg.): Hauptwerke der Pädagogik. Paderborn 2009, S. 190-192.

Die historische Dimension der Familie: Geschichte der Familie als Erziehungsinstitution, in: Handbuch der Erziehungswissenschaft Band III, Teilband 1: Familie - Kindheit - Jugend - Gender, bearb. v. Hildegard Macha und Monika Witzke (Handbuch der Erziehungswissenschaft, hrsg. v. Gerd Mertens, Ursula Frost, Winfried Böhm, Volker Ladenthin), Paderborn 2009, S. 109-130.

2003:

Herman Nohl, in: Internationales Germanistenlexikon 1800-1950, Berlin 2003.

1999:

Herman Nohl, in: Neue Deutsche Biographie, hg. v. der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Bd. 19, Berlin 1999, S. 323 f.

zurück

Sonstige Veröffentlichungen

2017:

Nicht-erwünschtes Wissen. Der Einsatz der Herbartianer für die Etablierung der Pädagogik als Wissenschaft, in: Klassensitzungsvorträge 2014-2015, Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt (2017), S. 59-74.

2015:

Zus. m. Carl-Christian Fey: Germanistische Linguistik und Schulbuchforschung - Möglichkeiten der Kooperation, in: Christine Ott/Tobias Heinz/Jana Kiesendahl (Hrsg.): Sprachliche Bildung und linguistische Schulbuchforschung: Bildungssprache und Verständlichkeit im Fokus. - Mitteilungen des Deutschen Germanistenverbandes 62 (2015), H. 4, S. 316-322.

2014:

Zum 50. Todestag des Philosophen und Pädagogen Eduard Spranger (1882-1963), in: Kiefer, Jürgen: Jahrbuch 2013 der Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt, Erfurt 2014, S. 85-89.

2013:

Vorwort, in: Lebenslinien. Deutsch-jüdische Familiengeschichten, Bd. 6, Hrsg. v. Benigna Schönhagen, Augsburg 2013, S. 5f.

Die Entwicklung des Erziehungs- und Bildungssystems in der SBZ und in der DDR (mit Schwerpunkt Schule und Universität), in: PAC-Korrespondenz, Neue Folge Nr. 28 (88) 2013, S. 46-69.

2012:

Zum 50. Todestag des Pädagogen Herman Nohl (1879-1960), in: Jahrbuch 2010 der Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt, S. 59-61.

Zum 100. Geburtstag des Erziehungswissenschaftlers Albert Reble (1910-2000), in: Jahrbuch 2010 der Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt, S. 52-54.

Der Mauerbau in Staatsbürgerkundebüchern der DDR, in: PAC-Korrespondenz, Neue Folge Nr. 27 (87) 2012, S. 31-59.

2011:

Freund- und Feindbilder in Fibeln und Staatsbürgerkundebüchern der DDR, in: Gerbergasse 18, Thüringer Vierteljahresschrift für Zeitgeschichte und Politik, 1/2011, Heft Nr. 60: Ideologische Feindbilder im 20. Jahrhundert, S. 12-17.

2008:

Wolfgang Klafki, in: Ostdeutsche Gedenktage 2007: Persönlichkeiten und historische Ereignisse. Hrsg. v. Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen, Bonn 2008, S. 231-234.

2007:

Möglichkeiten und Grenzen der (Werte-) Erziehung in der Erwachsenenbildung, in: Gneisenau Blätter, Bd. 5 (2007): Erziehung und Streitkräfte, S. 12-15.

2004:

Es fehlten die Vorbilder. Der steinige Weg der Frauen zur universitären Gleichberechtigung, in: UnIpress. Zeitschrift der Universität Augsburg. Hrsg. v. Senat der Universität Augsburg, Jg. 2004, H. 1, S. 13-23.

2003:

Erziehung - ein Risiko?, in: Heinz, Hanspeter (Hrsg.): Ökumenische Hochschulgottesdienste im Sommersemester 2003. Barfüßerkirche Augsburg. o.O., o.J.

2002:

Gerhart Neuner - vom einflussreichen pädagogischen Funktionär in der DDR zum Publizisten und Vortragsredner in der Bundesrepublik Deutschland, in: PAC-Korrespondenz. Neue Folge, Nr. 8 (68) 2002, S. 93-118.

