Suche

Abgeschlossene Forschungsprojekte


21) Im »Südwesten« nichts Neues? Eine Analyse der deutschen Namibiapolitik als Beitrag zur Rekonstruktion der außenpolitischen Identität des deutschen Nationalstaates

Projektmitarbeiter: Dr. Ulrich Roos und Timo Seidl

Zum Projekt

20) Loyalität in der Weltpolitik

Projektrahmen: Habilitationsprojekt von Dr. Ulrich Roos

Abstract

19) Außenpolitik im Zeitalter der Globalisierung

Abstract und Literatur

18) Selbstbeschreibung von Interaktionspraxis in internationalen Peacebuilding-Interventionen

Projektrahmen: Dissertationsprojekt von Julika Bake

Abstract

17) Whose News? Media and Aid - The Interaction between foreign Corresponents and humanitarian Organisations in Contemporary Sub-Saharan Africa

Projektrahmen: Dissertationsprojekt von Lena von Naso

Abstract

16) Globale Zivile Konfliktbearbeitung? Der Aktionsplan Zivile Krisenprävention der Bundesregierung

Projektmitarbeiter:Prof. Dr. Christoph Weller, Richard Bösch, M.A.

Abstract und Literatur

15) Konstruktive Konfliktbearbeitung in großen Familienunternehmen

Projektrahmen: Dissertationsprojekt von Bernhard Ludwig

Zum Projekt

Wichtigste Publikationen:

Ludwig, Bernhard / Weller, Christoph (Hrsg.): Reflexion und Kommunikation: Konflikte erkennen, verstehen und verarbeiten, in: EQUA-Stiftung (Hrsg.): Gesellschafterkompetenz. Die Verantwortung der Eigentümer von Familienunternehmen (EQUA-Schriftenreihe Band 10/2011), Bonn. Unternehmer Medien, 77-89.

Weller, Christoph (Hrsg.): Zivile Konfliktbearbeitung: Aktuelle Forschungsergebnisse (INEF-Report 85), Duisburg: Institut für Entwicklung und Frieden, 2007.

Weller, Christoph: Friedenstheorie und Friedenspraxis, in: Calließ, Jörg / Weller, Christoph (Hrsg.): Chancen für den Frieden. Theoretische Orientierungen für Friedenspolitik und Friedensarbeit. Rehburg-Loccum: Evangelische Akademie Loccum, 2006, 5-15.

Weller, Christoph: Was ist Zivile Konfliktbearbeitung?, in: Plattform Zivile Konfliktbearbeitung (Hrsg.): Frieden braucht Gesellschaft! Gesellschaftliche Ansätze in der Zivilen Konfliktbearbeitung - Eine Bestandsaufnahme. Wahlenau, 2003, 13-18.

14) Transitional Justice und Zivile Konfliktbearbeitung

Projektrahmen: Beratungsprojekt im Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Konfliktforschung der Philipps-Universität Marburg, gefördert durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (2007) sowie das Programm „zivik“ des Instituts für Auslandsbeziehungen (2008/2009) aus Mitteln des Auswärtigen Amts.

Zum Projekt

Wichtigste Dokumente:

Weller, Christoph (Hrsg.): Transitional Justice und Zivile Konfliktbearbeitung: Projektbericht und Studien, Marburg: Zentrum für Konfliktbearbeitung 2008.
- Projektverlauf und Projektziele
- The Contribution of Victim Participation in Transitional Justice Processes to Strengthening Civil Society and Civilian Conflict Management
- Konferenzbericht

13) Perspektiven der Friedenstheorie

Projektrahmen: Konferenz- und Publikationsprojekt in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis “Theorie” der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung (AFK), finanziert durch die Berghof-Stiftung für Konfliktforschung.

