Suche

Veranstaltungsreihen


Wissenschaftliche Karriere und Lebensqualität
Wie passt das gut zusammen?

„Schrecklich perfekt???“ titulierte kürzlich die Süddeutsche Zeitung das aktuelle Frauenbild, das die Karrierefrau im Hamsterrad zwischen Windeln wechseln, Vorlesung, Promotion, Habilitation und Kindergeburtstag zeigt. Welche Rolle spielen wir wenn wir hastig die Küchenschürze mit dem adretten Hosenanzug wechseln, wenn wir einen Lehrstuhl anstreben und trotzdem nicht auf ein erfülltes Muttersein verzichten wollen? Bildungshungrige und selbstwusste Frauen haben heute viele Optionen – doch um welchen Preis?

Flyer

Mit der Veranstaltungsreihe Karriere und Lebensqualität – wie passt das gut zusammen? laden die Frauenbeauftragten der Philosophisch-Sozialwissenschaft-
lichen Fakultät Studentinnen und Wissenschaftlerinnen dazu ein, sich im gemeinsamen Diskurs mit Fragen der Lebensplanung, der Lebenszeit und der Lebenskunst zu beschäftigen und zukunftsweisende Strategien mit Blick auf Lebensqualität zu entwickeln. Über eine rege Beteiligung an unseren Veranstaltungen würden wir uns freuen.

Weitere geplante Themen in der Reihe:
  • Frauenförderpläne - Rechtliche Rahmenbedingungen als Unterstützungsmechanismen
  • Karrierefrau im Zeichen des Neoliberalismus?
    Wofür wir eigentlich kämpfen...
  • Vielfältige Lebenskunst - praktische, konkrete und hilfreiche Impulse zum Umgang mit Zeit, mit dem Körper und mit der Gesundheit

Wege in die Wissenschaft

In unserer Veranstaltung "Wege in die Wissenschaft" berichteten im Juni 2015 drei Wissenschaftlerinnen über ihren Weg und ihre Karriere in der Wissenschaft. Denn gerade für StudentInnen mit Begeisterung für die Wissenschaft ergeben sich viele Fragen. In einer Gesprächsrunde sprachen Prof. Andrea Friedhofen, Dr. Cornelia Rehle und Dipl. Theol. BA Lisanne Teuchert über ihre Erfahrungen, gaben interessante Tipps und standen in der anschließenden Diskussionsrunde im regen und aufschlussreichen Austausch mit den StudentInnen.

Friedhofen1

Prof. Andrea Friedhofen

Elementare Musikpädagogik,
Leiterin des Leopold-Mozart-Zentrums.

Audio-Mitschnitt

Rehle1

Dr. Cornelia Rehle

Akademische Rätin am Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und Grundschuldidaktik, Universität Augsburg.

Audio-Mitschnitt

Teuchert Dipl. Theol., BA Lisanne Teuchert

Lehrstuhl für Evangelische Theologie mit Schwerpunkt Systematische Theologie und theologische Gegenwartsfragen.

Audio-Mitschnitt



In der Gesprächsrunde vom Juli 2012 berichteten Prof. Dr. Sabine Timpf, Dr. Birte Platow und Dipl. Psych. Gabriele Steuer über ihren Weg in die Wissenschaft und gaben wertvolle Tipps und Erfahrungen an interessierte StudentInnen weiter.

Timpf

Prof. Dr. Sabine Timpf

Professur für Geoinformatik,
Mentorin im Projekt UniMento - Gender Mainstreaming Universität Augsburg.

Audio-Mitschnitt

Platow

Dr. Birte Platow

Lehrstuhl für Evangelische Theologie mit Schwerpunkt Religionspädagogik und Didaktik des Religionsunterrichts, Mentorin im Projekt UniMento - Gender Mainstreaming Universität Augsburg.

Audio-Mitschnitt
Steuer Dipl. Psych. Gabriele Steuer

Lehrstuhl für Psychologie, Universität Augsburg.

Audio-Mitschnitt



In der Gesprächsrunde vom Juni 2011 berichteten Prof. Dr. Hildegard Macha, Prof. Dr. Anne Frenzel und Dr. Sandra Hofhues über ihren Weg in die Wissenschaft und gaben wertvolle Tipps und Erfahrungen an interessierte StudentInnen weiter.

Macha

Prof. Dr. Hildegard Macha

Direktorin des Gender Zentrum Augsburg, Lehrstuhl für Pädagogik mit Berücksichtigung der Erwachsenenbildung und außerschulischen Jugendbildung, Frauenbeauftragte der Universität Augsburg.

Audio-Mitschnitt

Frenzel

Prof. Dr. Anne Frenzel

Professur für Psychologie mit besonderer Berücksichtigung der Pädagogischen Psychologie, Universität Augsburg.

Audio-Mitschnitt

Hofhues Dr. Sandra Hofhues

Seit Oktober 2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg, Fakultät für Wirtschaft und Soziales, E-Learning und Blended Learning.

Audio-Mitschnitt