Zus. m. Theo Stammen: Zeitdiagnose und praktisch-philosophische Reflexion. Abschiedsvorlesung von Theo Stammen am 18. Juli 2001 und Antrittsvorlesung von Eva Matthes am 23. Oktober 2001 (=Augsburger Universitätsreden 49). Augsburg 2002.

2000:

Ein Philosoph und Pädagoge und sein Gewissen. Theodor Litt in Leipzig 1930 bis 1937 und 1945 bis 1947 [überarbeitete Fassung eines Vortrags, gehalten auf der von der Thomas-Dehler-Stifung und dem Politisch-Akademischen Club veranstalteten Tagung "Vergangenheitsbewältigung zweier deutscher Diktaturen" in Kottenheide vom 23.-25. Juli 1999], in: PAC-Korrespondenz, Neue Folge Nr. 5 (65) 2000, S. 37-51.

1996:

Zeitzeugen zum "Modellcharakter" Theodor Litts. Symposium zur Pädagogik in Leipzig von 1933 bis 1945, in: Mitteilungen und Berichte für die Angehörigen und Freunde der Universität Leipzig, Heft 5/1996, S. 20-21.

1993:

Theodor Litt, Eduard Spranger, in: Woran sie glaubten - wofür sie lebten. 365 Wegbegleiter für die Tage des Jahres, hg. v. Rudolf Englert, München 1993.

zurück

Rezensionen

2015:

Bosche, Anne (Hrsg.): Schulreformen steuern. Die Einführung neuer Lehrmittel und Schulfächer an der Volksschule (Kanton Zürich, 1960er- bis 1980er-Jahre).  In: Paedagogica Historica, Vol. LI, No. V, 2015, S. 658-662.

2014:

Goldbeck, Johanna (Hrsg.): Volksaufklärerische Schulreform auf dem Lande in ihren Verflechtungen: das Besucherverzeichnis der Reckahner Musterschule Friedrich Eberhard von Rochows als Schlüsselquelle für europaweite Netzwerke im Zeitalter der Aufklärung. - Bremen : Ed. Lumière, 2014. - 378 S. ; (Philanthropismus und populäre Aufklärung ; 7), URL: http://www.fachportal-paedagogik.de/hbo/hbo set.html?Id=676

2012:

Knopke, Lars (Hrsg.): Schulbücher als Herrschaftssicherungsinstrumente der SED. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften 2011. In: EWR 11 (2012), Nr. 5 (Veröffentlicht am 12.10.2012), URL: http://www.klinkhardt.de/ewr/978353118220.html

Benner, Dietrich / Brüggen, Friedhelm (Hrsg.): Geschichte der Pädagogik, Vom Beginn der Neuzeit bis zur Gegenwart. Stuttgart: Reclam 2011. In: EWR 11 (2012), Nr. 2 (Veröffentlicht am 10.04.2012), URL: http://www.klinkhardt.de/ewr/978315010811.html

2011:

Fuchs, Eckhardt / Kahlert, Joachim / Sandfuchs, Uwe (Hrsg.): Schulbuch konkret, Kontexte - Produktion - Unterricht. Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2010. In: EWR 10 (2011), Nr. 3 (Veröffentlicht am 22.06.2011), URL: http://www.klinkhardt.de/ewr/978378151775.html

2007:

Bettina Irina Reimers: Die neue Richtung der Erwachsenenbildung in Thüringen 1919-1933. Essen 2003. In: Paedagogica Historica, Vol. 43, No. 3, 2007, S. 463f.

2006:

Kronhagel, K. K.: Religionsunterricht und Reformpädagogik. Der Beitrag Otto Eberhards zur Religionspädagogik in der Weimarer Republik. München 2004./ Baader, M. S.: Erziehung als Erlösung. Transformationen des Religiösen in der Reformpädagogik. Weinheim 2005. In: Paedagogica Historica, Vol. 42, No. 6, 2006, S. 845-851.

2005:

Loeffelmeier, Rüdiger: Die Franckeschen Stiftungen in Halle an der Saale von 1918-1946. Bildungsarbeit und Erziehung im Spannungsfeld der politischen Umbrüche. Niemeyer: Tübingen 2004 (Hallesche Forschungen; Bd. 13). In: Erziehungswissenschaftliche Revue 4 (2005). Nr. 3 (Veröffentlicht am 03.06.2005), URL: http://www.klinkhardt.de/ewr/48484013.htm.