Zum Projekt

Wichtigste Publikationen:

Weller, Christoph: Friedenstheorie und Friedenspraxis, in: Calließ, Jörg / Weller, Christoph (Hrsg.): Chancen für den Frieden. Theoretische Orientierungen für Friedenspolitik und Friedensarbeit. Rehburg-Loccum: Evangelische Akademie Loccum, 2006, 5-15.

Calließ, Jörg / Weller, Christoph (Hrsg.): Chancen für den Frieden. Theoretische Orientierungen für Friedenspolitik und Friedensarbeit (Loccumer Protokolle 76/03). Rehburg-Loccum: Evangelische Akademie Loccum, 2006. – 336 S.

Calließ, Jörg / Weller, Christoph (Hrsg.): Friedenstheorie: Fragen - Ansätze - Möglichkeiten (Loccumer Protokoll 31/03), 2. überarbeitete Auflage. Rehburg-Loccum: Ev. Akademie Loccum, 2004. – 516 S.

Weller, Christoph: Friedenstheorie: Aufgabenstellungen, Ansätze, Perspektiven, in: Eckern, Ulrich / Herwartz-Emden, Leonie / Schultze, Rainer-Olaf (Hrsg.): Friedens- und Konfliktforschung in Deutschland. Eine Bestandsaufnahme. Wiesbaden: VS Verlag, 2004, 59-80.

12) Entwicklungspolitische Friedensarbeit

Projektrahmen: Politikberatungsprojekt des Instituts für Entwicklung und Frieden (INEF) der Universität Duisburg-Essen in Kooperation mit der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung, durchgeführt gemeinsam mit Angelika Spelten

Wichtigste Publikationen:
Christoph Weller: Die 3 Ks: Kohärenz, Komplementarität, Kooperation – Bausteine für verantwortliche Friedensförderung in der Entwicklungszusammenarbeit, in: FriEnt Impulse 3 (Februar 2003), S. 5-6.

Christoph Weller: Die verschiedenen Blickwinkel auf Konflikte: Praxisnahe Beratung, in: Chojnacki, Sven / Eberwein, Wolf-Dieter / Mehler, Andreas (Hrsg.): Sich kreuzende Blickwinkel auf innerstaatliche Gewalt und Krisenprävention. Ein Workshopbericht (WZB-Papers P 03-301), Berlin 2003, S. 13-14.

11) Global Governance

Projektrahmen: Forschungsschwerpunkt des Instituts für Entwicklung und Frieden (INEF) der Universität Duisburg-Essen in Kooperation mit der Stiftung Entwicklung und Frieden (SEF)

Wichtigste Publikationen:
Franz Nuscheler / Christoph Weller: Die Alternative zum Krieg gegen den Terrorismus: Global Governance in der Friedens- und Sicherheitspolitik, in: Schoch, Bruno / Hauswedell, Corinna / Weller, Christoph / Ratsch, Ulrich / Mutz, Reinhard (Hrsg.): Friedensgutachten 2002, Münster: Lit-Verlag 2002, S. 205-214.

Dirk Messner / Jeanette Schade / Christoph Weller: Weltpolitik zwischen Staatenanarchie und Global Governance, in: Hauchler, Ingomar / Messner, Dirk / Nuscheler, Franz (Hrsg.): Globale Trends 2004, Frankfurt a.M.: Fischer-Verlag 2003, S. 235-251.

Christoph Weller: Kein Frieden ohne Global Governance: Zur transnationalen Dimension von Gewaltkonflikten, in: Wissenschaft und Frieden 21 (2003): 4, 23-26.

Christoph Weller: Die Welt, der Diskurs und Global Governance: Zur Konstruktion eines hegemonialen Diskurses – eine Replik auf Ulrich Brand, in: Zeitschrift für Internationale Beziehungen 10 (2003): 2, 365-382.

Christoph Weller: Globalisierung, transnationale Konflikte und der Frieden in der Weltgesellschaft, in: Online-Akademie der Friedrich-Ebert-Stiftung: Modul Globalisierung (www.fes-online-akademie.de), 2006.

