Suche

Diplom- und  Magisterstudiengang

Bitte beachten Sie unbedingt die jeweiligen Rechtsdokumente in Ihrem Studiengang.

Rechtsdokumente                

Studien- und Prüfungsordnung (Diplom)

Prüfungsordnung (Magister)

 

Die Diplom- und Magisterstudiengänge sind zum Sommersemester 2007 eingestellt worden. Eine Studienaufnahme ist in diesen Studiengängen nicht mehr möglich. Wichtig ist jedoch, darauf hinzuweisen, dass alle Studierenden, die in Augsburg ein Diplom- oder Magisterstudium in Politikwissenschaft begonnen haben, dieses im Rahmen der Regelstudienzeit auch bis zum Abschlussexamen absolvieren können. Ein Überwechseln von diesen Studiengängen in die neuen BA- und MA-Studiengänge ist in der Regel weder sinnvoll noch möglich.

 

Diplomstudiengang Politikwissenschaft - Erforderliche Leistungsnachweise

Im Grundstudium müssen folgende Kurse erfolgreich besucht werden:

- Einführung in die Politikwissenschaft,
- Einführung in die empirische Sozialforschung (vierstündig) oder Statistik I und II,
   sowie 4 Kurse aus den 5 nachstehend genannten:
- Einführung in die Politische Philosophie und Ideengeschichte (vierstündig),
- Einführung in die Internationale Politik (vierstündig),
- Einführung in die Vergleichende Systemelehre (vierstündig),
- Einführung in das politische System der Bundesrepublik Deutschland (vierstündig),
- Einführung in die Politische Soziologie (zweistündig).

Zusätzlich:
- Zwei Beratungsscheine, der erste davon im ersten Semester, der zweite im Anschluss an das zweite Semester;

- Nachweis von Fremdsprachenkenntnissen in zwei modernen Fremdsprachen, von denen eine Englisch oder Französisch zu sein hat. Eine der Fremdsprachen muss durch einen Übersetzungsschein (universitärer Schein) nachgewiesen werden, die zweite kann durch das Abiturzeugnis oder durch Kurse etwa bei Volkshochschulen nachgewiesen werden;
- empfehlenswert sind außerdem 2 Proseminare beliebigen Inhalts (hierbei ist formal kein Scheinnachweis erforderlich, die Abgabe von Hausarbeiten wird aber aus Gründen der Prüfungsvorbereitung und des hierfür nötigen Feedbacks empfohlen).

Das Grundstudium schließt mit zwei mündlichen Zwischenprüfungen ab.

Hauptstudium:
- mehrmonatiges Praktikum (Splitten ist möglich), das auch durch ein Auslandsstudium ersetzt werden kann.
- 5 Hauptseminarscheine, von denen drei aus einem zu wählenden Schwerpunktbereich zu erbringen sind.
- Diplomarbeit.
- schriftliche und mündliche Abschlussprüfungen.

 

Generell gilt: Beachten Sie die Anmeldefristen für die Prüfungen/Magister- und Diplomarbeit! Auskunft erteilt hier das jeweilige Prüfungsamt.

 

Im zu wählenden Nebenfach für Diplompolitik sind zu erbringen:

Normalerweise zwei Proseminarscheine, Zwischenprüfung, ein Hauptseminarschein, mündliche Abschlussprüfung etwa nach dem 6. Semester. Die konkreten Anforderungen sind jedoch von Fach zu Fach verschieden. Bitte wenden Sie sich daher rechtzeitig direkt an den jeweiligen Fachstudienberater des gewählten Nebenfaches.

 


Magisterstudiengang Politikwissenschaft

Im Magisterstudiengang sind ein Haupt- und zwei Nebenfächer zu wählen. Hinsichtlich der Seminarwahl besteht hier die größte Freiheit. Somit bietet der Magisterstudiengang dem Studierenden die Möglichkeit, sich in der Politikwissenschaft frühzeitig zu spezialisieren und fächerübergreifende Interessensfelder zu entwickeln.

Die minimalen Scheinanforderungen sind:

Politikwissenschaft als Hauptfach

Politikwissenschaft als Nebenfach

 2 Scheine im Grundstudium

2 Scheine im Grundstudium

 2 Scheine im Hauptstudium

1 Schein im Hauptstudium.

Es empfiehlt sich jedoch, darüber hinaus weitere Leistungsnachweise zu erbringen. Dies gilt auch für die beim Diplomstudiengang erwähnten Praktika und Fremdsprachenkenntnisse.

Das Grundstudium schließt ab mit der Magister-Vorprüfung.

Das Hauptstudium schließt ab mit der Magisterarbeit im Hauptfach sowie einer mündlichen und einer schriftlichen Prüfung im Hauptfach und in den Nebenfächern.

Generell gilt: Beachten Sie die Anmeldefristen für die Prüfungen/Magister- und Diplomarbeit! Auskunft erteilt hier das jeweilige Prüfungsamt.