2003:

Barbara Schneider: Die Höhere Schule im Nationalsozialismus. Zur Ideologisierung von Bildung und Erziehung (Beiträge zur Historischen Bildungsforschung, 21). Köln-Weimar-Wien 2000. In: Paedagogica Historica 38 (2003), S. 675-680.

2001:

Gerhard Meyer-Willner (Hrsg.) Eduard Spranger. Aspekte seines Werks aus heutiger Sicht.  Bad Heilbrunn 2001. In: Historische Bildungsforschung Online.

2000:

Erich Weber. Pädagogik. Eine Einführung. Bd. 1: Grundfragen und Grundbegriffe, Teil 3: Pädagogische Grundvorgänge und Zielvorstellungen - Erziehung und Gesellschaft/Politik. Donauwörth 1999. In: Realschule in Deutschland H. 4/2000, S. 27.

1998:

"Die Vergangenheit ist nicht tot..." (Sammelbesprechung). In: Soziologische Revue 21 (1998), S. 51-59.

1997:

Erich Weber. Pädagogik. Eine Einführung. Bd. 1: Grundfragen und Grundbegriffe, Teil 2: Ontogenetische (entwicklungspsychologische und lebensgeschichtliche) Voraussetzungen der Erziehung. Donauwörth 1997. In: Realschule in Deutschland H. 5/1997, S. 27.

Elke Kleinau/Claudia Opitz (Hrsg.). Geschichte der Mädchen- und Frauenbildung. Band 1: Vom Mittelalter bis zur Aufklärung. Band 2: Vom Vormärz bis zur Gegenwart. Frankfurt a. M./New York 1996. In: Soziologische Revue 20 (1997), S. 318-320.

1996:

Erich Weber. Pädagogik. Eine Einführung. Bd. 1: Grundfragen und Grundbegriffe, Teil 1: Pädagogische Anthropologie. Phylogenetische (bio- und kulturevolutionäre) Voraussetzungen der Erziehung. Donauwörth 1996. In: Realschule in Deutschland H. 3/1996, S. 26.

zurück

Interviews

Nürnberger Nachrichten "Diese Lehrmaterialien sind ungeprüft und problematisch" vom 6. Februar 2017, S. 8.

Radio
Diskussion zum Thema "Pygmalions Urenkel - Erleben die Vorbilder eine Renaissance?" am 23. April 2015, für: SWR2 Forum, Südwestrundfunk, Baden-Baden.

Radio
zum Thema "Externe Lehrmittel im Unterricht" am 11. Juli 2014, für: SWR2 Bildung und Wissenschaft, Südwestrundfunk, Baden-Baden.

Das Laientum wird überbewertet, in buchreport.magazin Februar 2014, S. 86. 

Bildungsmedien online. Über kostenloses Unterrichtsmaterial im Internet, in tv diskurs/Verantwortung in audiovisuellen Medien 18/2014, H. 1: Bildung. Lernen in der Mediengesellschaft, S. 58-61.

Radio
zum Thema "Deckmantel Verbraucherbildung?: Wie die Wirtschaft in die Schulen vordringt" am 15. Oktober 2013, für: Radiosendung Notizbuch auf Bayern2, Bayerischer Rundfunk - Hörfunk und Online, München.

Radio
zum Thema: Lobbyarbeit in der Schule: Die Entscheidungshoheit muss bei den Lehrern liegen am 29. März 2013, für: DRadio Wissen, Köln.
Britta Mersch über Unternehmen und Interessensverbände, die an Schulen für sich werben.

zum Thema "Kampf um die Köpfe der Schüler" am 01. Februar 2013, in: Magazin politik&kommunikation, Helios Media GmbH, Berlin, Ausgabe 01/13, S. 25.

Radio
zum Thema: Lehrmaterialien im Internet - Forscher der Uni Augsburg untersuchen Quantität und Qualität von Lehrmaterial im Netz am 15. Januar 2013, für: DRadio Wissen, Köln.

zum Thema "Kostenlose Unterrichtsmaterialien im Internet mit rasantem Wachstum - Forschungsprojekt an der Universität Augsburg untersucht Interessen und Qualität" am 22. Oktober 2012, für: didacta-bildungsklick.tv.