10) Konstruktivismus in den Internationalen Beziehungen: Ansätze und Perspektiven für Theorien internationaler Politik

Projektrahmen: Forschungs-, Konferenz- und Publikationsprojekt in Kooperation mit Dr. Cornelia Ulbert, Freie Universität Berlin

Wichtigste Publikationen:
Christoph Weller: Internationale Politik und Konstruktivismus. Ein Beipackzettel, in: WeltTrends 41 (2003), 107-123.
Cornelia Ulbert / Christoph Weller (Hrsg.): Konstruktivistische Analysen der internationalen Politik, Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften 2005.
Christoph Weller: Perspektiven eines reflexiven Konstruktivismus für die Internationalen Beziehungen, in: Ulbert, Cornelia / Weller, Christoph (Hrsg.): Konstruktivistische Analysen der internationalen Politik, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2005, S. 35-64.

9) Friedensgutachten

Projektrahmen: Politikberatungs- und Publikationsprojekt des Instituts für Entwicklung und Frieden (INEF) der Universität Duisburg-Essen in Kooperation mit BICC, FEST, HSFK und IFSH

Wichtigste Publikationen:
Bruno Schoch / Corinna Hauswedell / Christoph Weller / Ulrich Ratsch / Reinhard Mutz (Hrsg.): Friedensgutachten 2002, Münster: Lit-Verlag 2002.
Corinna Hauswedell / Christoph Weller / Ulrich Ratsch / Reinhard Mutz / Bruno Schoch (Hrsg.): Friedensgutachten 2003, Münster: Lit-Verlag 2003.
Christoph Weller / Ulrich Ratsch / Reinhard Mutz / Bruno Schoch / Corinna Hauswedell (Hrsg.): Friedensgutachten 2004, Münster: Lit-Verlag 2004.
Christoph Weller / Ulrich Ratsch / Reinhard Mutz / Bruno Schoch / Corinna Hauswedell: Stellungnahme zur gegenwärtigen Situation: Aktuelle Entwicklungen und Empfehlungen, in: dies. (Hrsg.): Friedensgutachten 2004, Münster: Lit-Verlag 2004, 1-20.
Institut für Friedenspädagogik Tübingen (Hrsg.): Friedensgutachten 2004 – didaktisch. Unterrichtshilfen und Materialien, Tübingen: IFT 2004.
Ulrich Ratsch / Reinhard Mutz / Bruno Schoch / Corinna Hauswedell / Christoph Weller (Hrsg.): Friedensgutachten 2005, Münster: Lit-Verlag 2005.

8) Friedenstheorie und Gewaltzuschreibungen

Projektrahmen: Forschungs-, Konferenz- und Publikationsprojekt in Kooperation mit Prof. Dr. Hajo Schmidt, FernUniversität Hagen, und Prof. Dr. Jörg Calließ, Ev. Akademie Loccum

Wichtigste Publikationen:
Christoph Weller: Perspektiven der Friedenstheorie (INEF-Report 68), Duisburg: Institut für Entwicklung und Frieden 2003.
Jörg Calließ / Christoph Weller (Hrsg.): Friedenstheorie: Fragen, Ansätze, Möglichkeiten (Loccumer Protokolle 31/03), Loccum: Evangelische Akademie 2003.
Christoph Weller: Gewalt – politischer Begriff und friedenswissenschaftliche Konzepte. Eine Kritik der Gewaltfreiheit des Friedens, in: Calließ, Jörg / Weller, Christoph (Hrsg.): Friedenstheorie: Fragen, An­sätze, Möglichkeiten (Loccumer Protokolle 31/03), Loccum: Evangelische Akademie 2003, 481-508.
Christoph Weller: Gewalt, Frieden und Friedensforschung. Eine konstruktivistische Annäherung, in: Jahn, Egbert / Fischer, Sabine / Sahm, Astrid (Hrsg.): Die Zukunft des Friedens, Band 2: Die Friedens- und Konfliktforschung aus der Perspektive der jüngeren Generationen, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2005, 91-110.
Jörg Calließ / Christoph Weller (Hrsg.): Chancen für den Frieden: Theoretische Orientierungen für Friedenspolitik und Friedensarbeit (Loccumer Protokolle 76/03), Rehburg-Loccum 2006.

