Suche

Kooperationen


Die Professur für Politische Bildung und Politikdidaktik ist Teil des im Jahr 1998 gegründeten Netzwerks „Children´s Identity and Citizenship in Europe“ (CiCe), das von der Europäischen Kommission als Erasmus+ Jean Monnet-Projekt mit dem Titel „Children´s Identities and Citizenship: Best Practice Guides" gefördert wird. Das gesamt Netzwerk umfasst folgende Universitäten aus 17 europäischen Ländern, wobei die Projektadministration des Netzwerks bei der London Metropolitan University liegt: 

University College Gent, University College Brügge (Belgien), Universität Augsburg (Deutschland), Universität Tartu (Estland), Universität Helsinki (Finnland), Universität des Peloponnes und Universität Patras (Griechenland), London Metropolitan University, University of Huddersfield, University of the West of England Bristol, University of the West of Scotland Paisley (Großbritannien), Università Roma Tre (Italien), Universität Riga (Lettland), Mykolas Romeris Universität Vilnius (Litauen), Universität Skopje (Mazedonien), Universität Warmia und Mazury Olsztyn (Polen), Instituto Superior de Educação e Ciências Lissabon, Instituto Politécnico Coimbra, Escola Superior de Educação Porto (Portugal), West-Universität Temeswar (Rumänien), Universität Malmö, (Schweden), Universidad Autónoma de Madrid (Spanien), Karls-Universität Prag (Tschechien), Eötvös Loránd Universität Budapest (Ungarn).

Im Rahmen des Förderzeitraums vom 01.10.2014 bis zum 31.09.2017 finden insgesamt acht internationale Konferenzen statt. Die dritte dieser Konferenzen wurde im Februar 2016 an der Universität Augsburg abgehalten und von der Professur für Politische Bildung und Politikdidaktik organisiert. Das CiCe - Jean Monnet-Projekt zielt auf Erarbeitung eines "good practice guide on European Integration" im Hinblick auf "pre-school and school education" und "pre- and in-service teacher education" unter Berücksichtigung europäischer Identitäten und Staatsbürgerschaft, Inklusion (Minderheiten, innerstaatliche und nichtstaatliche Gruppen), demokratisch-politische Partizipation und interkultureller Dialog sowie der Entwicklung von Curricula, von ethnischen Minderheiten in der Lehrerbildung wie auch von Forschung und Praxis. Die Zielgruppen des Projekts sind dementsprechend Vertreter der schulischen Bildung (Vorschule, Primar- und Sekundarstufe) sowie der Lehreraus- und Weiterbildung.

Interview mit dem Projektkoordinator Peter Cunningham (Senior lecturer in Education Studies, London Metropolitan University) zur Jean Monnet-Netzwerk-Konferenz an der Universität Augsburg

Erasmus+_Jean_Monnet-Netzwerk-Tagung_an_der_Universität_Augsburg

CiCe - Erasmus+ Jean Monnet-Netzwerk-Konferenz an der Universität Augsburg im Februar 2016


Des Weiteren kooperiert die Professur für Politische Bildung und Politikdidaktik u.a. mit den folgenden Bildungs- und Forschungsinstitutionen:

ENERCE (European Network for Excellence in Research on Citizenship Education) (Konsortium, dem 13 europäische Universitäten angehören)

CEPES (UNESCO European Centre for Higher Education bzw.Centre Européen pour l'Enseignement Supérieur) in Bukarest (Rumänien)

CEPAL (Economic Commission for Latin America bzw. Comisión Económica para América Latina y el Caribe) in Santiago (Chile)

IESALC(International UNESCO Institute for Higher Education in Latin America and the Caribbean bzw. Instituto Internacional para la Educación Superior en América Latina y el Caribe) in Caracas (Venezuela)

OREALC (UNESCO Regional Office for Latin America and the Caribbean bzw. Oficina Regional de Educación para América Latina y el Caribe) in Santiago (Chile)

PRELAC (Regional Education Project for Latin America and the Caribbean bzw. Proyecto Regional de Educación para America Latina y el Caribe) in Santiago (Chile)

UNECE-Expert Group on Indicators (United Nations Economic Commission for Europe – Education for Sustainable Development in the UNECE-Region) in Genf (Schweiz)

UNESCO-Kommission in St. Domingo (Dominikanische Republik)

Universidad de San Carlos de Guatemala in Guatemala-Stadt (Guatemala)

Universidad Pedagógica Nacional “Francisco Morazán” in Tegucigalpa (Honduras)

 Forschungsaufenthalt beim IESALC:

 F1130017

 DSC00504

 DSC00505