Suche

Kooperationen


Deutschsprachige Dissertations- und Habilitationsliste Fach Musiktherapie

In Kooperation mit anderen Universitäten wurde eine Liste der akademischen Abschlussarbeiten zusammengestellt, die wir seitdem kontinuierlich weiter pflegen. Sollte Ihnen eine Lücke auffallen, wären wir für eine Nachricht dankbar (beate.haugwitz@phil.uni-augsburg.de)  

 

Zentrum für interdisziplinäre Gesundheitsforschung Augsburg (ZIG)

Der Lehrstuhl für Musiktherapie nimmt an einem interdisziplinären Forschungsnetzwerk der Universität Augsburg teil, welches sich mit verschiedenen Gesundheitsfragen beschäftigt. Zu Zeit sind wir am Themenbereich „Lebensende“ beteiligt. Hier erfahren Sie näheres zur Arbeit des ZIG. 

.

Forschungsgruppe Artikulation, Narration, Interaktion

In Kooperation mit der Universitätsklinik f. Psychosomatischen Medizin und Psychotherapie  existiert diese Gruppe seit 2015 unter Leitung von von Prof. Dr. med. Jörg Frommer und Prof. Dr. Susanne Metzner. 

.

Interdisziplinäres Forschungskolloqium Klang|Wissen

Unter dem Dach des Interdisziplinären Forums für künstlerische Interpretation (Leitung Prof. Julius Berger), bei dem bisher ein wesentliches Augenmerk darauf lag, Musik durch wissenschaftliche Erkenntnisse zu rahmen und die musikalische Praxis (das Produzieren, Reproduzieren und Rezipieren von Musik) durch Wissensbestände aus den Musik- oder Geisteswissenschaften anzureichern, wird in dem neuen interdisziplinären Forschungskolloquium Klang|Wissen nun die umgekehrte Blickrichtung eingenommen und das Anliegen verfolgt, sich aus einer musikalisch-künstlerischen Perspektive in die Wissenschaft(en) hineinzudenken. Am 28.10.2017 fand am Leopold-Mozart-Zentrum das erste interdisziplinäre Symposium Klang|Wissen statt. Die Referent*innen, Musiker*innen und Teilnehmer*innen führten angeregte Diskussionen im Schnittfeld zwischen Wissenschaft und Kunst. Einblick in das Programm gibt das Booklet.“ 

Klang|Wissen

.

Charlotte Seither (Komponistin), Deniz Ayse  Birdal (Cellistin), Fred Lönker (Professor für Literaturwissenschaft), Kilian Sprau (Dozent für Musiktheorie und Pianist), Susanne Metzner (Professorin für Musiktherapie) und Michael Buchholz (Professor für Sozialpsychologie).

.

Überregionales Netzwerk Musik-imaginative Schmerzbehandlung

In dem seit 5 Jahren bestehenden Netzwerk begegnen sich Musiktherapeut*innen, die in der Methode der Musik-immaginativen Schmerzbehandlung qualifiziert sind, und engagieren sich für die Weiterentwicklung und Beforschung der Methode wie auch für Ihre Verbreitung. Ein jährliches Netzwerktreffen und die Forschungs- und Lehrkooperationen zwischen Institutionen wie den Universitäten Augsburg und Magdeburg sowie dem FMZ München sind wichtige Säulen der Zusammenarbeit. Für weitere Informationen klicken Sie auf die Überschrift

Cheryl Dileo_Augsburg

Netzwerktreffen 2017 mit Prof. Cheryl Dileo, PhD, MT-BC, Temple University, Philadelphia, USA

.

Erasmus-Partnerschaft Oslo

Seit 2017 findet ein ERASMUS-Austausch zwischen den Musiktherapie-Lehrenden der Norwegian Academy of Music, Oslo und dem MA Musiktherapie am Leopold-Mozart-Zentrum statt. Sie bringen wechselseitig ihre Spezialgebiete ein, derzeit ist dies Gro Trondalen mit ‚Guided Imagery and Music‘ und Susanne Metzner mit der ‚Musik-imaginative Schmerzbehandlung‘. Außerdem fungieren sie als externe ExpertInnen in den jeweiligen Doktorandenkolloquien. Auch öffentliche Vorträge an den beiden Institutionen gehören zur Ausgestaltung dieser Partnerschaft. Geplant ist außerdem der Aufbau einer Forschungskooperation.

Gro Trondalen_Augsburg

Prof. Gro Trondalen PhD, Norwegian Academy of Music, Oslo, Norwegen

.

Institut für Musiktherapie an der Universität Augsburg (IMTUA)

Das Institut für Musiktherapie an der Universität Augsburg ist ein gemeinnütziger Verein, der sich zur Aufgabe gemacht hat die Verbindung zwischen der musiktherapeutischen Praxis in der Region und der Lehre und Forschung an der Universität zu fördern. Hier erfahren Sie mehr über die laufenden Projekte und Spendenmöglichkeiten.