7) Die Rolle der Massenmedien in internationalen Konflikten, analysiert an der deutschen Fernsehberichterstattung am 11.9.2001

Projektrahmen: Forschungsprojekt des Instituts für Entwicklung und Frieden (INEF) der Universität Duisburg-Essen

Wichtigste Publikationen:
Christoph Weller: Die massenmediale Konstruktion der Terroranschläge am 11. September 2001. Eine Analyse der Fernsehberichterstattung und ihre theoretische Grundlage (INEF-Report 63), Duisburg: Institut für Entwicklung und Frieden 2002.
Christoph Weller: Das Fernsehen und die politische Deutung der Ereignisse am 11. September. Oder: Die Kriegserklärung des Gerhard Schröder, in: Löffelholz, Martin (Hrsg.): Krieg als Medienereignis II: Krisen­kommunikation im 21. Jahrhundert, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2004, S. 257-273.
Christoph Weller: Massenmediale Konstruktionen im außenpolitischen Entscheidungsprozess: Die öffentliche Meinung und die deutsche Fernsehberichterstattung am 11. September 2001, in: Ulbert, Cornelia / Weller, Christoph (Hrsg.): Konstruktivistische Analysen der internationalen Politik, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2005, S. 313-346.

6) Ministerien als Akteure von Global Governance

Projektrahmen: Forschungsprojekt des Instituts für Entwicklung und Frieden (INEF) der Universität Duisburg-Essen, durchgeführt gemeinsam mit Dr. Walter Eberlei und Dr. Dirk Messner

Wichtigste Publikationen:
Walter Eberlei / Christoph Weller: Deutsche Ministerien als Akteure von Global Governance: Eine Bestandsaufnahme der auswärtigen Beziehungen der Bundesministerien (INEF-Report 51), Duisburg: Institut für Entwicklung und Frieden 2001.
Christoph Weller: Stichwort "Bundesministerien", in: Schmidt, Siegmar / Hellmann, Gunther / Wolf, Reinhard (Hrsg.): Handbuch zur deutschen Außenpolitik, Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften 2007, 210-224.

5) Kollektive Identitäten in der Weltgesellschaft

Projektrahmen: Forschungsprojekt des Instituts für Interkulturelle und Internationale Studien (InIIS) der Universität Bremen

Wichtigste Publikationen:
Christoph Weller: Internationale Politik und kollektive Identitäten. Anmerkungen zur Konzeptuali­sierung eines modischen Begriffs, in: Reese-Schäfer, Walter (Hrsg.): Interessen und Identitäten: Der Diskurs der Identitätsforschung. Opladen: Leske + Budrich 1999, S. 249-277.
Christoph Weller: Die Aktualisierung kollektiver Identitäten bei der Deutung der Terroranschläge am 11. September 2001, in: Jäger, Siegfried / Januschek, Franz (Hrsg.): Gefühlte Geschichte und Kämpfe um Identität (Edition DISS, Bd. 1), Münster: Unrast-Verlag 2004, S. 221-237.

