Suche

Publikationen


Zurück zur Hauptseite

I. Monographien


  1. Der Begriff der Maxime bei Kant. Eine Untersuchung des Maximenbegriffs in Kants praktischer Philosophie, Berlin 2006. Buch bei amazon

  2. Der philosophische bios bei Platon. Zur Einheit von philosophischem und gutem Leben, Freiburg/München 2013. Buch bei amazon

II. (Mit-)Herausgeberschaften


  1. Mit H. Schlüter: Philosophisch leben - Leben der Philosophen. Impulse von Platon bis Foucault, Berlin/Münster 2007. Buch bei amazon

  2. Mit G. Brüntrup und M. Rugel: Auferstehung des Leibes - Unsterblichkeit der Seele, Stuttgart 2010. Buch bei amazon

  3. Mit G. Brüntrup: Warum wir handeln - Philosophie der Motivation, Stuttgart 2012. Buch bei amazon

III. Artikel


  1. Maximen, Ratschläge der Klugheit und der verborgene Zweck, in: Rohden, Valerio u.a. (Hg.): Recht und Frieden in der Philosophie Kants. Akten des X. Internationalen Kant-Kongresses, Bd. 3, Berlin/New York 2008.

  2. Jeder ein Philosoph? Platons Frage nach einem bewussten Leben, in: Schlüter / Schwartz (Hg.): Philosophisch leben - Leben der Philosophen. Impulse von Platon bis Foucault, Berlin/Münster 2007, 13-24.

  3. Sokrates - woher kommt und wie weit reicht die motivierende Kraft der Lebensprüfung? in: G. Brüntrup, M. Schwartz (Hg.): Warum wir handeln - Philosophie der Motivation, Stuttgart 2012, 27-41.

  4. Erziehung zur Freiheit. Kants Methodenlehren in KpV und TL als Antwort auf die Frage nach der Gründung eines (moralischen) Charakters, in: Theologie und Philosophie 88 (01/2013), 26-46.

  5. Compulsion or Attractiveness - A False Alternative? A Kantian Perspective on the Sources of Motivation, in: European Journal for Philosophy of Religion (EJPR) 8.3 (2016), 21-34.

IV. Rezensionen


  1. Rezension zu Sala, Giovanni B., Kants "Kritik der praktischen Vernunft". Ein Kommentar, Darmstadt 2004, 379 S., in: Theologie und Philosophie 80 (04/2005), 577-580.

  2. Rezension zu Bittner, Rüdiger, Aus Gründen handeln, Berlin/New York 2005, 235 S., in: Theologie und Philosophie 81 (02/2006), 266-269.

  3. Rezension zu Sommerfeld-Lethen, Caroline, Wie moralisch werden? Kants moralistische Ethik. Freiburg-München 2005, 337 S., in: Theologie und Philosophie 81 (02/2006), 259-261.

  4. Rezension zu Luckner, Andreas, Klugheit. Berlin/New York 2005, 214 S., in: Theologie und Philosophie 82 (01/2007), 111-113.

  5. Rezension zu Recki, Birgit/Ahl, Ingmar/Meyer, Sven (HGG.), Kant lebt. Sieben Reden und ein Kolloquium zum 200. Todestag des Aufklärers, Paderborn 2006, 221 S., in: Theologie und Philosophie 82 (02/2007), 270-271.

  6. Rezension zu Ferber, Rafael: Warum hat Platon die "ungeschriebene Lehre" nicht geschrieben? München: Beck 2007, 176 S., in: Theologie und Philosophie 83 (03/2008), 426-427.

  7. Rezension zu Erler, Michael: Platon, in: Grundriss der Geschichte der Philosophie, begründet von Friedrich Ueberweg, völlig neu bearbeitete Ausgabe, hg. v. Helmut Holzhey, Die Philosophie der Antike Bd. 2/2, Basel 2007, 792 S., in: Information Philosophie 05/2008, 46-50. In Zusammenarbeit mit Michael Bordt.

  8. Rezension zu Wiehart, Alexander: Philosophos. Platons Frage und ihre Verteidigung, Marburg 2008, 488 S., in: Theologie und Philosophie 84 (03/2009), 433-435.

  9. Rezension zu Horn, Christoph / Müller, Jörn / Söder, Joachim (Hg.): Platon-Handbuch. Leben – Werk – Wirkung, Stuttgart – Weimar 2009, in: Information Philosophie 04/2010, 56-61.

  10. Rezension zu Appiah, Kwame Anthony: Eine Frage der Ehre. Wie es zu moralischen Revolutionen kommt, München 2011, in: Theologie und Philosophie 87 (03/2012), 442-444.

V. Tagungsberichte und Interviews


  1. Tagungsbericht zum X. Kant-Kongress (São Paulo 2005), in: Information Philosophie 34 (01/2006), 139-141.

  2. Kant kommentarisch interpretieren. Dieter Schönecker im Gespräch mit Maria Schwartz über sein "Zentrum für Kommentarische Interpretationen zu Kant", in: Information Philosophie 02/2007, 122-123.

  3. Nach München berufen: María Isabel Peña Aguado, in: Information Philosophie 03/2007, 118.

  4. Tausend Fäden rekonstruieren - A. Schriefl und M. Schwartz im Gespräch mit dem Leibniz-Preisträger Oliver Primavesi über seine Arbeit an Vorsokratiker-Texten, in: Information Philosophie 04/2007, 126-131.

  5. Welt der Gründe – Maria Schwartz, Jörg Noller, Ludwig Jaskolla, Nikil Mukerji und Ruben Schneider über den XXII. Kongress der "Deutschen Gesellschaft für Philosophie", in: Information Philosophie 05/2011, 117-130.

  6. Mit A. Schriefl: Round-Table-Gespräche: Vorstellung von Dissertationsprojekten im Bereich der antiken Philosophie, in: Argument und literarische Form in antiker Philosophie. Akten des 3. Kongresses der Gesellschaft für antike Philosophie 2010, Berlin/Boston 2013, 565-579.