Suche

Dr. Anna Brake


Wiss. Mitarbeiterin

E-Mail: anna.brake@phil.uni-augsburg.de
Telefon: +49 821 598-4077
Telefon (weitere): +49 821 598-4096
Fax: +49 821 598-4222
Raum: D-Gebäude, Zimmer 3050
Sprechzeiten: Mittwoch, 17.30-18.30 Uhr
Hausanschrift: Universitätsstraße 2
86159 Augsburg




Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Qualitative und quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung

  • Theorie und Empirie sozialer Praxis

  • Bildung und soziale Ungleichheit

  • Soziologie der Familie und der Generationen



Ausgewählte Publikationen

Brake, Anna (2017): Prozessorientierung und Längsschnittdesigns als Forschungsstrategie der Organisationspädagogik. In: Göhlich, Michael/ Schröer, Andreas/ Weber, Susanne Maria (Hrsg.): Handbuch Organisations-pädagogik. Wiesbaden: VS Verlag.

Brake, Anna (2016): Triangulation/Mixed Methods Research in der Peerforschung. In: Köhler, Sina-Mareen/ Pfaff, Nicolle/ Krüger, Heinz-Hermann (Hrsg.): Handbuch Peerforschung. Leverkusen: Barbara Budrich Verlag, S. 187-195.

Brake, Anna (2016): Theorie der sozialen Praxis und informelles Lernen. In: Harring, Marius/ Witte, Matthias D./ Burger, Timo (Hrsg.): Handbuch informelles Lernen: Interdisziplinäre und internationale Perspektiven. Weinheim: Beltz Juventa Verlag, S. 86-104.

Brake, Anna (2015): Zur empirischen Rekonstruktion sozialer Praxis. Methodische Anforderungen und methodologische Reflexion aus der Perspektive Bourdieu’scher Praxistheorie. In: Schäfer, Franka/ Daniel, Anna/ Hillebrandt, Frank (Hrsg.): Methoden einer Soziologie der Praxis. Bielefeld: transcript Verlag, S.59-90.

Brake, Anna/ Bremer, Helmut/ Lange-Vester, Andrea (Hrsg.)(2013): Empirisch arbeiten mit Bourdieu. Weinheim: Juventa Verlag.

Brake, Anna (2013): Bourdieu und die Photographie. Übungen zur Konversion des Blicks. In: Brake, Anna/ Bremer, Helmut/ Lange-Vester, Andrea (Hrsg.): Empirisch arbeiten mit Bourdieu. Weinheim: Juventa Verlag, S. 59-92.

Brake, Anna/ Büchner, Peter (2012): Bildung und soziale Ungleichheit. Grundriss der Pädagogik, Band 35, Kohlhammer Verlag.



Angaben zur beruflichen Vita

Seit Okt 2016: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Soziologie und empirische Sozialforschung der Universität Augsburg

WiSe 2014/15–SoSe 2016: Vertretung einer Professur (W2) für Erziehungs-wissenschaft mit Schwerpunkt (quantitative und qualitative) Forschungsme-thoden an der Philipps-Universität Marburg

2013–2015: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Soziologie und empirische Sozialforschung der Universität Augsburg

WiSe 2011/12–WiSe 2012/13: Vertretung einer Professur (W2) für „Soziologie und empirische Sozialforschung“ an der Universität Augsburg

SoSe 2011: Vertretung einer Professur (W3) für „Soziologie und empirische Sozialforschung“ am Institut für Soziologie der Universität Erlangen-Nürnberg

2009–2010: Wissenschaftliche Assistentin (C1) am Lehrstuhl Soziologie und empirische Sozialforschung der Universität Augsburg

WiSe 2007/08–WiSe 2008/09: Vertretung einer W2-Professur „Sozialstruktur des Lebensverlaufs unter besonderer Berücksichtigung von Familien- und Generationenbeziehungen“ am Institut für Soziologie der Universität Münster

2003–2007: Wissenschaftliche Assistentin (C1) am Lehrstuhl Soziologie und empirische Sozialforschung der Universität Augsburg

2001–2003: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Forschungsprojekt Familiale Bildungsstrategien an der Philipps-Universität Marburg