4) Bedingungen außenpolitischen Einstellungswandels: Erklärungen des Feindbild-Zerfalls gegenüber der Sowjetunion am Ende des Ost-West-Konflikts

Projektrahmen: Dissertationsprojekt im Fach Politikwissenschaft, eingereicht am Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften der Technischen Universität Darmstadt. Erstgutachter: Prof. Dr. Klaus Dieter Wolf

Wichtigste Publikationen:
Christoph Weller: Die öffentliche Meinung in der Außenpolitik. Eine konstruktivistische Perspektive, Wiesbaden: Westdeutscher Verlag 2000.
Christoph Weller: Feindbilder: Ansätze und Probleme ihrer Erforschung (InIIS-Arbeitspapier 22/2001), Bremen: Institut für Interkulturelle und Internationale Studien 2001.
Christoph Weller: Warum gibt es Feindbilder?, in: Hippler, Jochen / Lueg, Andrea (Hrsg.): Feindbild Islam oder Dialog der Kulturen, Hamburg: Konkret Literatur Verlag 2002, S. 49-58.

3) Vergemeinschaftung im Prozess der Entwicklung einer Weltgesellschaft

Projektrahmen: Teilprojekt im Rahmen der Forschungsgruppe Weltgesellschaft unter Leitung von Prof. Dr. Klaus Dieter Wolf und Prof. Dr. Lothar Brock

Wichtigste Publikationen:
Christoph Weller: Vergemeinschaftung im Prozeß der Entwicklung einer Weltgesellschaft. Projektbericht und Studien. Darmstadt: Technische Hochschule Darmstadt, 1997.
Christoph Weller: Collective Identities in World Society: Some Theoretical and Conceptual Considerations, in: Mathias Albert / Lothar Brock / Klaus Dieter Wolf (Hrsg.): Civilizing World Politics: Society and Community beyond the State. Lanham, Md./ Oxford: Rowman & Littlefield 2000, S. 45-68.

2) Entwicklung einer Weltgesellschaft

Projektrahmen: Projekt der "Forschungsgruppe Weltgesellschaft", Kooperationsprojekt zwischen der Technischen Universität Darmstadt und der J.W.Goethe-Universität Frankfurt a.M. unter Leitung von Prof. Dr. Klaus Dieter Wolf und Prof. Dr. Lothar Brock

Wichtigste Publikationen:
Forschungsgruppe Weltgesellschaft: Weltgesellschaft: Identifizierung eines "Phantoms", in: Politische Vierteljahresschrift 37 (1996), Nr. 1, S. 5-26 (gemeinsame Publikation von Mathias Albert, Lothar Brock, Hilmar Schmidt, Christoph Weller und Klaus Dieter Wolf).
World Society Research Group: Introduction: World Society, in: Mathias Albert / Lothar Brock / Klaus Dieter Wolf (Hrsg.): Civilizing World Politics: Society and Community beyond the State. Lanham, Md. / Oxford: Rowman & Littlefield 2000, S. 1-17 (gemeinsame Publikation von Mathias Albert, Lothar Brock, Hilmar Schmidt, Ingo Take, Christoph Weller und Klaus Dieter Wolf).
Bonacker, Thorsten / Weller, Christoph: Konflikte in der Weltgesellschaft: aktuelle Theorie- und Forschungsperspektiven, in: Bonacker, Thorsten / Weller, Christoph (Hrsg.): Konflikte der Weltgesellschaft: Akteure, Strukturen, Dynamiken, Frankfurt a.M.: Campus 2006, 9-47.

1) Das "Soldatenurteil" und seine mediale Ausstrahlung

Projektrahmen: Forschungs- und Publikationsauftrag der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges - IPPNW, des Komitees für Grundrechte und Demokratie, des Vereins für Friedenspädagogik Tübingen und der Humanistischen Union

Wichtigste Publikationen:
Christoph Weller (Red.): Sind Soldaten Mörder? Analysen und Dokumente zum "Soldatenurteil", Hrsg.: Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges (IPPNW), Humanistische Union, Komitee für Grundrechte und Demokratie, Verein für Friedenspädagogik Tübingen. Tübingen 1990.
Christoph Weller: Politische Instrumentalisierung der Medien. Die Analyse der öffentlichen Diskussion um das "Soldatenurteil" - eine Replik, in: Linguistische Berichte 145/1993, S. 235-247.