                                                                                                 zurück

Vorträge und Teilnahme an Podiumsdiskussionen

2017:

"Kritischer Umgang mit Unterrichtsmedien: Lehrbücher, Online-Angebote und Materialien von Lobby-Gruppen auf dem Prüfstand", Vortrag und Workshop zus. m. Dörte Balcke im Rahmen der "Fortbildungstagung für Seminarlehrkräfte für das Gebiet Pädagogik des Gymnasiums" am 7. und 8. November 2017 an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen

"Protestantismus und Pädagogik im 20. Jahrhundert - Kontroversen, Verständigung(sversuche), Desinteresse", Vortrag zusammen mit Prof. Dr. Henrik Simojoki im Rahmen von "Reformation: Impulse und Folgewirkungen -
5. Tagung: Menschenbilder und Lebenswirklichkeiten" am 20.07.2017 in Augsburg

"Antikenrezeption in der Pädagogik. Der Streit zwischen Philanthropinisten und Neuhumanisten", Vortrag an der Universität Augsburg anlässlich des Tages der Europäischen Kulturgeschichte "Imaginationen von Antike" am 17.07.2017.

"Vielfältige Vielfalt", Vortrag im Rahmen des Ökumenischen Hochschulgottesdienstes in St. Jakob am 18.06.2017.

"Digitale Medienkompetenz - Möglichkeiten ihrer Grundlegung in der Lehrerbildung", Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Bildung und gesellschaftlicher Wandel" an der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich
am 20.04.2017.

"Widerstand in der Erziehung", Vortrag am 16.03.2017 am Elternabend der Kindertagesstätten St. Max und St. Georg in Augsburg.

"Zur (Re-)Biologisierung von Geschlechterverhältnissen", Vortrag auf dem Symposium anlässlich des 70. Geburtstags von Prof. Dr. Hildegard Macha am 16. - 17. Februar 2017 an der Universität Augsburg.

Digitale Bildungsmedien und Bildungsmedienverlage – Rahmenbedingungen, Herausforderungen und Chancen. Einführungsvortrag an der Universität Mainz am 20.01.2017 im Rahmen der Veranstaltung „Schulbuch, Lernprogramm oder Youtube? Digitale Materialien in der Schule und die Rolle der Schulbuch-Verlage“.

2016:

"Widerstand in der Erziehung - Wo er Mündigkeit befördert und wo er Mündigkeit verhindert", Vortrag an der Volkshochschule Augsburg am  15.12.2016.

"Die Promotionsfeier - eine Betrachtung in drei Akten". Vortrag auf der Zentralen Promotionsfeier der Universität Augsburg am 25.11.2016.

2015:

"Nichts ist je vollendet – Erfolge, Desiderate, Gefährdungen im Kampf um die Gleichstellung", Festvortrag bei der Jubiläumsveranstaltung 25 Jahre Landesarbeitsgemeinschaft der bayerischen Gleichstellungsstellen am 15. Oktober 2015 im Nürnberger Rathaus.

"Kostenlose Lehrmittel im Internet - Angebot und Nutzung. Ergebnisse eines Forschungsprojekts", Vortrag auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung (DGFF) am 1. Oktober 2015 an der PH Ludwigsburg.

"Polaritäten in der Pädagogik", Festrede im Rahmen der Feier "10 Jahre fachakademie für sozialpädagogik in der Hooverstraße" am 20. März 2015 in Augsburg.

"Schule 2030: Werden professionelle Bildungsmedien noch gebraucht?", Podiumsdiskussion im Rahmen der didacta am 27. Februar 2015 in Hannover.

"Polaritäten in der Pädagogik", Festrede im Rahmen der AbsolventInnenfeier B.A.- und M.A.- Erziehungswissenschaft am 7. Februar 2015 an der Universität Augsburg.

Laudatio bei der Abschiedsvorlesung von Herrn Prof. Dr. Dr. Wiater am 28.01.2015, Philosophisch-Sozialwissenschaftliche Fakultät, Universität Augsburg.

2014:

"Kostenlose Bildungsmedien online. Massenphänomen im Netz - Lösen sie das Schulbuch ab?", Vortrag im Rahmen der Bildungskonferenz "In Theorie und Praxis: Wer bestimmt, was Schüler lernen?" am 28. November 2014 in Hamburg (Veranstalter: LMU und Verband Bildungsmedien).

"Der Beitrag Herbarts und der Herbartianer zur Etablierung der Pädagogik als Wissenschaft", Vortrag im Rahmen der öffentlich stattfindenden Ordentlichen Klassensitzungen der Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt am 24. Oktober 2014 in Erfurt.

