Suche

Dr. Martin Oppelt


Martin_Oppelt_HP

Wiss. Angestellter

E-Mail: martin.oppelt@phil.uni-augsburg.de
Telefon: +49 821 598 - 4192
Fax: +49 821 598 - 5649
Raum: 2091
Sprechzeiten: nach E-Mail-Vereinbarung


Forschungsgebiete

  • Politische Theorie und Ideengeschichte
  • (Radikale) Demokratietheorie(n) und Totalitarismustheorien
  • "Französische" Politische Philosophie
  • Das politische Phänomen des Verrats; der/ die Verräter*in als Figur des Politischen

Dissertationsprojekt

  • „Gefährliche Freiheit - Rousseau, Lefort und die geleugneten Ursprünge der radikalen Demokratie" (summa cum laude).

Veröffentlichungen

  • Gefährliche Freiheit - Rousseau, Lefort und die Ursprünge der radikalen Demokratie (Reihe Zeitgenössische Diskurse des Politischen, hrsg. v. Prof. Dr. Oliver Flügel-Martinsen und Prof. Dr. Andreas Hetzel), Baden-Baden: Nomos, 2017. 
  • Totalitarismuskritik "mit links": Cornelius Castoriadis und Claude Lefort, in: Schale, Frank/Thümmler, Ellen (Hrsg.): Den totalen Staat denken (Reihe Staatsverständnisse, hrsg. v. Prof. Dr. Rüdiger Voigt), Baden-Baden: Nomos, 2015, S. 157-178 (zus. mit Paul Sörensen).
  • Zwischen Authentizität und totalitärem Terror: Charles Taylor liest Rousseau, in: Bohmann, Ulf (Hrsg.): Wie wollen wir leben? Das politische Denken und Staatsverständnis von Charles Taylor (Reihe Staatsverständnisse, hrsg. v. Prof. Dr. Rüdiger Voigt), Baden-Baden: Nomos, 2014, S.21-39.
  •  „Thinking the world politically“ – An interview with Chantal Mouffe. In: Zeitschrift für Politische Theorie, Jahrgang 5, Nummer 2, 2014, S.263-277.
  • Der Kampf gegen Hegemonien vermag ein Menschenherz auszufüllen - Eine kurze Einführung in das Werk Chantal Mouffes. In: Zeitschrift für Politische Theorie, Jahrgang 5, Nummer 2, 2014, S.253-262.

Vorträge

  • Ist das politisch oder kann das weg? Über Pop, Spektakel und Protest im demokratischen Zeitalter. Gehalten am 01.07.2017 im Rahmen der Tagung "Widerstand - Die Kunst der Revolte. Ohnmacht, Ergebung oder sich wehren?" an der Evangelischen Akademie Tutzing.
  • „Ladehemmungen“: Über die Ursachen und Wirkungen von Rezeptionsblockaden im Arsenal der politischen Ideengeschichte. Gehalten am 02.12.2016 im Rahmen des Workshops "Im Schatten des Kanons. Alternative Ideengeschichten des Politischen" am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien, Österreich.
  • Organisation der Vortragsreihe „Souveränität, Gewalt und die Herausforderungen der Demokratie durch die Flüchtlingsfrage“ an der Universität Augsburg im Wintersemester 2016/ 17 und Sommersemester 2017.
  • „Das mag in der Theorie richtig sein, …“. Eröffnungsvortrag zur Vortragsreihe „Souveränität, Gewalt und die Herausforderungen der Demokratie durch die Flüchtlingsfrage“. Gehalten am 02.11.2016 in der Stadtbücherei Augsburg. 
  • Schläft der Krieg in allen Dingen… Zur Idee und Ideengeschichte der Bundesrepublik Deutschland. Gehalten am 11.06.2016 im Rahmen der Tagung „Histoire de l’histoire des idées politiques au XXe siècle“ am Centre Universitaire Malesherbes der Sorbonne, Paris. 
  • Die Herausforderungen der Demokratie. Gehalten am 25.04.2016 an der Staatlichen Fachoberschule Augsburg. 
  • Die Herausforderungen der Demokratie. Gehalten am 18.02.2016 am Gymnasium bei St. Anna Augsburg. 
  • Mit der "Nase im Wind" auf "Zickzackkurs" - Hans Magnus Enzensbergers Beitrag zur politischen Ideengeschichte der BRD. Gehalten am 22.01.2016 im Rahmen der Tagung „Histoire de l’histoire des idées politiques au XXe siècle“ am Centre Universitaire Malesherbes der Sorbonne, Paris.      
  • Freund-Feind-Verräter. Ideengeschichtliche Figuren des Politischen. Gehalten am 15.07.2015 im Rahmen der Tagung  „Histoire de l’histoire des idées politiques au XXe siècle“ an der Universität Augsburg.
  • Friend-Foe-Traitor: Some reflections on an underrated figure of the political. Gehalten am 20.05.2015 im Rahmen der Konferenz "Philosophy and the Social Sciences" in der Villa Lanna, Prag.
  • Blockaden im Arsenal –  über den problematischen Umgang mit den Klassikern der Politischen Theorie und Ideengeschichte am Beispiel der Rousseau-Rezeption in der Kommunitarismus-Liberalismus-Debatte. Gehalten am 18.01.2014 im Rahmen der Tagung „Histoire de l’histoire des idées politiques au XXe siècle“ am Centre Universitaire Malesherbes der Sorbonne, Paris.

