Suche

AFK-Geschäftsstelle kommt an die Universität Augsburg


Mit einer feierlichen Vertragsunterzeichnung im Fürstenzimmer des Augsburger Rathauses haben am 21. Januar 2010 die Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung (AFK), die Universität Augsburg und die Stadt Augsburg die Ansiedlung der AFK-Geschäftsstelle an der Universität Augsburg beschlossen. Kultur-Bürgermeister Peter Grab, Vizepräsident Prof. Dr. Alois Loidl und die AFK-Vorsitzende Dr. Barbara Müller unterzeichneten die von Prof. Christoph Weller in Kooperation mit dem Leiter des städtischen Projektbüros „Frieden und Interkultur“, Timo Köster, initiierte Vereinbarung. In seiner Rede zur Vertragsunterzeichnung verdeutlichte Weller die symbolische Dimension der institutionellen Verankerung der Friedens- und Konfliktforschung an der Universität der Friedensstadt Augsburg.

Meldung vom 22.01.2010