"Werteerziehung in der Schule und im Fachunterricht: Aufgaben, Möglichkeiten, Grenzen, unter besonderer Berücksichtigung des Chemieunterrichts", Vortrag im Rahmen des Fortbildungsseminars für Lehrkräfte "Wertebildung im Chemieunterricht" der Akademie für Politische Bildung am 7. Juli 2014 in Tutzing.

Präsentation zentraler Ergebnisse des Projekts "Kostenlose Bildungsmedien online" mit Empfehlungen an die Bildungsmedienverlage auf der Mitgliederversammlung des Verbands Bildungsmedien e.V. am 5. Juli 2014 in Berlin.

Impulsreferat zur aktuellen Situation der Lehrerbildung in Bayern auf der Mitgliederversammlung der Landes-Eltern-Vereinigung der Gymnasien in Bayern e.V. am 29. März 2014, Rudolf-Diesel-Gymnasium Augsburg.

Teilnahme an der Podiumsdiskussion zum Thema: "Analog und digital: Welche Zukunft hat das Schulbuch?" im Rahmen der didacta am 28. März 2014 in Stuttgart.

Einführung und Abschlussstatement bei dem Symposium "Bildung als Anwältin einer besseren Zukunft - ambivalente Bilanzen", DGfE-Kongress "Traditionen und Zukünfte", Humboldt-Universität zu Berlin, 11. März 2014.

Festrede im Rahmen der Absolventenfeier mit dem Titel "Worauf Sie selbstbewusst in Ihrer beruflichen Zukunft bauen können oder: Vom Sinn und Zweck des Studiums der Erziehungswissenschaft", Universität Augsburg,
8. Februar 2014.

2013:

Teilnahme an der Podiumsdiskussion zum Thema: "Analog und digital: Welche Zukunft hat das Schulbuch?" im Rahmen der Frankfurter Buchmesse am 11. Oktober 2013 in Frankfurt.

"Educational Publishers Forum", Vortrag zum Thema "Kostenlose Bildungsmedien Online" im Rahmen der Frankfurter Buchmesse am 11. Oktober 2013 in Frankfurt.

Einführung und Abschlussstatement bei der Internationalen Tagung "Holocaust Education im 21. Jahrhundert | in the 21st Century", 7. bis 9. Oktober 2013.

Teilnahme an der Podiumsdiskussion zum Thema: "Lehrkraft 3.0: Auf dem Weg in die digitale Zukunft" im Rahmen der didacta - Bildungsmesse am 23. Februar 2013 in Köln.

Teilnahme an der Podiumsdiskussion zum Thema "Forscher und Entdecker. Wissenschaftler als Vorbilder" im Rahmen der Diskussionsreihe "Blick zurück nach vorn - Mama oder Einstein? Vorbilder im Wandel der Zeit" im Historischen Kolleg am 20. Februar 2013 in München.

2012:

"Rousseaus 'Emile' - eine erziehungstheoretische Interpretation", Vortrag im Rahmen der Zusammenkunft des Augsburger Hochschulkreises der Katholischen Akademie in Bayern am 29. Oktober 2012 im Haus St. Ulrich in Augsburg.

"Was macht ein Schulbuch zu einem guten Schulbuch? - zentrale Qualitätskriterien", Vortrag im Rahmen des 3. Thüringer Sprachentags Deutsch und Fremdsprachen am 22. September 2012 an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena.

"Aktuelle Tendenzen der Bildungsmedienforschung", Vortrag im Rahmen des 19. Symposion Deutschdidaktik am 17. September 2012 an der Universität Augsburg.

"Was uns bei der Geburt fehlt und was wir als Erwachsene brauchen, das gibt uns die Erziehung (Emile, 1. Buch) - eine Einführung in Rousseaus Gedanken über den Menschen und seine Erziehung", Vortrag im Münchner Kulturzentrum Gasteig am 28. Juni 2012 in München.

"Aktuelle Bilder von Familie und ihre Widerspiegelung im Schulbuch", Vortrag im Rahmen des Initiativseminars 28/2012 der Hauptabteilung Begabtenförderung und Kultur der Konrad Adenauer Stiftung mit dem Thema "Frauen-, Männer- und Familienbilder im Wandel" am 16. Juni 2012 in der Jugendherberge in Augsburg.

