Lehrstuhl-Team

2017 Team

Der Lehrstuhl für Kunstpädagogik besteht aus einem engagierten Team, das mit jeweils unterschiedlichen künstlerischen und fachwissenschaftlichen Schwerpunkten - unterstützt von ca. 40 Lehrbeauftragten - die kunstpädagogische Forschung und Lehre verfolgt. Mit intensiver Betreuung und Förderung der Studierenden erhält der persönliche Kontakt und die individuelle Entwicklung des Einzelnen besondere Priorität. Das Studium qualifiziert für die kunstpädagogische Arbeit in Grund- , Haupt- und Realschulen, in Kinder- und Jugendkunstschulen, in sozialen Einrichtungen, in Museen und Galerien, Kunstvereinen und Kulturstiftungen, in den Bereichen kultureller Öffentlichkeitsarbeit, Verlagen und Medieninstituten sowie für die außerschulische Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung bzw. für die Arbeit mit Senioren.

Fachliche Kompetenzen
Speziell vor dem schulischen Hintergrund der Ausbildung legen wir großen Wert auf das Erlernen von Gestaltungsgrundlagen in Grafik, Malerei und Bildhauerei, Performance und szenischem Spiel, auf das Gestalten mit Neuen Medien, auf die Ausbildung von handwerklichen Basiskompetenzen im Umgang mit Stein, Holz, Metall, Glas, Kunststoff usw. Solides Fachwissen in den kunstwissenschaftlichen und -didaktischen Bereichen wird mit der künstlerischen Praxis verzahnt vermittelt. Fachwissen zu Kunst, Architektur und Design entwickelt sich in der Auseinandersetzung mit historischen und zeitgenössischen Werken. Daneben bieten wir zahlreiche ausgezeichnet ausgestattete Werkstätten und Medienräume, die zum selbständigen experimentellen und innovativen künstlerischen Schaffen einladen. In den Druck-, Metall-, Stein-, Holz-, Keramik-, Foto- und Medienwerkstätten wie in den Ateliers wird in Seminaren und freier Arbeit die individuelle künstlerische Entwicklung begleitet und gefördert.

Praxisnahe Ausbildung
Mit Ausstellungen, Exkursionen, künstlerischen Projekten, Präsentationen und Aktionen in der Öffentlichkeit, interdisziplinären Aktivitäten und internationalen Partnern verknüpfen wir die Kunst mit der Pädagogik ebenso wie die Forschung mit der Lehre. Aktuelle didaktische Konzepte und Vermittlungswege werden nicht nur theoretisch behandelt, sondern auch in die Praxis umgesetzt. Weil uns das Lernen durch Partizipation wichtig ist, werden Studierende in die Entwicklung und die Auswertung von aktuellen Forschungsprojekten einbezogen. Um die künstlerische Praxis mit der Vermittlung kunstwissenschaftlicher Inhalte eng zu koppeln, setzen wir auf handlungs- und projektorientiertes Arbeiten in kleinen Gruppen, auf Motivation und Verantwortung, Einsatzbereitschaft und Engagement der Studierenden.