Lehre

SoSe 2017

  • Über Wahrheit und Lüge in Gesellschaft und Politik (Masterseminar)
  • Grundkurs Politikwissenschaft II: Politische Therie und Ideengeschichte (Grundkurs)
  • Märkte für Menschen - Veränderungen gestalten (Interdisziplinärer Workshop)

WiSe 2016/ 17

  • Subversion, Verrat, Revolution – Gefährdungen der Demokratie? (Seminar)
  • Grundkurs Politikwissenschaft (Grundkurs)
  • Methoden der Politischen Theorie und Ideengeschichte (Übung)
  • Märkte für Menschen - Veränderungen gestalten (Interdisziplinärer Workshop)

SoSe 2016

  • Freund, Feind, Verräter: Figuren des Politischen (Masterseminar)
  • Märkte für Menschen - Veränderungen gestalten (Interdisziplinärer Workshop)

WiSe 2015/ 16

  • Begleitseminar zur Ringvorlesung Sozialwissenschaftliche Theorien (Masterseminar)
  • Vom Begriff zum Text zum Diskurs: Gegenstände, Ansätze und Methoden der Politischen Theorie und Ideengeschichte (Masterseminar)
  • Märkte für Menschen - Veränderungen gestalten (Interdisziplinärer Workshop)

SoSe 2015

  • "Den besseren Gründen müssen gute weichen" - Postfundamentalistische Theorien der Gesellschaft, des Politischen und der Politik (Seminar)

WiSe 2014/2015

  • Begleitseminar zur Ringvorlesung Sozialwissenschaftliche Theorien (Masterseminar)
  • Politikwissenschaft I C und I D (Grundkurse)
  • Erkundungen zur Forschungspraxis IV (Übung)

SoSe 2014

  • Radikale Demokratietheorien der Gegenwart (Seminar)

WiSe 2013/2014

  • Begleitseminar zur Ringvorlesung Sozialwissenschaftliche Theorien (Masterseminar)
  • Erkundungen zur Forschungspraxis (Übung)

SoSe 2013

  • Politikwissenschaft II (Grundkurs)
  • Der Bürger in der Politischen Theorie und Ideengeschichte (Seminar)
  • Aktuelle Debatten der Politischen Theorie (Seminar)
  • Der Umgang mit und die Thematisierung von Konflikten in der Politischen Theorie und Ideengeschichte (Masterseminar)

WiSe 2012/ 13

  • Die Zukunft der Demokratie II (Lehrforschungsprojekt)
  • Erkundungen/ Propädeutik (Übung)

SoSe 2012

  • Die Zukunft der Demokratie I (Lehrforschungsprojekt)

WiSe 2011/ 12

  • Politische Differenz und Radikale Demokratie (Seminar)
  • Politikwissenschaft (Übung)
  • Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (Übung)

SoSe 2011

  • Der Bürgerbegriff im Wandel (Seminar)
  • Die Liberalismus-Kommunitarismus-Debatte (Seminar)

WiSe 2010/ 11

  • Politikwissenschaft B (Übung)
  • Politikwissenschaft C (Übung)
  • Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (Übung)

SoSe 2010

  • Das Politische Denken Alexis de Tocquevilles (Seminar)
  • Der Bürgerbegriff im Wandel (Seminar)
  • Vertragstheorien (Seminar)

WiSe 2009/10

  • Die Politische Philosophie von Jean-Jacques Rousseau (Seminar)
  • Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (Übung)

 

Akademischer Lebenslauf

Seit Januar 2016

  • Vertreter des Akademischen Mittelbaus im Leitungsgremium des Instituts für Sozialwissenschaften der Universität Augsburg 

Juni 2015

  • Promotion an der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg (Dr. phil., Prädikat: summa cum laude; Gutachter: Prof. Dr. Marcus Llanque; Prof. Dr. Wilhelm Hofmann)

Juli 2013 – Oktober 2016

  •  Koordinator des Masterstudiengangs „Sozialwissenschaftliche  Diskursforschung“

Februar 2011 – April 2013

  • Koordination des Antrages der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen und  der Philologisch-Historischen Fakultäten der Universität Augsburg auf Förderung durch die „Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder zur Förderung von Wissenschaft und Forschung an deutschen Hochschulen“.

Seit Oktober 2009

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Politische Theorie und Ideengeschichte (Universität Augsburg)

Juli 2008- September 2009

  • Berufstätigkeit

2004-2008

  • Hauptstudium Politikwissenschaft, Geschichte, NDL an der Universität Regensburg und an der Marmara Universität Istanbul (Magister)

2002-2004

  • Grundstudium Politikwissenschaft, Geschichte, NDL an der FAU Erlangen-Nürnberg (Magister)