"Rousseau in pädagogischen Nachschlagewerken", Vortrag bei der Tagung zu 250 Jahre Émile, ou de l’éducation am 26.Mai 2012 in der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung
des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung in Berlin; und zudem bei dem Seminar für Studenten zu Jean-Jacques Rousseau (1712 - 1778) am 17. Juni 2012 im Bildungszentrum Kloster Banz in Bad Staffelstein.

"Recht oder Gerechtigkeit im Bildungswesen nach der Wiedervereinigung", Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe "Recht oder Gerechtigkeit nach der deutschen Wiedervereinigung" im Sommersemester 2012 in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Rosenau (Juristische Fakultät) und "Gegen Vergessen Für Demokratie e.V." an der Universität Augsburg am 15. Mai 2012.

Moderation einer Podiumsdiskussion zum Thema "Persönlichkeitsentwicklung an Hochschulen"  bei der 42. Delegiertenversammlung der Landeselternvereinigung der Fachoberschulen Bayerns am 21. April 2012 an der Hochschule Augsburg.

"Bildungstheorie - übergreifende Merkmale", Vortrag bei der Evangelischen Frühjahrssynode am 20. März 2012 in der Annakirche in Augsburg.

"Was soll man in einem wissenschaftlichen Studium der Pädagogik lernen bzw. gelernt haben? - ein Antwortversuch in drei Zugängen", Festvortrag bei der Absolventenfeier der Pädagogik am 28. Januar 2012 an der Universität Augsburg.

"Reflexionen zur Lehrerbildung in Bayern aus der Sicht einer Pädagogin", Vortrag bei der Sitzung der Arbeitsgemeinschaft für Bildung der SPD in Bayern am 20. Januar 2012 in der Geschäftsstelle der Schwaben SPD in Augsburg.

2011:

"Ist-Stand der Lehrerausbildung in Bayern", Vortrag bei der Landesausschuss-Sitzung der LEV Gymnasien in Bayern am 9. Juli 2011 im Rudolf-Diesel-Gymnasium in Augsburg.

Uwe Timm: "Am Beispiel meines Bruders", Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Große Werke der Literatur" an der Universität Augsburg am 22. Juni 2011.

"Der Mauerbau in Staatsbürgerkundebüchern der DDR", Vortrag auf der Tagung "Der Mauerbau 1961: Politik - Pädagogik - Erziehungswissenschaft " am 27. Mai 2011 in der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung in Berlin.

"Spezifika des europäischen Erziehungsdenkens", Vortrag am 25. Mai 2011 an der VHS Erlangen im Rahmen der Veranstaltung "Drill, Druck und Disziplin. Das Erfolgsrezept des chinesischen Bildungssystems?".

"Sammeln in der Erziehungswissenschaft - Schulbücher", Impulsreferat am Kolloquium für Prof. Dr. Max Liedtke zum 80. Geburtstag, Nürnberg, Villa St. Paul, 16. März 2011.

2010:

"Wenn ich mir etwas wünschen dürfte - die Schule als ein Ort der Bildung", Vortrag am 7. Dezember 2010 in der Reihe "University Talks Future. Wissenschaft im Dialog über Zukunft" im Planetarium Augsburg.

"Schulbücher im Rahmen einer reformorientierten Lehrerbildung", Vortrag am 26. November 2010 im Rahmen der Konferenz "Bildungsreformen ohne Bildungsmedien? Schulbücher und pädagogische Innovationen" in der Carl Friedrich Siemens Stiftung in München, organisiert vom Verband Bildungsmedien, der LMU und der Universität Augsburg.

"Chancengleich 2010 in Deutschland!?", Vortrag zum Internationalen Frauentag 2010 am 5. März 2010 im Augsburger Rathaus.

"Werteerziehung in der Schule in Zusammenarbeit mit den Eltern", gehalten am 23. Februar 2010 an der Staatlichen Realschule Rain.

"Werte machen stark", Vortrag mit anschließender Diskussion, gehalten am 10. Februar 2010 an der Hauptschule Nord in Königsbrunn.

2009:

"Freund- und Feindbilder in Fibeln und Staatsbürgerkundebüchern der DDR", Vortrag auf der Tagung der Internationalen Gesellschaft für historische und systematische Schulbuchforschung am 1. Oktober 2009 an der Universität Belgrad und auf dem Münchner Bildungsforum "Zwei deutsche Bildungssonderwege" am 29. Oktober 2009.

