Suche

Studium


Instrumental- und Vokalpädagogik

beschäftigt sich mit allen Fragen, die das Erlernen eines Instrumentes oder des künstlerischen Gesanges betreffen. Im Mittelpunkt stehen einerseits didaktische Fragen, die instrumentenübergreifend betrachtet werden, und andererseits psychologische Aspekte des Unterrichts, die dessen Erfolg maßgeblich beeinflussen. Dabei bilden die künstlerisch-praktische Beschäftigung mit Musik sowie die Auseinandersetzung mit pädagogischen Fragestellungen die unverzichtbaren Grundlagen pädagogischen Denkens und Handelns.

Schwerpunkte der aktuellen Instrumental- und Vokalpädagogik sind u. a. Fragen der Unterrichtsplanung, -durchführung und -reflexion, Sozialformen des Unterrichts, Werkinterpretation von Unterrichtsbeginn an, Üben und Übestrategien, neurobiologische Erkenntnisse bezüglich des musikalischen Lernens und des musikalischen Gedächtnisses, Musikalitäts- und Begabungsfragen, Motivation zum Musizieren, das Lehrer-Schüler-Verhältnis im Unterricht, Lampenfieber und physiologische Fragen der Organisation von Spielbewegungen (Motorik).

Mehr dazu auch unter: Studiengänge