2008:

"Werteerziehung in der (öffentlichen) Schule. Aufgaben, Möglichkeiten und Grenzen",
Vortrag im Rahmen der Veranstaltung "Albert Schweitzers Ethik. Impulse und Herausforderungen für die pädagogische Praxis" am 28. November 2008, Haus der Kirche, Dresden. Fortbildung für sächsische Lehrkräfte aller Schularten.

"Was ist guter Unterricht? Pädagogik und Werteerziehung", Sitzung der Arbeitsgemeinschaft der Elternbeiräte der Gymnasien in Augsburg und Umgebung, 12. November 2008 im Gymnasium bei St. Stephan in Augsburg.

"Auf Spurensuche/Wurzeln der Frauenbewegung und der sozialen Frauenberufe", Vortrag auf dem 10. Frauentag des Kolpingwerkes Diözesanverband Augsburg am 8. November 2008 in Augsburg.

Festvortrag bei der Pädagogik-Abschlussfeier am 19.09.2008

"Werte machen stark. Spezifische Herausforderungen der Werteerziehung im Jugendalter", Festvortrag auf der 38. Delegiertenversammlung der Landeselternvereinigung der Fachoberschulen Bayerns am 12. April 2008 in Memmingen. (ebenfalls an der Maximilian-Kolbe-Schule am 2. Juni 2008 vor Eltern und Lehrern).

"Theodor Litts Verständnis der Natur- und Geisteswissenschaften", Vortrag auf Einladung der Gesellschaft für Kritische Philosophie am 27. Februar 2008 in Nürnberg.

"Werteorientierter Unterricht", Vortrag auf dem Wertekongress des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus am 20. Februar 2008 in München.

2007:

Podiumsdiskussion mit dem Physiker Prof. Eckern über das Verhältnis von Geistes- und Naturwissenschaften am 27. November 2007 in der ESG in Augsburg.

"Das Ende der Bescheidenheit", Vortrag bei der Eröffnungsveranstaltung Geistreiches Augsburg am 22. Oktober 2007 im Rokokosaal der Regierung von Schwaben.

"Bildungsgeschichtliche Bezüge in aktuellen Diskussionen über Hochschulreform", Vortrag bei der Tagung der Sektion Historische Bildungsforschung "Der Ort der Bildungsgeschichte" am 26. September 2007 an der TU Braunschweig.

2006:

"Der Vorleser", Vortrag, gehalten auf der Ringvorlesung der Universität Augsburg "Große Werke der Literatur X" am 13.Dezember 2006.

"Erziehung und Fortschritt - zwischen Euphorie und Resignation", Ansprache im ökumenischen Hochschulgottesdienst in St. Moritz am 5. Februar 2006.

2005:

"Die Darstellung der Familie in bundesdeutschen Sozialkundeschulbüchern in den 50er und 70er Jahren sowie in der Gegenwart - ein Vergleich", Vortrag auf der Jahrestagung der "Internationalen Gesellschaft für historische und systematische Schulbuchforschung", Ichenhausen, 01.Oktober 05.

"Die Auswirkungen der internationalen Netzwerke des Bundes Deutscher Frauenvereine im International Council of Women (ICW) auf den Erziehungs- und Bildungsdiskurs in Deutschland und England 1890-1914", Vortrag, gehalten auf der Tagung "Kommunikation - Mobilität - Netzwerke. Die internationale Dimension der Frauenbewegungen" des Arbeitskreises Historische Frauen- und Geschlechterforschung am 17. September 2005 an der Universität Bremen

"Kants Bedeutung für die Pädagogik in Europa", Vortrag, gehalten auf dem siebten gemeinsamen Symposion der Universität Augsburg und der Josip-Juraj-Strossmayer-Universität Osijek am 14. Juni 2005 in Augsburg.

"Nora oder Ein Puppenheim", Vortrag, gehalten auf der Ringvorlesung der Universität Augsburg "Große Werke der Literatur" am 11. Mai 2005.

"Gesellschaft ohne Werte - Gesellschaft ohne Wert?; Werteerziehung - Probleme und Aufgaben", Vorträge, gehalten auf einem Seminar der Konrad-Adenauer-Stiftung zum Thema "Gesellschaft ohne Werte - Gesellschaft ohne Wert?" am 9. April in Wesseling (bei Bonn).

"Werteorientierung - eine Herausforderung für den (Französisch-)Unterricht", Vortrag, gehalten bei einer Fortbildungsveranstaltung für Französischlehrer an der Universität Erlangen-Nürnberg am 4. März 2005.

2004:

"Bildung und Qualifikation - ein Spannungsverhältnis?; Wertevermittlung als Bildungsaufgabe", Vorträge, gehalten auf einem Seminar der Konrad-Adenauer-Stiftung zum Thema "Bildung - Die soziale Frage des 21. Jahrhunderts?" am 20. November 2004 in Wesseling (bei Bonn).

"Die Familie als Lerngegenstand in den Hessischen Rahmenrichtlinien Gesellschaftslehre 1972 und 1973, in den zugelassenen Lehrmitteln und in der Unterrichtspraxis", Vortrag auf der Jahrestagung der "Internationalen Gesellschaft für historische und systematische Schulbuchforschung" in Ichenhausen am 02.Oktober 04.

"Die internationalen Netzwerke der deutschen bürgerlichen Frauen- bildungsbewegung um 1900", Vortrag, gehalten auf der International Standing Conference for the History of Education (ISCHE 26) am 15. Juli 2004 in Genf.

2003:

Impulsreferat im Rahmen der Reihe "Probleme und Perspektiven der Geisteswissenschaften", Universität Augsburg, 4.Dezember 03.

"Ererbt oder erzogen? Der Mensch - Produkt seiner Gene oder Werk der Erziehung?", Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Wolfgang J. Neubert (MPI für Biochemie, Martinsried), ESG Augsburg, 19. November 2003.

"Einführung in H. Ibsen: Nora", Theater Augsburg, 13. November 2003.

"Es fehl(t)en die Vorbilder. Der steinige Weg der Frauen zur universitären Gleichberechtigung", Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Forschen, Lehren, Aufbegehren. 100 Jahre akademische Bildung der Frauen in Bayern", 11. November 2003.

"Die Vermittlung von Stereotypen und Feindbildern in Schulbüchern - allgemeine Überlegungen und ausgewählte Beispiele anhand der Darstellung der Schwarzafrikaner in deutschen Geographieschulbüchern vom Wilhelminischen Kaiserreich bis in die 70er Jahre des 20. Jahrhunderts - ein Werkstattbericht", Vortrag auf der Jahrestagung der "Internationalen Gesellschaft für historische und systematische Schulbuchforschung", Ichenhausen, 28. September 2003.

"Konzentration - ein pädagogisch-didaktisches Grundprinzip", Vortrag auf der Fortbildung für Lehrer alter Sprachen "Didagmata" am 07. Februar 2003 in Erlangen.

2002:

"Karriere in der "(Geistes-)Wissenschaft", Vortrag, gehalten am 3. Dezember 2002 an der Universität Augsburg.

"Werteorientierter Unterricht - eine Herausforderung für die Schulfächer", Vortrag, gehalten bei der Eröffnungsveranstaltung der Ringvorlesung "Werteorientierter Unterricht" am 29. Oktober 2002.

"Die Spranger-Rezeption in der westdeutschen Pädagogik seit 1964", Vortrag, gehalten auf dem internationalen Spranger-Hadlich-Symposion am 12. Oktober 2002 in Nürnberg (Tagungsband in Vorbereitung).

"Werteerziehung in Familie und Schule - aktuelle Herausforderungen", Vortrag, gehalten am 17. Juli 2002 beim Lion's Club Augsburg.

"Conformity and opposition: higher education in the National Socialist state", Vortrag, gehalten auf der International Standing Conference for the History of Education am 11. Juli 2002 in Paris.

"Werteorientierter Unterricht - aktuelle Konzeptionen", Vortrag, gehalten im Rahmen des 15. Kolloquiums des Zentralinstituts für didaktische Forschung und Lehre am 7. Mai 2002 (vervielfältigtes Manuskript).

"Die aufgegebene Aufklärung: Höhere Schulen im NS-Staat", Vortrag, gehalten auf dem Erlanger Symposion "Die aufgegebene Aufklärung" anlässlich der Emeritierung von Wolfgang Sünkel am 2. März 2002 (Tagungsband in Vorbereitung).

2001:

Kind und Großstadt. Die Großstadt als Krisenphänomen im reformpädagogischen Diskurs. Vortrag, gehalten an den "Tagen der Forschung" der Universität Augsburg im November 2001.

zurück